genesis bitcoin mining contracts see this website labs miner price this post ethereum mining pool fees ethereum mining pool fees
site rangerdiaries.com/wp-list.php bitcoin mining with amd gpu discover this info here
bef.nu/index.php bitcoin mining video card shortage mining video card shortage hashflare strategy 2018 ethereum lite mining login news how to set up bitcoin mine pc 2017

http://corearts.co.uk/index.php?dugogc=bitcoin-cloud-mining-service click here now earn free bitcoin faucet list apa itu bitcoin bahasa melayu to make isk exploring

digitalfox.se genesis mining forum bitcoin helpful site

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Weltnachrichten

  1. + Washington: Trump und Putin zu Gesprächen zusammengekommen
    + Rom: Flüchtlinge inzwischen an Land
    + Paris: Ermittlungen gegen Randalierer
    + Weitere Meldungen des Tages

    Washington - mikeXmedia -
    Heute treffen sich US-Präsident Trump und der russische Staatschef Putin in Helsinki. Es ist das erste große bilaterale Treffen zwischen den beiden, wie das Weiße Haus in Washington und der Kreml in Moskau mitteilten. Im Mittelpunkt der gemeinsamen Gespräche stehen die bilateralen Beziehungen, der Syrien- und der Ukraine-Konflikt sowie das Thema Rüstungskontrolle. Am 30. Juli ist wird dann der neue italienische Regierungschef Conte dem US-Präsidenten einen Besuch abstatten. Er wird von Trump im Weißen Haus in Washington empfangen. Das hat die Regierung in der US-Hauptstadt mitgeteilt. In der Migrationspolitik fahren beide Staatsoberhäupter einen harten Kurs. Der Besuch soll die Kooperation beider Länder im Umgang mit internationalen Konflikten verbessern. Beide Seiten wollen zudem ihre gegenseitigen Wirtschaftsbeziehungen vertiefen.

    # # #

    Rom - mikeXmedia -
    Die rund 450 Flüchtlinge, die bis Mitternacht auf zwei blockierten Rettungsschiffen ausgeharrt hatten, sind inzwischen an Land. Wie es unter Berufung auf Regierungkreise hieß, durften die Menschen auf Sizilien von Bord gehen. Malta, Frankreich, Spanien und Portugal hatten sich zuvor bereit erklärt, die Migranten aufzunehmen. Die Flüchtlinge waren am Freitag auf einem Holzboot unterwegs und von Rettungsschiffen an Bord genommen worden.

    # # #

    Paris - mikeXmedia -
    In Frankreich laufen Ermittlungen gegen mehrere Randalierer, die in der Nacht in Frankreich den WM-Sieg offenbar nicht so gut vertragen haben. Dabei war es nicht nur in Paris, sondern auch in anderen Städten zu Ausschreitungen gekommen. Eine Person wurde bei einer Schlägerei so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. In Paris hatten 30 Personen in der Nacht außerdem eine Apotheke geplündert.

  2. Amiens - mikeXmedia -
    Nach einem Sturz auf der achten Etappe muss der siebenmalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin aus Cottbus die 105. Tour de France vorzeitig beenden. 17 Kilometer vor dem Ziel im Etappenort Amiens kam Martin zu Fall. Nachdem seine Lippe genäht wurde, kam er zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus, nachdem der Cottbusser erklärt hatte, dass er große Schmerzen im Brust- und Rückenbereich habe. Dort wurde eine Wirbelkörperkompressionsfraktur festgestellt, die es unmöglich macht, die Tour fortzusetzen.


    # # #

    Wimbledon - mikeXmedia -
    Nach ihrem Wimbledon-Sieg und dem daraus resultierenden dritten Grand-Slam-Titel wird Angelique Kerber wieder unter die besten Fünf rücken. Nach Angaben der Spielerinnenorganisation WTA wird die Kielerin ab dieser Woche als Nummer vier der Welt geführt, nachdem sie als Weltranglisten-Zehnte in das Rasen-Tennisturnier in London gestartet war.

    # # #

    Luzern - mikeXmedia -
    Nach dem Sieg auf dem Luzerner Rotsee geht der Deutschland-Achter als Favorit in die Ruder-EM und -WM. Im Endlauf siegte die Crew um Schlagmann Hannes Ocik mit einer Bootsspitze vor der Konkurrenz aus Australien und den Niederlanden, die auf den Plätzen zwei und drei landeten. Aber nicht nur dem Achter gelang knapp drei Wochen vor der EM in Glasgow und acht Wochen vor der WM in Plowdiw eine gelungene Generalprobe, auch der Frauen-Doppelvierer war in Luzern siegreich.

    # # #

    Chicago - mikeXmedia -
    Nach nur zwei Jahren haben sich die Chicago Bulls aus der Basketball-Profiliga NBA von Nationalspieler Paul Zipser getrennt. Damit zog der sechsmalige NBA-Champion eine Option zur Trennung vom 24-Jährigen Heidelberger. Die Entlassung verkündeten die Bulls im Rahmen der Verpflichtung von Jabari Parker in einer knappen Notiz. Aufgrund mehrerer Verletzungen kam Zipser nur auf 98 Spiele und kam im Schnitt dabei auf vier Punkte.

  3.  + Berlin: Trump nach Umfrage größere Gefahr für Weltfrieden
     + Köln: Unternehmen beklagen schlechte Infrastruktur
     + Weitere Meldungen des Tages

    Berlin - mikeXmedia -
    Von US-Präsident Trump geht nach Ansicht von annähernd zwei drittel der Deutschen eine größere Gefahr für den Weltfrieden aus als von Russlands-Präsident Putin. Das geht aus einer aktuellen Umfragen hervor. Demnach sei Putin kompetenter, mächtiger und sympathischer als Trump, heißt es. Außerdem sehen 56 Prozent den russischen Präsidenten als Kompetent an. Bei Trump sehen dies nur fünf Prozent.

    # # #

    Köln - mikeXmedia-
    Immer mehr Unternehmen beklagen langsame Internetverbindungen, schlechte Straßen und Funklöcher in Deutschland. Wie aus einer aktuellen Studie hervorgeht sehen 68 Prozent der befragten Unternehmen eine Beeinträchtigung ihrer Geschäfte durch Mängel in der Infrastruktur. Vor fünf Jahren hatten dies noch 10 Prozent weniger Unternehmen angegeben. In Nordrhein-Westfalen gibt es laut der Studie die schlechtesten Straßen. In Ostdeutschland seien langsame Internetverbindungen und der Mobilfunk ein Ärgernis.

  4.  + Berlin: Kritik an Bundesländern
     + London: Trump riet May zur Klage
     + Jena: Kind vermutlich durch Jäger angeschossen
     + Gaggenau: Fahrer vermutlich angetrunken
     + Berlin: Viele Beschwerden über Telefonwerbung

    Berlin - mikeXmedia -
    In einem Zeitungsinterview hat Bundesarbeitsminister Heil den Ländern die Abschiebung von oft gut integrierten Flüchtlingen vorgeworfen. Seiner Einschätzung nach müssten manchmal die falschen Menschen das Land verlassen, so Heil. Bei der vergangenen Wahl hatten die Sozialdemokraten durchgesetzt dass junge Flüchtlinge um zwei weitere Jahre in Deutschland bleiben können, wenn diese eine Ausbildung abgeschlossen haben. Der SPD-Politiker kritisierte in diesem Zusammenhang die unterschiedliche Handhabung in den Bundesländern. Bayern wurde dabei als schlechtes Beispiel genannt.

    # # #

    London - mikeXmedia -
    In einem Interview hat Großbritanniens Premierministerin May jetzt verlauten lassen, dass US-Präsident Trump ihr im Zusammenhang mit dem Brexit zu einer Klage geraten habe. Trump habe ihr gesagt, sie solle die EU verklagen und sich nicht auf Verhandlungen einlassen, so May. In der vergangenen Woche hatte Trump in einem Zeitungsinterview gesagt, May zum Brexit einen Rat gegeben zu haben. Sie habe allerdings nicht auf ihn gehört, so der US-Präsident.

    # # #

    Jena - mikeXmedia -
    In Thüringen ein Jäger womöglich ein Kind angeschossen. Wie die Polizei mitteilt sei die sechsjährige wahrscheinlich durch einen Schuss an der Hüfte schwer verletzt worden. Zum Zeitpunkt des Unglücks sollen in dem benachbarten Wald Jäger gewesen sein. Nach dem Vorfall wurde die Jagd durch die Polizei beendet. In der Unklinik Jena musste das Mädchen nach dem Vorfall operiert werden.

    # # #

    Gaggenau - mikeXmedia -
    Nach dem tödlichen Unfall im badischen Gaggenau gehen die Ermittlungen der Polizei heute weiter. Hier war ein Autofahrer am Freitagabend von der Fahrbahn abgekommen und erfasste eine Frau mit ihrem Enkel. Anschließend flüchtete der Fahrer. Ermittlungen der Polizei zufolge sei der verdächtige Autofahrer angetrunken gewesen. Ob die vor dem Unfall oder vor seiner Festnahme geschah ist derzeit noch unklar. Dazwischen soll eine Zeitspanne von zweieinhalb Stunden liegen, heißt es abschließend.

    # # #

    Berlin - mikeXmedia -
    Die Bundesnetzagentur registriert weiterhin zahlreiche Beschwerden über unerlaubte Telefonwerbung. Fast 29.000 Beschwerden wurden zwischen Januar und dem 10.Juli eingereicht. Die Behörde verhängte zudem 12 Bußgelder, wie aus einer Antwort der Bundesregierung hervorgeht. Die Anfrage hatte die Grünen-Bundestagsfraktion gestellt. Bei mehreren hundert bis 3000 Verbraucherbeschwerden wird nach Auskunft der Behörde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

  5.  + Berlin: Deutschland nimmt 50 Migranten aus Italien auf
     + Gaza: Palästinenser bei Explosion getötet
     + Helsinki: Vorwürfe belasten Treffen zwischen Trump und Putin
     + Der Wochenrückblick: 09.07.2018 - 13.07.2018

    Berlin - mikeXmedia -
    Deutschland will 50 Migranten aufnehmen die am Wochenende vor der italienischen Küste gerettet wurden. Mit Blick auf die derzeitigen Gespräche zu einer stärken Zusammenarbeit in der Asylpolitk sei Deutschland dazu bereit, so eine Regierungssprecherin. Medienberichten zufolge waren auf einem Holzboot aus Libyen 450 Migranten an Bord die gerettet werden konnten. Auf Unterstützung der EU-Partner hatte die italienische Regierung bestanden.

    # # #

    Gaza - mikeXmedia -
    Ein 35-jähriger Palästinenser sein 13-jähriger Sohn sind bei einer Explosion in Gaza-Stadt ums Leben gekommen. Beim Bau eines Sprengsatzes durch den Vater war nach Polizeiangaben der Sprengsatz ungeplant explodiert. Wie weiter mitgeteilt wurde sei der 35-jährige Mitglied der Al-Aksa-Brigaden gewesen. Wie das Gesundheitsministerium des Landes mitteilte erlitt ein weiterer Palästinenser bei der Detonation schwere Verletzungen.

    # # #

    Helsinki - mikeXmedia -
    Das morgige Treffen zwischen US-Präsident Trump und Russlands Präsident Putin wird von neuen Vorwürfen seitens der US-Regierung belastet. Grund ist die Anklage von zwölf russischen Geheimdienst-Mitarbeiter durch das US-Justizministerium. Bei dem Treffen sollte das Thema schwerpunktmäßig behandelt werden, so die Forderung der Demokraten in der Opposition. Bei dem Treffen soll es unter anderem auch um die Konflikte in der Ukraine und Syrien gehen.