Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

Westerburg (ots)

Die Polizei Westerburg möchte darauf hinweisen, dass es zu Beginn der dunklen Jahreszeit, in der Vor- und Nachweihnachtszeit vermehrt zu Verkehrskontrollen kommen wird. Die Schwerpunkte der Verkehrskontrollen liegen dabei auf der Fahrtauglichkeit der Fahrzeugführerinnen/der Fahrzeugführer und der Verkehrssicherheit der Fahrzeuge, insbesondere der Beleuchtung und der Bereifung. (Quelle Polizei Westerburg)

Rastplatz Sessenhausen (ots)

Am Montag, 22.11.2021, 02:00 Uhr, meldeten mehrere unabhängige Zeugen einen Sattelzug, der auf der BAB 3 in Fahrtrichtung Frankfurt fährt. Die erste Zeugenmeldung erfolgte in der Gemarkung Linkenbach, die nächste Höhe Rastplatz Sessenhausen. Der Sattelzug soll auffällig Schlangenlinien fahren und schon fast einen Verkehrsunfall verursacht haben. Ein Funkstreifenwagen der Polizeiautobahnstation Montabaur nahm den Sattelzug an der Anschlussstelle Ransbach-Baumbach auf. Die von den Zeugen geschilderte Fahrweise konnte festgestellt und videographiert werden. An der Rastanlage Heiligenroth erfolgte die Kontrolle. Der 39 Fahrzeugführer hatte erheblich dem Alkohol zugesprochen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,42 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt, der Führerschein beschlagnahmt und eine Sicherheitsleistung einbehalten. (Quelle Polizei Montabaur)

Weyerbusch (ots)

Am späten Nachmittag des 21.11.2021 wurde eine Spaziergängerin auf den aufsteigenden Rauch aufmerksam, welcher aus einem Vereinshäuschen am Ortsrand von Weyerbusch hinaufstieg. Sie alarmierte sofort die Rettungsleitstelle. Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Weyerbusch und Altenkirchen konnten das Feuer vor Ort schnell unter Kontrolle bringen. Nachdem die Hauptstromzuleitung durch einen Techniker abgeklemmt wurde, konnte das Feuer vollständig abgelöscht werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand bestehen keine Hinweise für ein Fremdverschulden. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf ca. 10 000 Euro belaufen. Während der Löscharbeiten musste die L276 komplett gesperrt werden. Insgesamt waren 2 Rettungssanitäter, 35 Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr aus Weyerbusch und Altenkirchen und Polizeibeamte der Polizeiinspektion Altenkirchen im Einsatz. (Quelle Polizei Altenkirchen)

Montabaur (ots)

Im Verlauf des 21.11.21 wurde bekannt, dass es in Montabaur, Koblenzer Straße 50 zu einem weiteren Fall eines Aufbruchs von Zigarettenautomaten kam. Auch hier gingen die Täter mittels eines elektrischen Scheidewerkzeugs vor. Ein Tatzusammenhang ist anzunehmen.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Montabaur erbeten. (Quelle Polizei Montabaur)

Montabaur/Heiligenroth (ots)

Am heutigen 19.11.2021 kam es gegen 18:59 im Bereich der BAB 3 von Frankfurt in Richtung Köln bei Montabaur / Heiligenroth zu einem Vorfall, bei dem ein weißer SUV -vermutlich der Marke Mercedes Benz- einen vorausfahrenden Audi im Tempo 100 Bereich vor der Anschlussstelle Montabaur auf der linken Spur zunächst durch dichtes Auffahren unter Verwendung der Lichthupe nötigte. Anschließend überholte der SUV den Geschädigten über die Mittelspur rechts und touchierte diesen beim Wiedereinscheren nach links an der vorderen rechten Fahrzeugseite und drängte ihn dadurch in Richtung Mittelschutzplanke. Danach verließ das Verursacherfahrzeug die BAB 3 an der AS Montabaur ohne sich um den entstandenen Schaden bzw die Unfallaufnahme zu kümmern. Für die Verkehrsvorgänge samt Unfall werden polizeilicherseits Zeugen gesucht. Wer kann Angaben zum Verursacher(-fahrzeug) oder dem angebrachten Kennzeichen machen oder andere sachdienliche Hinweise geben? Hinweise an die Polizeiautobahnstation Montabaur unter Tel. 02602/9327-0 (Quelle Polizei Montabaur)

Wilnsdorf (ots)

Am Samstag, 20.11.2021, gegen 06:45 Uhr, befuhr ein 46-jähriger PKW-Fahrer die L723 aus Richtung Wilnsdorf in Fahrtrichtung Wilden. Circa 100 m nach der Autobahnunterführung, im Bereich einer Linkskurve, kam der PKW aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, überquerte eine Leitplanke, überschlug sich im Anschluss und kam circa 30 Meter abseits, circa 5 Meter unterhalb der Fahrbahn auf den Rädern zum Stillstand. Der 46-jährige Fahrer sowie sein 21-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von circa 7000 Euro. Der PKW musste durch einen Abschleppdienst geborgen und abgeschleppt werden. Im Rahmen der Bergung des PKW musste die Fahrbahn zeitweise einseitig gesperrt werden. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es, aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens, nicht. (Quelle Polizei Siegen-Wittgenstein)