Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Weltnachrichten

  1. Köln - mikeXmedia
    Kurz vor dem Start der Fußball-Bundesliga haben sich die Bundesländer auf einheitliche Regeln zur Fan-Rückkehr geeinigt. Jeder Klub darf seine Stadien mit 20 Prozent vom Sitzplatzkontingent füllen. Allerdings gilt dies zunächst für 6 Wochen, dann wird eine neue Einschätzung der Lage vorgenommen. Ein wichtiger Aspekt: Das Abstandsgebot und alle geltenden Corona-Schutzregeln, u.a die Hygiene-Regeln, müssen eingehalten werden. Neben dem weiterhin gültigen Alkoholverbot, dürfen auch keine Auswärtsfans anreisen und es gibt nur personalisierte Tickets. Außerdem muss das aktuelle regionale Pandemie-Geschehen im Auge behalten werden. Sollten sich mehr als 35 Menschen auf 100.000 Einwohner in sieben Tagen anstecken, werden wieder keine Fans in den Stadien zugelassen. Diese Regeln gelten ab sofort für alle Profiligen in Deutschland.

    # # #

    München - mikeXmedia
    Jetzt hat auch der FC Bayern München seinen ersten Corona-Fall. Kingsley Coman hatte zu einer mit dem Corona-Virus infizierten Person aus seinem Umfeld Kontakt und befindet sich gemäß den Vorgaben des Robert-Koch-Institutes in häuslicher Quarantäne, wie die Bayern mitteilten. Beim Siegtorschützen im Champions-League-Finale ist ein am Sonntag vorgenommener Corona-Test aber negativ gewesen. Derzeit hält sich Coman mit Cyber-Training fit und ein Einsatz beim Bundesliga-Auftaktspiel gegen Schalke am Freitag ist eher unwahrscheinlich.

    # # #

    Rom - mikeXmedia
    Nachdem Julia Görges bereits in der ersten Runde beim WTA-Turnier in Rom ausgeschieden ist, hat es auch Angelique Kerber in ihrem Auftakt-Match erwischt. Die ehemalige Weltranglistenerste unterlag der ungesetzten Tschechin Katerina Siniakova glatt 3:6, 1:6. Immer wieder attackierte die Nummer 61 der Weltrangliste den zweiten Aufschlag von Kerber, der auch fünf Doppelfehler unterliefen. Eigentlich war das Turnier ein Härtetest für Kerber vor den French Open , die sie als einziges Grand-Slam-Turnier noch nicht gewinnen konnte.

    # # #

    Villard-de-Lans - mikeXmedia
    Der erste deutsche Etappensieg bei der diesjährigen Tour de France ist unter Dach und Fach. In überragender Manier gewann der Bremer Lennard Kämna vom Team Bora-hansgrohe die 16. Etappe von La Tour-du-Pin über 164 Kilometer zur Bergankunft in Villard-de-Lans. Mit Richard Carapaz, dem Giro-Sieger von 2019, setzte er sich 23 Kilometer vor dem Ziel aus einer vierköpfigen Spitzengruppe ab. Gut drei Kilometer später trat er an und hängte dann auch noch den Ekuadorianer ab.

  2. CORTEX

    Zwei Männer, zwei Leben, eine schicksalhafte Begegnung: Hagen (Moritz Bleibtreu) plagen unkontrollierte Schlafphasen, in denen er zwischen Traum und Realität nicht mehr unterscheiden kann. Die angeschlagene Beziehung zu seiner Frau Karoline (Nadja Uhl) leidet darunter mit jedem Tag mehr. Ihr Seitensprung mit dem Kleinkriminellen Niko (Jannis Niewöhner) setzt jedoch eine verstörende Verkettung der Geschehnisse in Gang, die das Leben beider Männer drastisch verändert. Ein nicht enden wollender Albtraum zwischen Wirklichkeit und Traum, der eine gnadenlose Spirale in Gang setzt...

    # # # Die Neustarts # # #

    # # #

    X-Men: The New Mutants, läuft schon im Kino.

    Mr. Bond macht sich bereit für seinen letzten Einsatz.
    Keine Zeit zu Sterben. Ab 12. November im Kino.

    Cortex. Ein bisschen was für den Kopf, demnächst im Kino.

  3. Mugello - mikeXmedia
    Der Große Preis der Toskana in Mugello war ein Spektakel mit zwei Renn-Unterbrechungen, drei Starts, verrückten Unfällen und jeder Menge PS-Action. Eins hat sich aber nicht verändert: Lewis Hamilton fährt allen davon und benötigt noch einen einzigen Erfolg, um mit Michael Schumacher und seinen 91 Siegen gleichzuziehen. Auch nicht verwunderlich, das Teamkollege Valtteri Bottas wie immer Zweiter wird. Aufs Podium schaffte es als Dritter diesmal Alex Albon. Sebastian Vettel fährt beim 1000. Grand Prix von Ferrari von Startplatz 14 noch auf Rang zehn und holt ein Pünktchen, wobei nur zwölf Autos in Ziel kamen. Bei einem Restart, der in der siebten Runde nach dem Safety-Car geschieht, sorgt ein spektakulärer Massen-Crash mit vier beteiligten Autos für die Szene des Rennens, wobei Latifi, Magnussen, Giovinazzi und Sainz ausscheiden. In diesem verrückten Rennen knallt es aber immer wieder und so fliegt in Runde 42 Lance Stroll im Racing Point in der ersten Arrabiata-Kurve ab und schlägt hart ein. Dem Kanadier passiert aber nichts, während sein Wagen plötzlich bei der Bergungsaktion in Brand geriet. Die Streckenposten hatten das Feuer aber schnell unter Kontrolle. Nach rund zweieinhalb Stunden war dann dieses Formel-1-Spektakel beendet.

    # # #

    Mugello - mikeXmedia
    Nachdem Mick Schumacher am Samstag durch eine starke Aufholjagd in Mugello von Rang 13 auf den fünften Platz raste, stand er erstmals an der Spitze der Formel-2-Meisterschaft und legte am Sonntag dann beim Sprintrennen nach. Mit einem vierten Platz verteidigte der Sohn von Formel-1-Legende Michael Schumacher die Spitze und führt somit weiterhin die Gesamtwertung der Formel 2 an. Der Deutsche steht sechs Rennen vor Schluss mit 163 Punkten vor Callum Ilott mit 149 Punkten und seinem Prema-Teamkollegen Robert Shwarzman mit 140 Punkten ganz oben. Die drei Ferrari-Junioren kämpfen damit im Unterbau der Formel 1 um den Titel.

    # # #

    Berlin - mikeXmedia
    Für Malaika Mihambo und Johannes Vetter hat die Kraft nicht gereicht, um bei ihren finalen Starts beim Istaf in Berlin noch mal groß aufzutrumpfen. Sportliche Glanztaten konnten die Leichtathletik-Stars, auch beflügelt durch 3500 Zuschauer beim 79. Internationalen Stadionfest in Berlin nicht mehr bieten und so wurde die Weitspringerin Mihambo mit 6,77 Meter sogar nur Zweite und blieb deutlich unter der Sieben-Meter-Marke. Bei seinem letzten Saisonstart in der Corona-Krise fehlte auch dem Speerwerfer Vetter die Energie für einen finalen großen Wurf, dennoch sind die geworfenen 87,26 Meter eine Weltklasseweite und reichten am Ende für den Sieg. Dreispringer Max Heß verfehlte dagegen eine große Überraschung. Der zweimalige Olympiasieger Christian Taylor aus den USA schnappte erst mit dem letzten Versuch dem Chemnitzer mit 17,57 Meter noch den Sieg weg. Mit 17,17 Meter gelang dem deutschen Europameister von 2016 immerhin der zweitbeste Sprung seiner Karriere und die erfüllte Olympia-Norm.

  4. + Minsk: Proteste laufen weiter
    + München: Müller will aufhören
    + Stolberg: Ermittlungen nach Attacke auf Autofahrer
    + Weitere Meldungen des Tages

    Minsk - mikeXmedia -
    Die Proteste in Weißrussland gegen Staatschef Lukaschenko gehen unvermindert weiter. Zehntausende Menschen waren trotz massiver Polizeigewalt, insbesondere gegen Frauen, wieder auf den Straßen. Sie skandierten Parolen wie „das ist unsere Stadt, hau ab und Freiheit“. Viele Menschen strömten von außerhalb in die weißrussische Hauptstadt Minsk. Die Großkundgebung dort war der inhaftierten Oppositionsführerin Kolesnikowa und anderen Mitgliedern der Demokratiebewegung gewidmet. Beobachter sprachen von über 150.000 Menschen.

    # # #

    München - mikeXmedia -
    Gerd Müller hat überraschend seinen Rückzug aus der Bundespolitik angekündigt. Nach 32 Jahren Verantwortung im Europäischen Parlament und im Bundestag wolle er einen Generationenwechsel einleiten, so der bisherige Entwicklungsminister. Bei der Wahl 2021 will er nicht wieder antreten. Der 65-jährige betonte, dass er sein Mandat im Bundestag und das Amt des Entwicklungsministers bis zum Ende der Legislaturperiode weiter mit voller Kraft gestalten wolle.

    # # #

    Stolberg - mikeXmedia -
    Nach den Messerstichen auf einen Autofahrer bei Aachen laufen die Ermittlungen der Behörden weiter. Bislang liegen die Hintergründe für die Tat noch völlig im Dunkeln, so ein Polizeisprecher. Der Autofahrer war von einem unbekannten Mann niedergestochen worden, der „Allahu akbar“ gerufen haben soll. Entsprechende Berichte eines Boulevardblattes wurden von der Polizei weder bestätigt noch dementiert. Der Autofahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

  5. + London: Vertrauen in Impfstoffe wächst
    + München: Sorge wegen Afrikanischer Schweinepest
    + Weitere Meldungen des Tages

    London - mikeXmedia -
    Zwischen den Jahren 2015 und 2019 ist das Vertrauen der Deutschen in Impfstoffe gewachsen. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Demnach halten rund 70 Prozent Impfungen für wichtig. 2015 lag die Zahl noch bei 66 Prozent. Im vergangenen Jahr stuften fast 60 Prozent der Befragten Impfungen zumindest als wichtig ein. Etwas mehr als die Hälfte gab zudem an, dass sie Impfungen für sicher halten.

    # # #

    München - mikeXmedia -
    Experten gehen davon aus, dass es nicht nur bei einem mit der Afrikanischen Schweinepest infizierten Tier in Deutschland bleiben wird. Wildschweine leben in Rotten, demnach könne davon ausgegangen werden, dass die Rotte die zu dem Tier gehöre ebenfalls infiziert sei. In dieser Woche war in Brandenburg ein verendetes Wildschwein gefunden worden, dass mit der Afrikanischen Schweinegrippe infiziert war.