Radio Antenne Westerwald. Die Wäller Welle! ONAIR

 radiowesterwald))) livestream:

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Weitere player
B Itunes     B Mediaplayer     B Realplayer

hui Wäller!

Herzlich Willkommen bei Radio Antenne Westerwald.
Das Radio für den Westerwaldkreis und die Region Montabaur / Altenkirchen.

der Unterschied!

Meine Heimat. Mein Sender.

heimatverbunden und nah
Nachrichten aus dem Westerwaldkreis
Aktuelles aus Gemeinde, Stadt und Dorf
das Westerwaldwetter
aus der Region für die Region
aktive Mitgestaltungsmöglichkeiten
direkter Draht zu den "Machern"
neue Kommunikations- und Werbewege für Unternehmen
Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Als Regionalsender haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Westerwald mit dem zu versorgen, was bisher gefehlt hat: ein eigener Radiosender.
Bei uns gibt es neben der besten Musik der 60er bis heute auch regelmäßig den Blick auf die Region und die Nachbarkreise.
Wir informieren frisch auch über das, was den Westerwald und Rheinland-Pfalz bewegt.

Senden Sie Ihre Termine, Musikwünsche und Vorschläge doch einfach an ihr Radioteam.
Wir freuen uns auf Ihre Post.
Kontakt zu Radio Antenne Westerwald bekommen Sie hier: Kontakt zu meinem Sender!

Hinter Radio Westerwald steht ein Team aus erfahren Medienfachleuten ebenso wie engagierte und radiobegeisterte Privatpersonen, die mit Leidenschaft für einen Projekt einstehen, dass in seiner Form bisher einzigartig im Westerwaldkreis ist.
Es geht um die Bemühungen, ein Informationsmedium in der Region zu etablieren, dass nicht einfach bloß informiert, sondern vor allem mit den Westerwäldern gemeinsam die Region erlebt und für die Region und die Bürger Heimatverbundenheit und Regionalcharakter bietet. Hohen Stellenwert legt die Wäller Welle dabei auf das gemeinsame Medienerlebnis und das Wir-Gefühl.

mitmachen!

Alle Wäller sind eingeladen, sich aktiv an der Programmgestaltung und an den Inhalten zu beteiligen. Wir hören uns jede Geschichte an! Telefonisch, per Mail oder bei einem Besuch im Studio.

Übrigens kann man bei uns auch Praktika absolvieren. In der Redaktion oder Produktion, als Reporter vor Ort oder Moderator am Mikrofon für erste Erfahrungen "On Air".

unterstützen!

Wir freuen uns über Unterstützung jeder Art! Schicken Sie ihre Termine, Ankündigungen, Veranstaltungen oder was Sie gerade bewegt, per Mail an redaktion[at]radiowesterwald.de

fördern!

Es gibt viele Möglichkeiten, Radio Westerwald aktiv zu fördern. Wie bieten umfangreich Patenschaften für die Wäller Welle an. Hier eine kleine Auswahl:
• Premiumpartner ab 100 € monatlich
• Partner ab 50 € monatlich
• Förderer ab 15 € monatlich
• "Lieblingshö(h)rer ab 5  monatlich

Wir bedanken uns bei unserern Förderern mit interessanten und einzigartigen Möglichkeiten, sich innerhalb des Radio Westerwald Programms, sowie den Online- oder Printpublikationen zu präsentieren.

Sprechen Sie uns an und erfahren Sie, was wir alles für Sie tun können!

Darüber hinaus freuen wir uns über ehrenamtliche Unterstützung und jeden, der Radio Westerwald weiterempfiehlt, an seine Familie, Freunde, Bekannten oder Geschäftspartner.

Like us: www.facebook.com/radiowesterwald



Mehr Nachrichten aus dem Westerwald

Mensch Bach! Kaffee-Job

20171016 MenschBach Kaffee„Kaffee redet nicht, Kaffee jammert nicht, Kaffee macht einfach seinen Job. Ich mag Kaffee!“ Nicht ohne Ironie, der Spruch, der als Kurznachricht auf mein Handy gekommen ist. Ich hab ihn auch gleich weiter geschickt. Denn ich bin nicht nur leidenschaftlicher Kaffeetrinker, sondern genieße auch gern ganz gemütlich einen Kaffee zuhause oder im Kaffeehaus, wie die Wiener sagen. Da hab ich studiert und gearbeitet. Und der Spruch stimmt auch. Kaffee redet und jammert nicht. Dabei hätten die Bohnen viel zu erzählen, wenn sie reden könnten. Wer sie angebaut und geerntet hat, durch wie viele Hände die Säcke voller Bohnen gegangen sind, wer sie geschleppt hat, aber auch, wer sie weiterverkauft hat. Viele Zwischenhändler, die sich damit gut die Taschen vollgemacht haben. Foto: Gunnar Bach bei der "Kaffee-Ernte"

Weiterlesen ...

Schwerer Verkehrsunfall mit 3 Verletzten

Arzbach (ots) - Am 19.10.2017, gegen 17:50 h, hat sich ein PKW Mazda, der auf der L 329 von Arzbach in Richtung Bad Ems fuhr, überschlagen. Die 27-jährige Fahrerin und 2 weiteren Insassen wurden schwer verletzt. Die Fahrerin wurde mittels Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der total beschädigte PKW wurde abgeschleppt.

Diebstahl von Kompletträdern in Holzheim

20101019 DiebstahlKomplettraderHolzheim (ots) - In der Nacht von Dienstag, 17.10.2017, auf den darauffolgenden Mittwoch wurden in der Limburger Straße in Holzheim an einem geparkten Audi die montierten Räder entwendet. Es handelte sich um hochwertige mehrspeichige Alufelgen einer Sonderedition in der Farbe schwarz/silber. Montiert waren Reifen der Marke Bridgestone in der Dimension 255/35 R 20. Hinweise nimmt die Polizei Montabaur entgegen.

Unfallflucht in Steinebach an der Wied

Steinebach an der Wied (ots) - Am gestrigen Nachmittag, 17.00 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße 24 zwischen den Ortschaften Gehlert und Steinebach ein Verkehrsunfall. Im Begegnungsverkehr geriet der Fahrer eines dunkelgrauen VW Kombi auf den Fahrstreifen des Entgegenkommenden und touchierte dessen Außenspiegel. Anschließend entfernte sich der Fahrer des VW unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise erbittet die Polizei Hachenburg unter der Rufnummer 02662-9558-0.

Festkonzert 125 Jahre Edelweiß Hillscheid am 22.10.2017

20101019 Edelweiss Hillscheid

St. Martinszug am 05.11.2017 in Grenzau

20101019 MartinszugGrenzau

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten bei Himburg

Rothenbach-Himburg (ots) - Am Mittwoch, 18.10.2017, 14:27 Uhr, befuhr eine 54 jährige Pkw-Fahrerin aus der VG Westerburg die K 73 aus Himburg kommend und wollte an der L 304 nach links in Richtung Wölferlingen abbiegen. Dabei missachtete diese die Vorfahrt einer 29 jährigen Pkw-Fahrerin, die die L 304 in Richtung Langenhahn befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zu einem heftigen Zusammenstoß. Dabei wurden beide Fahrzeugführerinnen leicht Verletzt. Drei Kleinkinder im Pkw der ON 02, im Alter zwischen zwei und drei Jahren, wurden ebenfalls leicht verletzt. An der Unfallstelle waren mehrere Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber eingesetzt. Alle Verletzten wurden vorsorglich in die Krankenhäuser Montabaur, Hachenburg, Dernbach und Koblenz eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Beide Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.