Radio Antenne Westerwald. Die Wäller Welle!
Bald sind wir auch zu hö(h)ren... 

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Weltnachrichten

  1. + Barcelona: Ermittlungsbehörden geben Details nach Anschlägen bekannt
    + Lennestadt: Ermittlungen nach Massenerkrankung bei Ferienfreizeit
    + Weitere Meldungen des Tages

    Barcelona - mikeXmedia -
    Die Ermittlungsbehörden in Spanien geben immer mehr Details zu den Hintergründen der Anschläge von Barcelona und Cambrils heraus. Demnach hatte die mutmaßlich verantwortliche Terrorzelle über 100 Gasflaschen gehortet. Die Flaschen waren bei einer Durchsuchung gefunden worden, nach es in einem Haus aus bislang noch ungeklärter Ursache zu einer Explosion gekommen war. Durch diesen Zwischenfall wurden möglicherweise die ursprünglichen Pläne der Gruppe durchkreuzt. Danach waren dann zwei Attentäter mit Fahrzeugen in Barcelona und Cambril in Menschengruppen gefahren. Bei den beiden Attacken starben 14 Menschen, 120 Personen wurden verletzt.

    # # # #

    Lennestadt - mikeXmedia -
    Nach der Massenerkrankung von Kindern bei einer Ferienfreizeit dauern die Ermittlungen der Behörden zu den Hintergründen weiter an. Bislang ist noch unklar, wie sich die Kinder vermutlich mit dem Norovirus angesteckt hatten. Sie waren bei der Ferienfreizeit in einer Schützenhalle untergebracht. 16 Kinder mussten wegen Übelkeit und Erbrechen ins Krankenhaus gebracht werden.

  2. + Bagdad: Bodenoffensive geht weiter
    + Hongkong: Tausende Protestieren für Freilassung politisch Gefangener
    + Hamburg: Ermittlungen nach tödlichen Schüssen in Treppenhaus gehen weiter
    + Berlin: Seehofer verabschiedet sich von Flüchtlingsobergrenze
    + Weitere Meldungen des Tages

    Bagdad - mikeXmedia -
    Im Norden des Iraks geht die Bodenoffensive gegen eine der letzten IS-Bastionen weiter. Armee, Polizei und schiitische Milizen gehen gemeinsam gegen die Terrororganisation vor. Die Offensive war am Samstag begonnen worden um den IS aus dem Grenzgebiet zum Bürgerkriegsland Syrien zu vertreiben. Seit längerem kontrolliert der IS die Gebiete um mehrere Grenzstädte.

    # # #

    Hongkong - mikeXmedia -
    In Hongkong sind Tausende Menschen aus Protest gegen die Haftstrafe für Joshua Wong auf die Straßen gegangen. Durch die Millionenmetropole hatte sich ein riesiger Protestmarsch gezogen. Die Menschen forderten in Sprechchören „Lasst die politischen Gefangenen frei“. Schon vor drei Jahren hatte es von Wong initiierte Proteste gegeben, die über Wochen hinweg Teile der Stadt lahmgelegt hatten.

    # # #

    Hamburg - mikeXmedia -
    Nach den tödlichen Schüssen auf einen Mann in Hamburg-Eppendorf dauern die Ermittlungen der Polizei weiter an. Von den Tätern fehlt bislang noch jede Spur, wie es von der Polizei hieß. Der Fall ist sehr undurchsichtig, so die Behörde. Der Mann war im Treppenhaus eines Flures erschossen worden. Insgesamt sollen dort das Opfer und drei weitere Personen aufeinandergetroffen sein. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

    # # #

    Berlin - mikeXmedia -
    CSU-Chef Seehofer macht eine Obergrenze für Flüchtlinge nicht mehr zu einer Bedingung für eine Koalition nach der Bundestagswahl. Die Situation habe sich verändert und der Kurs in Berlin habe sich verändert, so Seehofer in einem Interview. In einer möglichen Regierungsbildung nach der Bundestagswahl werde die CSU dafür sorgen, dass das Erreichte für die Zukunft gesichert werde, so Seehofer weiter.

  3. + Bremen: Schulz startet seine Wahlkampf-Tour
    + München: Verdächtiger in der Diesel-Affäre weiter in U-Haft
    + Weitere Meldungen des Tages

    Bremen - mikeXmedia -
    SPD-Kanzlerkandidat Schulz ist in den Wahlkampf gestartet. In Bremen gab es den Auftakt seiner Kundgebungs-Tour. Dort hatte er vor historischer Kulisse auf dem Marktplatz gesprochen. Vor rund einer Woche war Kanzlerin Merkel an der gleichen Stelle aufgetreten. Bremen ist eine traditionelle SPD-Hochburg. Die Wahlkampftour führt Schulz durch weitere deutsche Städte.

    # # #

    München - mikeXmedia -
    In der Diesel-Affäre ist ein ehemaliger Audi-Motorenentwickler trotz umfassender Aussagen weiterhin in Untersuchungshaft. Das hat eine Sprecherin der Münchner Staatsanwaltschaft mitgeteilt. Zum Inhalt der Aussagen und wie diese zu bewerten seien, mache man keine Angaben, hieß es aus der bayerischen Landeshauptstadt. In dieser oder der kommenden Woche wird noch eine Entscheidung zu einer Haftbeschwerde des beschuldigten Mannes erwartet, die von seinen Anwälten eingelegt wurde. Von der US-Justiz war ein Auslieferungsersuchen angekündigt worden.

  4. + Barcelona: Identität aller 15 Todesopfer klar
    + Hannover: Niedersächsischer Landtag beschließt Auflösung
    + Weitere Meldungen des Tages

    Barcelona - mikeXmedia -
    Wie die Behörden in Spanien mitgeteilt haben, ist die Identität aller 15 Todesopfer von Barcelona geklärt. Sechs Spanier, drei Italiener, zwei Portugiesen, eine Belgierin, ein US-Amerikaner, ein Kanadier und ein australisches Kind kamen bei dem Terrorakt ums Leben. Ein 34-jähriger Spanier starb ebenfalls durch die Hand des mutmaßlichen Täters. Er hatte den Mann getötet, als er dessen Fahrzeug nach dem Anschlag als Fluchtwagen nutzte. Der Anschlag war in der vergangenen Woche durchgeführt worden. Auch am Badeort Cambrils hatte es ein Attacke auf Passanten gegeben. Die Fahndung nach dem Haupttäter dauert unvermindert an. Es handelt sich um einen 22-jährigen Marokkaner, der europaweit polizeilich gesucht wird.

    # # #

    Hannover - mikeXmedia -
    In Hannover hat der niedersächsische Landtag seine Auflösung beschlossen und damit den Weg für vorgezogene Wahlen freigemacht. Die anwesenden Politiker hatten mit einer Gegenstimme für die Auflösung votiert. Die Landtagswahlen in Niedersachsen werden nach der Bundestagswahl und damit am 15. Oktober stattfinden. Ursprünglich sollte im Januar gewählt werden. Ausgelöst wurde die Regierungskrise in Niedersachsen durch den Wechsel einer Grünen-Politikerin zur CDU. Damit hatte die Koalition unter Ministerpräsident Weil ihre Einstimmen-Mehrheit verloren.

  5. + Barcelona: Zahl der Todesopfer hat sich erhöht
    + London: BigBen schweigt während Renovierungsarbeiten
    + Berlin: Schuss löst sich aus Waffe von Leibwächter
    + Weitere Meldungen des Tages

    Barcelona - mikeXmedia -
    Nach den Anschlägen von Spanien hat sich die Zahl der Todesopfer erhöht. Das haben die spanischen Behörden mitgeteilt. Der flüchtige und europaweit gesuchte Attentäter hatte auch einen 34-jährigen Spanier erstochen. Danach wurde das Fahrzeug des Opfers als Fluchtwagen genutzt. Der Täter hatte zuvor mit einem anderen Wagen gezielt Menschen überfahren und dabei 13 Menschen getötet. Bei ihm handelt es sich um einen 22-jährigen Marokkaner.

    # # #

    London - mikeXmedia -
    Am Mittag hat die Glocke des Londoner Wahrzeichens BigBen zum letzten Mal geschlagen. Die 13,7 Tonnen schwere Glocke wird wegen dingender Renovierungsarbeiten im Elizabeth Tower zunächst schweigen. Im Volksmund wird der gesamte Turm als BigBen bezeichnet. Neben der großen, hängen auch fünf weitere Glocken in dem Turm, die ebenfalls vorübergehend abgeschaltet sind.

    # # #

    Berlin - mikeXmedia -
    Kurz vor dem Einsteigen in ein Flugzeug am Flughafen Tegel hat sich am Morgen ein Schuss aus der Dienstwaffe eines Leibwächters gelöst. Die Kugel hatte die Hülle der Fluggastbrücke durchschlagen aber niemanden getroffen. Durch den Zwischenfall kam es zu einer erheblichen Verzögerung bei der Abfertigung der betroffenen Maschine. Wen der Leibwächter begleitet hatte, wurde nicht offiziell bekanntgegeben.