Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

ADAC Mittelrhein blickt trotz Pandemie auf eine positive Entwicklung zurück.
Der ADAC Mittelrhein hat auf seiner virtuellen Mitgliederversammlung am Sonntag, 21. März eine positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2020 gezogen. Trotz monate- langer Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie konnte der Regionalclub seinen Mitgliederbestand nahezu halten. Beim ADAC waren zum 31. Dezember 2020 über 21 Millionen Menschen Mitglied. Davon entfallen 743.120 Mitglieder auf den ADAC Mittelrhein e.V. (Vorjahr: 743.187 Mitglieder).
„Im Corona-Jahr 2020 zeigte sich abermals das Vertrauen der Menschen in den ADAC. Wir danken unseren Mitgliedern für ihre Loyalität und Treue. Wir wissen, dass dies keinesfalls selbstverständlich ist“, bedankte sich Dr. Klaus Manns, Vorsitzender des ADAC Mittelrhein, gleich zu Beginn der virtuellen Mitglieder- versammlung bei den Mitgliedern.
Die Pandemie hatte wie überall auch Auswirkungen auf die Aktivitäten des ADAC Mittelrhein: von der Schließung der Geschäftsstellen und Reisebüros und die in Folge der Reise-Restriktionen fehlende Kundschaft bis hin zur Absage zahlreicher Veranstaltungen wie ADAC Truck-Grand-Prix, Mittelrhein Classic und weiteren Events.

20210319 HahnLimburgImpfenLimburg: Markthalle lädt zum Testen ein
Gemütlich ist es nicht, muss es auch nicht sein. Dafür gibt es Platz in Hülle und Fülle in der Limburger Markthalle. Eine natürliche Belüftung ist vorhanden, Parkplätze auf dem Marktplatz stehen zur Verfügung. Was noch fehlte, ist ergänzt worden: Ein kleines Zelt, Stühle und Tische, Hygienespender, Abstands- und Richtungsmarkierungen auf dem Betonboden. Es ist alles da, was ein Corona-Testzentrum braucht.
Seit Montag gibt es in der Markthalle die Möglichkeit, Corona-Schnelltests vornehmen zu lassen. Dass dies ein wichtiger Baustein zur Bekämpfung der Pandemie ist, verdeutlichten Adolf Wuth (Hubertus-Apotheke), Jan Köberer (Neue Apotheke in Elz), Philipp Hoffmann (Dr. Hoffmann Apotheken) und Peter Lang (St. Michaels Apotheke) bei einem Besuch von Bürgermeister Dr. Marius Hahn als Hausherr. Testen hilft, mit Covid-19 infizierte Personen zu erkennen, die von ihrer Infektion noch nichts wissen, so die Apotheker. Am Dienstag hätten vier Personen ein positives Ergebnis auf ihren Schnelltest erhalten. Alle diese Personen seien frei von Krankheitssymptomen gewesen.
Beim Besuch des Testzentrums unterzog sich der Limburger Bürgermeister auch einem Schnelltest, der negativ ausfiel.

Verschiebung der Abfuhrtermine wegen Ostern 2021 sowie Schließung der Deponien Meudt und Rennerod am Karsamstag, dem 03.04.2021

Wegen Karfreitag (02.04.2021) und Ostermontag (05.04.2021) verschiebt sich die wöchentliche Behälterabfuhr in allen Gemeinden des Westerwaldkreises wie folgt:

Verschiebung wegen Karfreitag - (vorzeitige Abholung):

Wegen Karfreitag (02.04.2021) findet in der Woche vom 29.03.2021 bis 02.04.2021 die Entleerung der Biotonnen, der Müll- bzw. Wertstoffgefäße oder Abholung der gelben Säcke jeweils einen Tag vorher statt, d.h. anstatt freitags bereits donnerstags, anstatt donnerstags mittwochs, anstatt mittwochs dienstags, anstatt dienstags montags und anstatt montags bereits am Samstag, dem 27.03.2021.
Die jeweilige Abfuhrart ist dem Abfallkalender 2021 zu entnehmen.

Glasfaser Montabaur bietet Glasfaserinteressenten einen persönlichen Beratungstermin zur Glasfaserversorgung der eigenen Immobilie: Vorortberatung zu Ihrem Hausanschluss im Büro der Glasfaser Montabaur mit Termin- vereinbarung möglich – Höchste Corona-Sicherheitsstandards werden garantiert.
Die Glasfaser Montabaur GmbH & Co. KG (GFM) hat die Vorvermarktung ihrer Glasfaseranschlüsse bis in jedes Gebäude, in jedes Büro und in jede Wohnung gestartet. In Kooperation mit dem Telekommunikationsanbieter Vodafone soll die gesamte Verbandsgemeinde Montabaur innerhalb kürzester Zeit zur ersten flächendeckenden Glasfaserregion Deutschlands werden. Jeder, der Interesse hat, kann in den Genuss eines kostenlosen Hausanschlusses gelangen, wenn er gleichzeitig einen Produktvertrag mit Vodafone unterzeichnet. Nur wenn die Hausanschlusslänge 12 Meter überschreitet, ist ein Baukostenzuschuss zu zahlen.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer gratuliert Mainzer Forscherpaar: „Im Kampf gegen Pandemie schon jetzt Geschichte geschrieben“

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat dem Mainzer Forscher-Ehepaar Uğur Şahin und Özlem Türeci zur Auszeichnung mit dem Großen Verdienstkreuz mit Stern gratuliert. „Mit ihren Namen verbinden Menschen auf der ganzen Welt die Hoffnung, dass die Corona-Pandemie bald besiegt sein wird. Ich freue mich sehr, dass Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ihnen sehr verdient die seltene fünfte Stufe des Bundesverdienstordens verleiht“, so die Ministerpräsidentin.

Beide seien exzellente Wissenschaftler, die zu forschenden Unternehmern wurden, weil sie ihre medizinische Grundlagenforschung für den Kampf gegen den Krebs einsetzen wollten. Mit Überzeugung, Mut und einer leidenschaftlichen Vision hätten sie die Ergebnisse ihrer wissenschaftlichen Arbeit zu den Menschen gebracht. „Mit dem von ihnen gegründeten Unternehmen BioNTech ist es ihnen in wenigen Monaten gelungen, einen hoch wirksamen Corona-Impfstoff zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Das ist eine phantastische wissenschaftliche und unternehmerische Erfolgsgeschichte, auf die wir in Rheinland-Pfalz sehr stolz sind. Sie sind herausragende Botschafter für die Innovationskraft unseres Landes“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.