20180709 GelbachtalTagDer autofreie Sonntag im Gelbachtal ist in jedem Jahr eine besondere Veranstaltung. Die 22. Auflage im Juli 2018 machte da keine Ausnahme: Die Talstraße zwischen Montabaur und Weinähr ist für den Autoverkehr gesperrt, tausende Radler, Skater und Wanderer bevölkern die Strecke. Bei schönstem Sommerwetter fiel in diesem Jahr eine Besucherin besonders auf: Ministerpräsidentin Malu Dreyer hatte sich mit ihrem Mann Klaus Jensen unter die Radler gemischt und fuhr von Weinähr nach Montabaur. Dabei strahlte sie mit der Sonne um die Wette, grüßte die anderen Teilnehmer und bedankte sich an den Stationen bei den freiwilligen Helfern für ihren Einsatz. Begleitet wurde sie auf ihrer Tour von Vertretern der drei Verbandsgemeinden Diez, Montabaur und Nassau, die den Gelbachtag gemeinsam veranstalten, sowie von Vertretern des Hauptsponsors Nassauische Sparkasse. Foto Olaf Nitz: Vor dem Start in Weinähr stärkte sich die Begleitgruppe um Ministerpräsidentin Malu Dreyer noch mit kühlen Getränken.

20180706 Kulturkalender MontabaurDer neue Kulturkalender der Stadt Montabaur für das zweite Halbjahr 2018 ist erschienen. Ein Blick auf die Übersicht zeigt vor allem zweierlei: Es ist dauernd was los in Montabaur und das Programm ist so vielfältig wie die Akteure. Auf 75 Seiten werden mehr als 40 Veranstaltungen vorgestellt, die vom Kulturbüro der Stadt selbst aber auch von weiteren Veranstaltern wie Kirchen, Schulen, Vereinen und anderen Gruppen angeboten werden. Es gibt Musik in allen Variationen, Literatur, Kunst, Kleinkunst, besondere Sport-Events, viele Feste und Märkte und natürlich die speziellen Angebote in der Adventszeit. Für jedes Alter und (fast) jeden Geschmack ist etwas dabei.

Am Freitag, den 24. August 2018 findet der diesjährige Sparkasse Westerwald-Sieg Firmenlauf in Bad Marienberg statt. Trotz Dauerregen nahmen letztes Jahr ca. 1400 Teilnehmer teil. In diesem Jahr soll dieser Teilnehmerrekord wieder geknackt werden!

Gesponsert wird der Lauf von über regionalen 30 Unternehmen, die die Bedeutung der Verbandsgemeinde Bad Marienberg als attraktiven Wirtschaftsstandort hervorheben wollen.

Zum ersten Mal findet in diesem Jahr vorab ein Schülerlauf über 3 km statt. Um 18.18 Uhr fällt der Startschuss des 5 km-Laufs für die Unternehmen. Die offizielle Siegerehrung beginnt um 19.30 Uhr und direkt im Anschluss geht es zur After-Run-Party mit DJ, zu der alle Läufer und Zuschauer herzlich eingeladen sind.

Das Firmenlauf-Team freut sich auf ein tolles Event und wünscht allen Teilnehmern viel Spaß & einen guten Lauf!

Weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.firmenlauf-badmarienberg.de/.

HACHENBURG. Bewohner, Mitarbeiter und Heimleitung vom Haus Helena in Hachenburg freuen sich bereits auf das erste Juli-Wochenende. Am Sonntag, 8. Juli, lädt das Caritas-Altenzentrum in der Nisterstraße 3 nämlich wieder zum bunten Sommerfest ein. Für ein abwechslungsreiches Programm und gute Laune sorgen verschiedene Chöre, Live-Musik der „Jammertaler“ aus der Altstadt sowie eine Pflanzaktion mit dem REWE-Markt Hachenburg im Erlebnis- und Sinnesgarten der Einrichtung. Selbstverständlich ist auch für kulinarische Leckereien gesorgt: Mittags werden unter anderem Grillspezialitäten und Salat-Variationen serviert, und am Nachmittag verwöhnt das Haus-Helena-Team die Gäste mit Kaffee, selbst gebackenem Kuchen und Wellness-Cocktails. Außerdem bietet der REWE-Markt einen Donat-Verkauf an. Eröffnet wird das Sommerfest um 11.30 Uhr mit einem Gottesdienst, den der katholische Kirchenchor Hachenburg mit gestaltet.

Symbol Fahrzeuge Cabriotour„Unterwegs im WällerLand“, so ist der Titel für die geführte Cabrio-Tour im WällerLand. Das Ehepaar Immig aus Rennerod, passionierte Cabrio-Fahrer und Heimatkenner, gaben den Anstoß und die Tourenidee für die Sommerveranstaltung 2018. Teilnehmen können Cabrio-, Oldtimer-, und andere Autofahrer, die sich angesprochen fühlen und Freude daran haben, mit Gleichgesinnten die Heimat zu erkunden. Die Tour findet bei trockenem Wetter statt, damit alle Teilnehmer die Schönheiten des Wäller Landes genießen können.
Auf dieser „roten Tour“ mit rund 100 km gibt es viel zu sehen! Ob schöne Fernblicke von den Höhen des Westerwaldes, ein altehrwürdiges Kloster im romantischen Tal der Nister, oder die Sonderausstellung „Kleinwagen Wunderzeit“ im Landschaftsmuseum. Der gemütliche Abschluß wird im Wiesensee bei Kaffee und Kuchen stattfinden.
Verschiedene Stopps sind für die Fahrt vorgesehen:
Fuchskaute, Wildpark Bad Marienberg, Kloster Marienstatt, Landschaftsmuseum Hachenburg, Wiesensee

Kosten: 38€/Pers.
Leistungen: geführte Tour, Carepaket für den kleinen Hunger zwischendurch, Mittagsvesper, Eintritt Landschaftsmuseum mit Führung, Kaffee und Kuchen
Start: 10 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz an der Tourist-Information WällerLand, Winner Ufer 9,
56459 Stahlhofen a.W.
Dauer: 10 Uhr bis max. 18 Uhr

Anmeldungen, dringend erforderlich, unter 02663/291494 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, begrenzte Teilnehmerzahl!

Weitere Termine für die „rote Tour“ 11. August

HACHENBURG. Bewohner, Mitarbeiter und Heimleitung vom Haus Helena in Hachenburg freuen sich bereits auf das erste Juli-Wochenende. Am Sonntag, 8. Juli, lädt das Caritas-Altenzentrum in der Nisterstraße 3 nämlich wieder zum bunten Sommerfest ein. Für ein abwechslungsreiches Programm und gute Laune sorgen verschiedene Chöre, Live-Musik der „Jammertaler“ aus der Altstadt sowie eine Pflanzaktion mit dem REWE-Markt Hachenburg im Erlebnis- und Sinnesgarten der Einrichtung. Selbstverständlich ist auch für kulinarische Leckereien gesorgt: Mittags werden unter anderem Grillspezialitäten und Salat-Variationen serviert, und am Nachmittag verwöhnt das Haus-Helena-Team die Gäste mit Kaffee, selbst gebackenem Kuchen und Wellness-Cocktails. Außerdem bietet der REWE-Markt einen Donat-Verkauf an. Eröffnet wird das Sommerfest um 11.30 Uhr mit einem Gottesdienst, den der katholische Kirchenchor Hachenburg mit gestaltet.