Ort HöhrGrenzhausen01Das Sanierungsgebiet von Höhr-Grenzhausen wurde in den vergangenen Jahren im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Soziale Stadt“ aufgewertet und durch Begleitmaßnahmen, wie zum Beispiel das Quartiersmanagement Höhr“, unterstützt. Zahlreiche Maßnahmen wurden in diesen Jahren innerhalb des Zentrums von Höhr-Grenzhausen durchgeführt. Straßenausbau, Sanierung von Gebäuden sowie Veranstaltungen zur Belebung der Innenstadt waren dabei zentrale Eckpunkte der innerstädtischen Sanierung. Mit dem Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ fördert das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) seit 2017 über die Länder die Erneuerung sowie den Aus- und Neubau sozialer Infrastruktur und deren Weiterqualifizierung zu Orten des sozialen Zusammenhalts und der Integration in den Städten und Gemeinden. Hierfür stellt der Bund den Ländern in den Jahren 2017 bis 2020 jährlich 200 Millionen Euro als Finanzhilfe zur Verfügung.

Am 30. Januar um 19:30 Uhr trifft sich der Meudter Gemeinderat zu seiner nächsten Sitzung in der Gangolfushalle. Dabei geht es unter anderem um den Ausbau der Verkehrsanlage Eifelstraße zwischen Einmündung Westerwald- und Hunsrückstraße. Außerdem widmet sich der Gemeinderat dem Projekt Neues Leben in der Mitte von Meudt.

Vor dem Landgericht Koblenz beginnt am Mittwoch der Prozess gegen fünf Männer im Alter zwischen 39 und 56 Jahren. Sie sollen zwischen Ende 2014 und März 2016 in der JVA Diez mit weiteren Beschuldigten unerlaubt mit Betäubungsmitteln gehandelt haben. Bei den Drogen handelte es sich unter anderem um Amphetamin, Cannabis sowie Heroin und Kokain. Außerdem sollen die Angeklagten das Einschmuggeln von Handys in die JVA veranlasst haben, so der Vorwurf. Das Gericht hat insgesamt 13 Verhandlungstage angesetzt.

 

Auf mehrere hochwertige Mobiltelefone hatte es am Montagmittag ein Ladendieb in der Werner-Senger-Straße in Limburg abgesehen. Der Unbekannte betrat gegen 11.30 Uhr einen dortigen Mobilfunkladen, riss vier Mobiltelefone im Wert von insgesamt rund 4.000 Euro aus der Sicherung der Ladenauslage und flüchtete mit der Beute unerkannt. Der Täter soll zwischen 18 und 25 Jahre alt sowie etwa 1,75 m groß und schlank gewesen sein. Bekleidet sei der Mann mit einer schwarzen Lederjacke und weißer Hose gewesen. Der südländisch aussehende Mann soll nach der Tat zu Fuß in Richtung Grabenstraße geflüchtet sein. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg in Verbindung zu setzen.

Selters (ots) - Am gestrigen Montag wurde eine 76-jährige Frau aus Selters gegen 14:30 Uhr als vermisst gemeldet. Die Frau war bereits seit 08:00 Uhr zu Fuß im Stadtgebiet unterwegs. Nach der vermissten Frau wurde mit über 100 Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten gesucht. Es kamen ein auch Polizeihubschrauber sowie mehrere Rettungshundestaffeln zum Einsatz. Die Vermisste konnte gegen 20:30 Uhr nur noch tot im Bereich Selters aufgefunden werden. Zur Todesursache können derzeit keine Angaben gemacht werden. Es liegen keinerlei Hinweise auf eine Straftat vor.

20190115 Unfall Betzdorf BusbahnhofBetzdorf (ots) - Eine 23-Jährige verursachte am Montagabend in Betzdorf einen Verkehrsunfall und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Sie hatte den Busbahnhof, Konrad-Adenauer-Platz, befahren. Beim Durchfahren einer Bushaltestelle kam die 23-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Betonfundament der Zeltkonstruktion. Der Pkw der 23-Jährigen blieb auf dem Fundament hängen. Die 23-Jähre entfernte sich fußläufig von der Unfallstelle. Erst nach ca. 1,5 Stunden erschien die 23-Jährige tropfnass auf der Polizeidienststelle. Sie war leicht verletzt und unterkühlt. Die Unfallverursacherin hatte sich offensichtlich unterhalb der Siegbrücke im Wasser der Sieg versteckt. Der Pkw der 23-Jährigen musste von einem Abschleppdienst mit einem Kran geborgen werden.