Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 28°C
Morgen 23°C
17.07.2024 25°C

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Die Neugestaltung der Bahnhofstraße in Montabaur wird fortgesetzt

Drei Maßnahmen stehen noch in diesem Jahr an, beginnend mit dem Abschnitt Nord ab 15. Juli. Alle Arbeiten werden von der Tiefbaufirma Triesch ausgeführt, wie bereits im mittleren Abschnitt.

Bahnhofstraße Nord
Am 15. Juli beginnen die Arbeiten im Abschnitt Nord zwischen der Werkstraße und dem Verkehrskreisel Alleestraße / Eschelbacher Straße. Hier wird die Straße von Grund auf neu aufgebaut und in Fortführung des mittleren Abschnitts neugestaltet. Dafür wird der Bereich für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Werkstraße und die Eschelbacher Straße und wird entsprechend ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich fünf Monate dauern. In diesem Zeitraum wird der Kreuzungsbereich zur Werkstraße zeitweise halbseitig und für kurze Zeit komplett gesperrt. Dann erfolgt die Umleitung über die Aubachstraße. Fußgänger und Radfahrer (die ihr Rad schieben) können die Baustellen passieren, so dass alle Gebäude erreicht werden können.

Weiterlesen ...

Zeugenaufruf nach Sachbeschädigung in Betzdorf

Koblenz (ots)

Im Zeitraum vom 10. Juni 2024, 15:30 Uhr bis zum 11.Juni 2024, 08:00 Uhr kam es zu Sachbeschädigungen an der Halle des Betzdorfer Friedhofes. Bislang unbekannte Täter beschädigten mehrere Glasscheiben am Gebäude und im Bereich der Toilettenanlage. Der Sachschaden bewegt sich im 4-stelligen Bereich.

Die Kriminalpolizei Koblenz bittet um Zeugenhinweise: Wer hat zur Tatzeit Beobachtungen im Umfeld des Friedhofes Betzdorf gemacht?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0261-103 1452 oder 0261-103 1453 entgegen. (Quelle Poilizei Betzdorf)

CDU-Landtagsfraktion für eine Übungsleiteroffensive im Leistungskurs ‚Sport‘ an RLP-Gymnasien

Am heutigen Donnerstag hat sich der rheinland-pfälzische Landtag mit
einer Initiative der CDU-Landtagsfraktion befasst, die vorsieht, dass
Schülerinnen und Schüler im Leistungskurs ‚Sport‘ zukünftig die Un-
terrichtseinheiten nutzen können, um die Übungsleiter C-Lizenz „sport-
übergreifender Breitensport“ zu erwerben.

Weiterlesen ...

Wäller KirchenbesucherInnen geben 2023 mehr als 37.000 Euro

Brot für die Welt hat im vergangenen Jahr 5.091.869 Euro aus dem Bereich der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau erhalten. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies ein deutliches Plus in Höhe von 361.691 Euro (7,64 Prozent). Damit liegt das Ergebnis etwas über den Vor-Corona-Einnahmen im Jahr 2019.

Die Kirchenbesucherinnen und Kirchenbesucher im Dekanat Westerwald sind mit insgesamt 37.477,47 Euro am guten Ergebnis ihrer Landeskirche beteiligt. Sie legten an Erntedank 8.917,88 Euro in die Kollektenkasse. An Heiligabend waren es 28.559,59 Euro. Gegenüber dem Vorjahr sind die Kollekteneinnahmen im Dekanat geringfügig gestiegen.

Weiterlesen ...

A3: Rastplatz Welschehahn wird nach Umbau und Erweiterung wieder geöffnet

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes hat die Arbeiten zur Erweiterung und zum Umbau des an der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt a.M. zwischen den Anschlussstellen Dierdorf und Ransbach-Baumbach gelegenen Rastplatzes „Welschehahn“ jetzt abgeschlossen. Der Parkplatz wird mit einem erweiterten Angebot an Lkw-Stellplätzen am Freitag, 12. Juli 2024, geöffnet und den Autobahnnutzern wieder zur Verfügung gestellt.

Den Verkehrsteilnehmenden stehen mit der Erweiterung der Verkehrsflächen nunmehr 20 Lkw-Stellplätze zur Verfügung; vorher waren es vier Lkw-Parkplätze. Zugleich wurde die Zahl der Pkw-Stellplätze von 28 auf 15 reduziert. Die beiden bisherigen Mobilitätsbehindertenparkplätze bleiben erhalten. Die Anlage wird nach Abschluss der Planungen noch um ein WC-Gebäude ergänzt. Hierüber wird nach baulicher Umsetzung gesondert informiert.

Weiterlesen ...

LBM testet insektenschonende Mähtechnik – Pilotprojekt mit der Universität Koblenz

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Rheinland-Pfalz testet derzeit in einem Pilotprojekt insektenschonende Mähtechniken. Begleitet wird das Projekt von der Universität Koblenz (Institut für Integrierte Naturwissenschaften), Abteilung Biologie Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften.

Das Grün an der Straße muss regelmäßig gemäht werden, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Pro Jahr mähen die Straßenmeistereien in Rheinland-Pfalz etwa 164 Millionen Quadratmeter Rasenfläche - dies entspricht der Fläche von etwa 23.000 Fußballfeldern. Um dabei möglichst insektenschonend zu arbeiten, erprobt der LBM verschiedene technische Möglichkeiten. Ziel ist, die neue Mähtechnik künftig landesweit zu nutzen, um die Artenvielfalt zu fördern und das Ökosystem zu schützen.

Weiterlesen ...