Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

20190918 Spendenübergabe Lindgren SchuleLimburg. Rund 350 Euro hat die Stadt Limburg an den Förderverein Astrid-Lindgren-Schule gespendet. Das Geld stammt aus dem Erlös des Betriebsfestes, bei dem Kaffee gegen Spenden abgegeben wurde. Bürgermeister Dr. Marius Hahn, Frauenbeauftragte Carmen von Fischke und Personalratsvorsitzender Patrick Brühl überreichten das Geld Daniela Schulze und Meike Römelt-Schäfer vom Förderverein. Auch der stellvertretende Schulleiter Detlef Wesche war dabei.
„Ich bin sicher, dass das Geld hier gut investiert ist“, sagte Bürgermeister Dr. Hahn und lies es sich nicht nehmen, im Anschluss an die Übergabe eine Schulführung zu machen. Er schaute sich die Klassenräume und das Außengelände an und beantwortete Fragen der Schülerinnen und Schüler.

Hamm(Sieg) (ots)

Bisher unbekannte Täter entwendeten aus einem im Rohbau befindlichen Mehrfamilienhaus in Hamm(Sieg)Werkzeuge und WC-Vorwandelemente. Die Täter entfernten ein Absperrgitter vorm Haupteingang und bauten eine Bautüre im Erdgeschoss aus. Das Stehlgut wurde vermutlich über einen rückwärtigen Balkon aus dem Objekt transportiert. Es ist davon auszugehen, dass die Täter die gestohlenen Gegenstände mit einem Fahrzeug abtransportieren.

20190918 Unfall WerkhausenWerkhausen (ots) - Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr am Dienstagnachmittag ein 54-jähriger Mann mit seinem Pkw die L276 aus Weyerbusch kommen in Fahrtrichtung Leuscheid. In einer Rechtskurve geriet er aus bisher nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrspur und kollidierte mit dem entgegenkommenden Pkw, welcher mit zwei erwachsenen Personen besetzt war. Die verkehrsunfallbeteiligten Personen wurden durch den frontalen Zusammenstoß verletzt. Sie wurden durch Kräfte des Rettungsdienstes in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Sachschaden dürfte sich auf ca. 18000 EUR belaufen. Die Fahrbahn war für zwei Stunden komplett gesperrt. Im Einsatz waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Straßenmeisterei Altenkirchen und der Polizeiinspektion Altenkirchen.

Hachenburg (ots) - Am 17.09.2019 gegen 15:15 Uhr befuhr die Geschädigte mit ihrem PKW die L281 aus Richtung Hachenburg kommend in Fahrtrichtung "Schneidmühle"/B414. Ein vor ihr fahrender LKW schleuderte beim Überfahren eine hinter einer Kurve auf der Fahrbahn liegende Alu-Richtlatte hoch, welche in der Folge gegen den PKW der Geschädigten prallte. Der PKW wurde dadurch beschädigt. Der Gegenstand dürfte zuvor dort verloren worden sein. Hinweise nimmt die Polizei in Hachenburg entgegen.

Die für Montag, 23. September angesetzte MINT-Veranstaltung zum Professoren-Netzwerk im KulturWerk in Wissen findet nicht statt. Eingeladen zu dieser Netzwerkveranstaltung mit Podiumsdiskussion und Tischmesse waren die Oberstufenklassen der regionalen Schulen sowie die Unternehmen aus dem Kreisgebiet.
Leider muss diese Veranstaltung - welche sowohl die Unternehmer über Technologietransfer und mögliche Kooperationsprojekte als auch interessierte Schülerinnen und Schüler über das Studienangebot und die Möglichkeiten eines (dualen) Studiums im Ingenieursbereich informieren, sowie den Kontakt zwischen heimischen Betrieben und Fachkräften von morgen herstellen wollte - abgesagt werden.
Das Professoren-Netzwerk ist ein Zusammenschluss der Hochschulen Koblenz und Bonn-Rhein-Sieg, der technischen Hoschulen Bingen und Köln sowie der Universität Siegen unter der Federführung der Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen.
(Quelle: Pressemitteilung, Kreisverwaltung Altenkirchen)

Neuwied (ots) - Am Montag, 16.09.19, gegen 17:57 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Neuwied über einen Raubüberfall in der Friedrich-Ebert-Straße in Neuwied, informiert. Kurz zuvor war ein 79jähriger Mann, welcher mit seinem Rollator in der Friedrich-Ebert-Straße zu Fuß unterwegs gewesen ist, von hinten von einem unbekannten Täter angegriffen worden. Der unbekannte Täter hatte den Geschädigten umgriffen und ihm dann die Geldbörse aus der Hosentasche entwendet. Dabei war der Geschädigte leicht an den Händen verletzt worden. Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben : männlich, ca. 165 bis 170 cm groß, dunkel gekleidet. Der Täter hatte eine Kapuze ins Gesicht gezogen. Im Anschluss flüchtete der Täter in Richtung Scharnhorststraße. Die Geldbörse des Geschädigten wurde im weiteren Verlauf in der Gutenbergstraße, nahe einer Tankstelle, aufgefunden. Das Bargeld aus der Geldbörse fehlte. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnte der unbekannte Täter nicht aufgegriffen werden. Es wird um Hinweise an die hiesige Kriminalinspektion Neuwied, 02631/878-0, gebeten.