Radio Antenne Westerwald. Die Wäller Welle!
Bald sind wir auch zu hören... !

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Mehr Nachrichten aus dem Westerwald

Paketzustellerin täuscht Raubüberfall vor

Arzbach (ots) - Am gestrigen Dienstag wurde die Polizei gegen 09:45 Uhr durch eine  49- jährige Paketzustellerin über einen Raubüberfall zu Ihrem  Nachteil informiert. Unverzüglich wurden umfangreiche  Fahndungsmaßnahmen der Polizei, auch mit Unterstützung eines  Polizeihubschraubers eingeleitet. Die Frau teilte mit, dass sie in  Arzbach beim Ausladen von Paketen von einem Unbekannten bedroht und  Ihr Bargeld geraubt wurde. Im Rahmen der weiteren polizeilichen  Ermittlungen und Vernehmung verstrickte sich die Frau immer mehr in  Widersprüche und gab letztendlich zu, die Straftat vorgetäuscht zu  haben. Zur Motivlage werden wir derzeit keine weiteren Ausführungen  machen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Pendlerparkplatz am ICE-Bahnhof Montabaur wird ausgebaut

20170322 ICEParkplatz GrafikDer Pendlerparkplatz am ICE-Bahnhof in Montabaur wird noch in diesem Jahr um 155 Stellplätze erweitert. Dabei soll eine Ausbauform mit asphaltierten Wegen und gepflasterten Parkflächen realisiert werden. Dafür steht ein rund 4.000 Quadratmeter großes städtisches Grundstück zur Verfügung, das westlich (Richtung Eschelbach) direkt an den bestehenden Parkplatz angrenzt und dort auch angeschlossen wird. Das haben die städtischen Gremien jetzt entschieden und dafür rund 400.000 Euro bereitgestellt. Die Grafik zeigt, wie die Wege und Parkflächen auf der Erweiterungsfläche angelegt werden sollen. (Grafik: Ingenieur-Büro Alexander Hübinger)

Weiterlesen ...

Unfall mit drei Verletzten bei Norken

Westerwaldkreis (ots) - Am Montag, 20.03.2017, 16.30 Uhr ereignete sich in der Gemarkung  Norken, Landesstraße 287 ein Verkehrsunfall bei dem drei Personen  verletzt wurden. Ein vorausfahrender 47-jähriger PKW-Fahrer und ein  nachfolgender ebenfalls 47-jähriger PKW-Fahrer befuhren in dieser  Reihenfolge die Landesstraße 287 aus Richtung Neunkhausen kommend in  Richtung Norken. In Höhe der Unfallstelle musste der vorausfahrende  Fahrzeugführer seinen PKW verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende  PKW-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf das Fahrzeugheck des  vor ihm stehenden PKW auf. Bei dem Anstoß wurden die beiden  Fahrzeugführer und die 55-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers  leicht verletzt. Die drei Verletzten wurden zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. An den beiden nicht mehr fahrbereiten  Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 10.500,- Euro.

Tresor aus Bäckerei in Nastätten gestohlen

Nastätten (ots) - In der Nacht vom 18. auf den 19.03.2017 (22:00 bis 05:35 Uhr)drangen  unbekannte Täter gewaltsam in eine Bäckerei am ehemaligen  Postparkplatz ein und entwendeten dort einen Tresor. Dieser wurde am  selben Tag geöffnet und leer, gegen Abend, von einem Spaziergänger in einem Gebüsch in der Verlängerung der Schwalbacher Straße gefunden.

Polizei sucht Exhibitionist in Altendienz

Altendiez (ots) - Am 16.03.2017, 17.30 Uhr, durch Zeugen wurde hiesiger Dienststelle  mitgeteilt, dass eine jugendliche, männliche Person in Altendiez in  der Heistenbacher Straße vor Kindern ihr Geschlechtsteil entblößt  habe. Die Polizei Diez fahndete daraufhin mittels Funkstreifen und  Zivilfahrzeugen nach der Person. Hierbei wurden zahlreiche Gespräche  mit angetroffenen Bürgern geführt, was dazu führte, dass sich auf  unserer Dienststelle besorgte Eltern meldeten.

Baggerschaufeln in Oelsberg gestohlen

Oelsberg (ots) - Wie gestern bekannt wurde, wurden in der Nacht vom 16. auf den  17.03.2017 in Oelsberg zwei Baggerschaufeln und ein  Hydraulik-Stemmhammer entwendet. Die Gegenstände befanden sich auf  der offenen Ladefläche eines auf einem Lagerplatz an der L 335  abgestellten Lkw, der zu einer Baufirma aus dem Raum Hachenburg  gehört. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 EUR.

Internationaler Frauentag im Cinexx-Kino Hachenburg

20170320 PM Frauentag2017Alljährlich befassen sich die Mitglieder des Arbeitskreises Internationaler Frauentag im Westerwaldkreis mit einem Thema, das Frauen vor Ort oder über die Grenzen des Westerwalds hinaus besonders betrifft. Dabei geht es immer um Lebens- und Arbeitsbedingungen von Mädchen und Frauen. Der Tag soll genutzt werden, um auf Missstände aufmerksam zu machen und um Verbesserungen anzuregen. Foto / Kreisverwaltung: v.l.n.r. Gaby Krause (Notruf), Claudia Wienand (Präventionsbüro Ronja), Gabi Weber (DGB), Beate Ullwer (Gleichstellungsbeauftragte des Westerwaldkreises), Silke Hanusch (Gleichstellungsbeauftragte VG Hachenburg), Konni Kaiser (Frauenzentrum), Marlies Donnhauser (Frauenhaus), Nina Engel (Gleichstellungsbeauftragte VG Westerburg)

Weiterlesen ...