Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Weltnachrichten

  1. + Madrid: Juan Carlos untergetaucht
    + Berlin: Durchsuchungen bei Bankenverband
    + Frankfurt/Main: Tausende Jobs bei Fraport auf der Kippe
    + Weitere Meldungen des Tages

    Madrid - mikeXmedia -
    Der spanische Ex-König Juan Carlos hat sein Land schon vor der amtlichen Ankündigung seiner Auswanderung heimlich verlassen. Gegen den 82-jährigen wird unter anderem in einem Korruptionsskandal ermittelt. Wie unter Berufung auf das Königshaus in den Medien berichtet wurde, hatte Juan Carlos Spanien bereits am Freitag verlassen. Wo er sich aufhält, ist unbekannt.

    # # #

    Berlin - mikeXmedia -
    Am Dienstagmorgen hat die Polizei im Zusammenhang mit dem Cum-Ex-Verfahren Büro des Bankenverbandes in Frankfurt am Main und in Berlin genauer unter die Lupe genommen. Das hat ein Verbandssprecher mitgeteilt. Die Ermittlungen richten sich jedoch nicht gegen den Bankenverband, wie vom Sprecher betont wurde. Man kooperiere vollumfassend mit den Behörden, hieß es weiter. Es handelt sich um eine Durchsuchung im Zeugenstatus.

    # # #

    Frankfurt/Main - mikeXmedia -
    Beim Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport stehen Tausende Jobs auf der Kippe. Grund hat die Corona-Krise und der erhebliche Einbruch des Passagierverkehrs. Fraport-Chef Schulte sieht zwar den Tiefpunkt der Luftverkehrsbeschränkungen durchschritten, hat aber alle Beteiligten auf eine lange Durststrecke eingeschworen. Noch bis 2023 dürften seiner Einschätzung nach, die Passagierzahlen in Frankfurt um bis zu 20 Prozent unter den bisherigen Werten liegen. Dadurch gibt es entsprechend weniger Arbeit für die Beschäftigten.

  2. + Frankfurt/Main: Auch Euroraum-Wirtschaft zieht an
    + Rheda-Wiedenbrück: Tönnies fährt Produktion weiter hoch
    + Weitere Meldungen des Tages

    Frankfurt/Main - mikeXmedia -
    Nicht nur in Asien, sondern auch im Euroraum erholen sich die Wirtschaft und der Handel. Die Zeichen stehen auf Wachstum. Auch in Großbritannien haben sich die Stimmungsindikatoren für die Industrie deutlich aufgehellt. Durch die Corona-Krise war es zu erheblichen Rückgängen bei der Wirtschaft und beim Handel gekommen. Beides stabilisiert sich gegenwärtig aber besser, als von Experten bislang erwartet.

    # # #

    Rheda-Wiedenbrück - mikeXmedia -
    Der Fleischkonzern Tönnies fährt die Produktion weiter hoch. Am Stammsitz des Unternehmens wurde wieder eine zweite Schicht eingebunden. Etwas mehr als 4000 Mitarbeiter sind in dem Betrieb inzwischen wieder aktiv, wie von einem Konzernsprecher mitgeteilt wurde. Die Behörden hatten bereits am Freitag grünes Licht für die Ausweitung der Produktion gegeben. Nach dem Corona-Ausbruch in dem Schlachtbetrieb war zunächst nur der Einsatz einer Schicht erlaubt worden.

  3. + Peking: China weiter auf Erholungskurs
    + München: Schlüssel-Erlebnisse bei Homeoffice
    + München: Trauerfeier zu Hans-Jochen Vogel
    + Weitere Meldungen des Tages

    Peking - mikeXmedia -
    Nachdem sich bereits in der vergangenen Woche im chinesischen Handel eine bessere Stimmung abgezeichnet hat, bleibt die Industrie in dem Land ebenfalls auf Erholungskurs. Der Index für das herstellende Gewerbe stieg im vergangenen Monat um 1,6 auf 52,8 Punkte. Das war der schnellste Anstieg seit zehn Jahren, so das chinesische Statistikamt.

    # # #

    München - mikeXmedia -
    Auch nach der Corona-Krise wird es weiterhin Homeoffice und Onlinekonferenzen geben. Über 60 Prozent der Unternehmen wollen Besprechungen häufiger online durchführen oder Dienstreisen dauerhaft einschränken. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des ifo-Instituts hervor. Über 70 Prozent der Unternehmen setzen zudem auch künftig verstärkt auf Heimarbeit ihrer Beschäftigten. Viele Firmen hatten durch Corona ein Schlüssel-Erlebnis beim Homeoffice.

    # # #

    München - mikeXmedia -
    In München haben Freunde, Familie und Weggefährten Abschied von Hans-Jochen Vogel genommen. Die Trauerfeier für den früheren SPD-Vorsitzenden und Münchner Alt-OB wurde in einem Kulturzentrum begangen und auch als Livestream ins Internet übertragen. Am 26. Juli war Vogel im Alter von 94 Jahren gestorben. Die Beerdigung hatte bereits am Freitag im Familienkreis stattgefunden.

  4. + Berlin: Weltweite Reisewarnung verlängert
    + Berlin: Konzept zur Wiederbelebung
    + Weitere Meldungen des Tages

    Berlin - mikeXmedia -
    Das Auswärtige Amt in Berlin hat seine weltweite Reisewarnung bis Ende August verlängert. Für einen Großteil der europäischen Länder sind die Warnungen aufgehoben worden. Ausnahme ist derzeit Luxemburg, wegen der dort hohen Zahl von Neuinfektionen. Wer in Urlaub fahren will, sollte sich aber gut vorbereiten, es gibt immer noch viele Einreisebeschränkungen.

    # # #

    Berlin - mikeXmedia -
    Mit Konzepten zur Wiederbelebung will Bundeswirtschaftsminister Altmaier in der Corona-Krise Pleiten von kleineren Läden in den Innenstädten abwenden. Es soll verhindert werden, dass es zu einem Sterben der Geschäfte in den Innenstädten kommt. Altmaier setzt dabei vor allem auf Digitalisierung um die Einzelhändler zu stärken und das Shoppen und Verweilen für die Kunden in den Innenstädten attraktiver zu machen.

  5. + Berlin: Senatorin für Wohnentwicklung zurückgetreten
    + Weitere Meldungen des Tages

    Berlin - mikeXmedia -
    In Berlin ist die bisherige Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, zurückgetreten. Sie begründete ihren Schritt mit Fehlern bei der Abrechnung ihrer Bezüge aus Verwaltungsrats- und Aufsichtsratstätigkeiten. Über Jahre hinweg habe sie es versäumt, Vergütungen wie vorgeschrieben an die Landeskasse zurückzuzahlen. Es geht um einen Fehlbetrag von 7000 Euro, wie mitgeteilt wurde.