20180604 OaseMTVom 01.08.2018 bis zum 05.08.2018 sind Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren eingeladen, sich auf ein Theatercamp unter dem Motto „Grenzgänger“ einzulassen. In Kooperation mit dem Landesverband der Amateurtheater werden die Jugendlichen in diesen 5 Tagen unter Anleitung der professionellen Schauspielerin und Regisseurin Daniela Burkhardt ein eigenes Stück entwickeln und dies am Ende des Camps auf der Bühne der oase aufführen. Im Prozess der Stückentwicklung werden die Grenzgänger in kreativer Zusammenarbeit mit Improvisation und eigenen Ideen Szenen und Figuren erarbeiten und diese schließlich in einem eigenen Stück verbinden.

Symbolbild Arzt Rheumascan ComputerVom 4. bis 8. Juni 2018 informieren das Rheuma-Netzwerk Rheuma-VOR, die ACURA Kliniken Rheinland-Pfalz GmbH, die Universitätsmedizin Mainz, die Landesverbände Rheinland-Pfalz und Saarland der Deutschen Rheuma-Liga und der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew gemeinsam im Rahmen der Rheuma-Bustour 2018 an verschiedenen Stationen in Rheinland-Pfalz und im Saarland über frühe Erkennung von Rheuma und aktuelle Behandlungsmöglichkeiten. Schirmherrin der Rheuma-Bustour und von Rheuma-VOR ist in diesem Jahr erneut die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Ort Wiesensee Boote SommerVerschiedene Hindernisse stehen im Hundepark WällerLand zur Verfügung, die spielerisch die Geschicklichkeit und Schnelligkeit des Hundes verbessern. Sie fördern die Konzentration des Hundes und das Miteinander zwischen Hundeführer und Vierbeiner. Selbstverständlich ist der Mensch auch aufgerufen, sich sportlich zu integrieren. Unter fachkundiger Anleitung absolvieren die Hunde mit ihren Führern die verschiedenen Hindernisse.
Beginn: 10 Uhr, Dauer 1 Std., Kosten: 10 €/Hund

Freies Training im Hundepark WällerLand
Donnerstags, freitags und jeden 1. Samstag im Monat, jeweils von 17 Uhr bis 20 Uhr ist der Hundepark zum freien Training geöffnet. Hier kann in Eigenregie an den Hindernissen geübt werden. Kosten: Dauer 3 Std., Kosten 10€/Hund
Anmeldung telefonisch 02663/291494oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Symbol Personen See Hunde SommerAm Sonntag, den 03.06. wird um 11 Uhr eine Spiel- und Spaß-Stunde im Hundepark WällerLand angeboten. Der Wassertag soll allen Hunden Spaß und Freude im und am Wasser vermitteln. Das Spielen mit Gleichgesinnten steht hier ebenso auf dem Programm wie Gehorsam- und Apporttraining für die Vierbeiner. Auch die Zweibeiner werden geschult im Verhalten mit ihren Gefährten. Wenn Frauchen oder Herrchen möchten, dürfen sie sogar mit ins Wasser.
Die Teilnehmerzahl ist auf 6 Hunde begrenzt. Der Bereich ist eingezäunt, Toilettenanlage und Wetterschutz sind vorhanden. Mitzubringen: Decke, Handtuch für Hund und Mensch, Badebekleidung (für Schönwetter), Verpflegung, Wasserspielzeug Uhrzeit: 11 Uhr, Dauer 1 Std., Kosten 10 €/Hund. Ort: Hundepark WällerLand (ehemalige Teichanlage Wiesensee), neben dem Campingplatz gegenüber dem Wiesensee

Die Will und Liselott Masgeik-Stiftung engagiert sich zusammen mit dem NABU seit langem im Westerwälder Schwalbenschutz. Neben dem praktischen Artenschutz durch die Installation von künstlichen Nisthilfen, wie Schwalbennestern und Schwalbenhotels führt die Stiftung Informationsveranstaltungen zu den Schwalben durch und betreibt ein intensives Monitoring zahlreicher Schwalbenpopulationen im Westerwald. Wie in den vergangenen Jahren sind zurzeit einige ehrenamtliche Helfer im Auftrag der Will und Liselott Masgeik-Stiftung aus Molsberg in den Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Wallmerod unterwegs, um die Schwalben- und Mauerseglerbestände zu erfassen. Sollte in den kommenden Tagen also jemand mit einem Schreibblock und einem Fernglas ausgestattet unter den Dachvorsprung ihres Hauses blicken, wundern Sie sich nicht.

Symbol Vogel AdlerAmHimmelUnter diesem Motto lädt die Will und Liselott Masgeik-Stiftung am Sonntag den 10. Juni um 14 Uhr alle Naturinteressierten und vor allem Vogelliebhaber zu einem spannenden Beobachtungstag nach Molsberg ein. Nach einer kurzen Einführung über die im Westerwald heimischen Großvögel wie Rot- und Schwarzmilan, Mäusebussard und Schwarzstorch sollen die großen Flieger der Lüfte bei ihren Thermikflügen in der Umgebung von Molsberg beobachtet werden. Manfred und Ursula Braun, die die Veranstaltung leiten, werden hierbei von ihrer jahrelangen Erfahrung der Vogelbeobachtung berichten. Neben spannenden Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Arten, werden auch die Methoden zur stationären Vogelbeobachtung und die optische Ausrüstung beleuchtet. Treffpunkt der etwa dreistündigen Veranstaltung ist die Straße Weiherborn unterhalb des Schlossparks und des Hofguts Molsbergs. Es wird empfohlen ein eigenes Fernglas, ggf. ein Bestimmungsbuch und wetterfeste Kleidung mitzubringen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, über eine Spende zur Unterstützung der Stiftungsarbeit freuen wir uns aber immer sehr. (Foto: Rotmilan. Wolfgang Burens)