Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

hui Wäller! reinhören!
Zum Radio Westerwald Livestream: http://live.radiowesterwald.de

Herzlich Willkommen bei Radio Antenne Westerwald.
Das Radio für den Westerwaldkreis und die Region Montabaur / Altenkirchen.

der Unterschied!

Meine Heimat. Mein Sender.

heimatverbunden und nah
Nachrichten aus dem Westerwaldkreis
Aktuelles aus Gemeinde, Stadt und Dorf
das Westerwaldwetter
aus der Region für die Region
aktive Mitgestaltungsmöglichkeiten
direkter Draht zu den "Machern"
neue Kommunikations- und Werbewege für Unternehmen
Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Als Regionalsender haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Westerwald mit dem zu versorgen, was bisher gefehlt hat: ein eigener Radiosender.
Bei uns gibt es neben der besten Musik der 60er bis heute auch regelmäßig den Blick auf die Region und die Nachbarkreise.
Wir informieren frisch auch über das, was den Westerwald und Rheinland-Pfalz bewegt.

Senden Sie Ihre Termine, Musikwünsche und Vorschläge doch einfach an ihr Radioteam.
Wir freuen uns auf Ihre Post.
Kontakt zu Radio Antenne Westerwald bekommen Sie hier: Kontakt zu meinem Sender!

Hinter Radio Westerwald steht ein Team aus erfahren Medienfachleuten ebenso wie engagierte und radiobegeisterte Privatpersonen, die mit Leidenschaft für einen Projekt einstehen, dass in seiner Form bisher einzigartig im Westerwaldkreis ist.
Es geht um die Bemühungen, ein Informationsmedium in der Region zu etablieren, dass nicht einfach bloß informiert, sondern vor allem mit den Westerwäldern gemeinsam die Region erlebt und für die Region und die Bürger Heimatverbundenheit und Regionalcharakter bietet. Hohen Stellenwert legt die Wäller Welle dabei auf das gemeinsame Medienerlebnis und das Wir-Gefühl.

mitmachen!

Alle Wäller sind eingeladen, sich aktiv an der Programmgestaltung und an den Inhalten zu beteiligen. Wir hören uns jede Geschichte an! Telefonisch, per Mail oder bei einem Besuch im Studio.

Übrigens kann man bei uns auch Praktika absolvieren. In der Redaktion oder Produktion, als Reporter vor Ort oder Moderator am Mikrofon für erste Erfahrungen "On Air".

unterstützen!

Wir freuen uns über Unterstützung jeder Art! Schicken Sie ihre Termine, Ankündigungen, Veranstaltungen oder was Sie gerade bewegt, per Mail an redaktion[at]radiowesterwald.de

fördern!

Es gibt viele Möglichkeiten, Radio Westerwald aktiv zu fördern. Wie bieten umfangreich Patenschaften für die Wäller Welle an.
Wir bedanken uns bei unserern Förderern mit interessanten und einzigartigen Möglichkeiten, sich innerhalb des Radio Westerwald Programms, sowie den Online- oder Printpublikationen zu präsentieren.

Sprechen Sie uns an und erfahren Sie, was wir alles für Sie tun können!

Darüber hinaus freuen wir uns über ehrenamtliche Unterstützung und jeden, der Radio Westerwald weiterempfiehlt, an seine Familie, Freunde, Bekannten oder Geschäftspartner.

Like us: www.facebook.com/radiowesterwald



Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Exkursion beleuchtet „Geschichte des I. Altenkirchener Volkssturmbataillons“

Kreisweite Veranstaltungsreihe erinnert an das Kriegsende in der Region

Altenkirchen/Neustadt. Am Samstag, dem 3. September, begibt sich die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen erneut auf die Spuren der letzten Kriegstage in der Region: Die spannende Veranstaltungsreihe wird im neuen Semester mit der Exkursion „Die Geschichte des I. Altenkirchener Volkssturmbataillons“ eröffnet. 

Die Wanderung findet in der Nähe von Neustadt an der Wied statt, wo eines der beiden im Kreis aufgestellten Volkssturmbataillone im März 1945 in heftige Gefechte mit den vorstoßenden Amerikanern verwickelt wurde. Diese Exkursion unter der Leitung von Ralf Anton Schäfer aus Betzdorf wird sich im Schwerpunkt mit den Gefechten um die Wiedlinie und den angrenzenden Mehrbach am 25. und 26. März 1945 befassen und versucht dabei die Geschichte des I. Altenkirchener Volkssturmbataillons zu rekonstruieren. 

Treffpunkt ist um 14 Uhr das Kloster Ehrenstein in Neustadt/Wied, die Exkursion dauert rund 3,5 Stunden. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Weitere Informationen und Anmeldung: Kreisvolkshochschule Altenkirchen, Tel.: 02681-812212, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. (Quelle Kreis Altenkirchen)

Parkbad in Limburg wieder von 8 bis 20 Uhr geöffnet

Gute Nachrichten für alle Gäste des Limburger Parkbads. Ab Freitag, 19. August, hat das Bad wieder zu seinen regulären Badezeiten geöffnet, also täglich von 8 bis 20 Uhr. Die Rückkehr zu den Regelzeiten ist möglich, da sich die Situation aufgrund von Erkrankungen beim städtischen Parkbad-Personal entspannt hat; zudem ist es gelungen, noch fehlende Schichtzeiten durch externe Kräfte zu besetzen. Vom 5. August an hatte das Bad seine Öffnungszeiten reduziert, zunächst tageweise, die zurückliegende Woche durchgehend. Bei dem benötigten Personal geht es um Mitarbeitende, die zum einen die Aufsicht am Beckenrand führen, gleichzeitig auch in der Lage sind, den Betrieb des Bades mit seiner kompletten Technik zu gewähren. (Quelle Stadt Limburg)

Wochenmarkt wird während der Limburger Summer Games verlegt

Vom 25. bis 28. August finden in der Limburger Innenstadt wieder die Summer Games statt. Das hat auch Auswirkungen auf den Wochenmarkt, denn der Neumarkt ist die Hauptveranstaltungsfläche und steht dem Marktgeschehen somit nicht zur Verfügung. Einschließlich der Auf- und Abbauarbeiten ist für den Neumarkt in der Zeit von Dienstag, 23. August, bis voraussichtlich Dienstag, 30.August, nur eine Nutzungen für die Summer Games möglich.

Weiterlesen ...

Nachschlag in der Oase in Montabaur

„Der Vorname“ ist der Titel des Theaterstückes, das „die- oase“ im Mai ,nach zwei Jahren Zwangspause, erfolgreich auf die Bühne und zu den begeisterten Zuschauern brachte. Alle die zu der Zeit keine Karten mehr bekamen, können sich jetzt auf eine Zugabe im September freuen. Die ersten drei Wochenenden im September nehmen die Oasianer das Stück erneut auf und präsentieren es dem Publikum jeweils Freitags und Samstags am 2./3., 9./10., und 16./17. September Jeweils um 20 Uhr. Um was es geht?

Weiterlesen ...

Dachstuhlbrand in Elkenroth entpuppte sich als Brand eines Holzanbaus

Elkenroth (ots)

Zur Stunde ist die Feuerwehr im Löscheinsatz bei einem gemeldeten Dachstuhlbrand in Elkenroth, Hildburgstraße. Vor Ort stellte sich heraus, dass nicht der Dachstuhl sondern ein Holzanbau im Keller eines Mehrfamilienhauses in Brand geraten war. Die Bewohner konnten frühzeitig das Gebäude verlassen. Hinweise zur Brandursache liegen noch nicht vor. Quelle Polizei Montabaur)

Joachim Streit in der Löwenstadt Hachenburg

Am Donnerstag den 03.08. durften die beiden stellvertretenden FREIE WÄHLER Bezirksvorsitzenden Nord Sascha Kraft und Marcel Schäfer den Vorsitzenden der FREIE WÄHLER Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Joachim Streit in der Löwenstadt begrüßen.

Im Anschluss an seinen Termin an der Hochschule der Deutschen Bundesbank im Schloss, gab es ein Treffen auf dem Biohof Mies zu einem informellen Austausch mit dem Vorstand der FWG Hachenburg.

220818 FWGHattert
Nach einer Besichtigung des Hofs und einem fachlichen Austausch mit dem FWG Stadt- und VG-Ratsmitglied Christoph Mies ging es ans Eingemachte:
die tagtägliche Arbeit im Landtag, Landes- und Kommunalpolitik.

Weiterlesen ...