02624950289     b gruenes kreuz     b email

Mehr Nachrichten aus dem Westerwald

Illegale Abfallentsorgung bei Betzdorf / Emmerzhausen

Betzdorf (ots) - Zwei Fälle von illegaler Abfallentsorgung beschäftigen derzeit die Polizei in Betzdorf. An einem Wirtschaftsweg in der Gemarkung Emmerzhausen, in Richtung Stegskopf wurde von unbekannten Tätern mindestens 50 Altreifen und ein Haufen Erdaushub illegal entsorgt. Die illegale Mülldeponie wurde am Montag, den 24.09.2018 festgestellt. Anhand der Spuren dürfte der Müll mit einem Klein-Lkw oder Pkw mit Anhänger abgeladen worden sein. In der Gemarkung Molzhain, im Bereich Käuser Steimel, wurden auf einer Lichtung etwa 100 Altreifen entsorgt. Hier wurde die Deponie bereits am 22.09.2018 festgestellt. Hinweise zu beiden Fällen nimmt die Polizei in Betzdorf unter 02741/9260 entgegen.

Motorroller in Bad Marienberg gestohlen

Montabaur (ots) - In der Nacht von Donnerstag, 20.09.18, 19.00 Uhr, auf Freitag, 21.09.18, 07.00 Uhr, wurden in Bad Marienberg 2 Motorroller entwendet. Im ersten Fall stand der Roller der Marke Kiway abgeschlossen unter einem Carport in der Bahnhofstraße, im zweiten Fall neben dem Wohnanwesen in der Straße Neuer Weg.

 

Rabe Socke am 15.10.2018, 18 Uhr zu Gast in Bad Marienberg

20180925 RabeSockeDie Bücher vom kleinen Raben Socke kennt mittlerweile jedes Kind.
Seit über 20 Jahren bahnt sich der gefiederte kleine Frechdachs seinen Weg in die Kinderzimmer.
Das Gießener Figurentheater bringt den kleinen frechen Raben – der auch schon den Weg auf die große Kinoleinwand fand – nun live auf die (Puppen-) Bühne! Die Handlung orientiert sich dabei an dem Buch „Alles erlaubt?“ von Nele Moost (illustriert von Annett Rudolph), in der der kleine Rabe Socke lernen muss, wie man brav ist. Aber immer brav sein? Das schafft keiner! – das zumindest denkt sich der kleine Rabe. Doch seine Freunde Eddi, Wolle, Löffel, Stulle und kleiner Dachs helfen ihm dabei. Kenner der Bücher können sich auf tolle Bühnenbilder freuen, die direkt aus den Büchern stammen könnten. Auch die kindgerechten Figuren des Figurenbildners Norman Schneider könnten gerade erst aus den „Rabe Socke“- Büchern oder der gleichnamigen KIKA-Serie gesprungen sein.

Weiterlesen ...

Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Höhr-Grenzhausen

20180925 GiK FFW HoehrNach den vielen Bränden dieses heißen und trockenen Sommers besuchte die Klasse 6b des Gymnasiums im Kannenbäckerland die Feuerwehr in Höhr-Grenzhausen, um sich mit dem wichtigen Thema Brandschutz zu befassen. Der Feuerwehrmann, Herr Barbanus, ein ehemaliger Schüler des Gymnasiums, beantwortete die vielen Fragen der Schülerinnen und Schüler und berichtete von spannenden Erlebnissen. Das Erstaunen war groß, als er als häufige Brandursache defekte Akkus von Handys und Smartphones nannte. Die Kinder lernten, dass man diese Geräte niemals auf Sofas oder im Bett vergessen soll, weil Stoff besonders schnell zu brennen beginnt.
Dann zeigte Herr Barbanus seine Ausrüstung und das beeindruckende Löschgruppenfahrzeug und erklärte, wie die Feuerwehrleute an Löschwasser gelangen. Er äußerte auch Wünsche, nämlich dass alle Gebäude mit Feuermeldern ausgestattet werden oder dass die Feuerwehr nicht gerufen wird, um Katzen vom Baum zu holen, da die Tiere in der Regel selbst den Weg nach unten finden, sobald sie Hunger haben.

Weiterlesen ...

Birdwatch im Westerwald

Am Sonntag, den 07. Oktober will der NABU Hundsangen und Georg Fahl von der Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie RLP (GNOR) mit allen Naturbegeisterten den Vogelzug der Röhricht-, Wat- und Wasservögel auf der Westerwälder Seenplatte beobachten. Treffpunkt ist um 8:00 Uhr am Abenteurespielplatz im Wald, südlich von 57629 Dreifelden. Die kleine Wanderung dauert ca. 3 Stunden. Mitzubringen sind wetterfeste Kleidung, Fernglas oder Spektiv und ein Bestimmungsbuch. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden sind jedoch willkommen. Weitere Informationen unter www.birdwatch.de.

Umleitung wegen Demo

KOBLENZ. Am Donnerstag, 27. September, findet ein Demonstrationsumzug in Höhr-Grenzhausen statt. Dafür wird von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr ein Teilstück der Rathausstraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt.
Die Busse der Linie 7 der evm Verkehrs GmbH fahren von Vallendar kommend nach der Haltestelle „Nassau“ über die L 308 bis zum Kreisverkehrsplatz an der Rathausstraße zur Haltestelle „HG, Rathaus“. Ab dort wird die normale Linienführung gefahren. Die Rückfahrt erfolgt analog der Hinfahrt. Die Haltestellen „HG, Untere Rheinstraße“ „HG, WesterWCampus“ „HG, Ferbachstraße“ „HG, Semurplatz“ „HG, Alexanderplatz“ und „HG, Bahnhofstraße“ können in dieser Zeit nicht angefahren werden.

Neues Feuerwehrfahrzeug

20180925 Uebergabe Feuerwehrauto MuelhofenDie Feuerwehr Bendorf-Mülhofen hat jetzt ein neues Fahrzeug erhalten. Der Landrat des Kreises Mayen-Koblenz, Alexander Saftig übergab den Schlüssel des neuen Pulvertanklöschfahrzeugs an den Bendorfer Wehrleiter Markus Janßen und Löschzugführer Michael Schneider. Der Landkreis Mayen-Koblenz beschaffte das Fahrzeu als Ersatz für das Vorgängermodell aus dem Jahr 1994. Die Kosten dafür betrugen rund 343.000 EUR. Die Stadt Bendorf beteiligte sich mit 16.000 EUR für zusätzliche feuerwehrtechnische Ausstattung.
Die Einsatzbereiche sind Brandeinsätze jeglicher Art, Einsatz von Schaum- und Sonderlöschmitteln sowie kleinere technische Hilfeleistungen. Die Lage von Bendorf am Schnittpunkt von Autobahn 48 und Bundesstraße 42, der Güterverkehr auf der Schiene und dem Rhein, sowie viele Industrie- und Gewerbebetriebe machen die Stationierung eines solchen Fahrzeugs in Bendorf erforderlich.
In seiner Ansprache erläuterte der Landrat die vielen Stationen bei der Beschaffung des Fahrzeugs – vom ersten Antrag im September 2010 bis hin zur Auslieferung im Juni 2018.

Weiterlesen ...