Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

 Diez (ots)

In der Nacht vom 02. auf den 03.04.2021 kam es in Diez (Stadtteil Freiendiez) zu bisher fünf angezeigten Diebstählen aus geparkten Fahrzeugen. Hierbei ging der noch unbekannte Täter immer auf die gleiche Weise vor: Er überwand die Fahrzeugverriegelung, um schadensfrei in das Innere des Fahrzeugs zu gelangen, durchsuchte dieses und entwendete in vier Fällen diverse Wertgegenstände. Der Gesamtschaden beläuft sich auf eine Summe im niedrigen vierstelligen Bereich. Zeugen der Tat, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Diez zu melden.

Neuwied (ots)

Zur Verringerung der Corona-Infektionszahlen und zum Schutz der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger wird auch die Polizei in den nächsten Tagen und Wochen weitere und verstärkte Kontrollen zur Überwachung der Corona-Regeln durchführen. Die Kontrollen erfolgen gemeinsam und in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Neuwied und der Kreisverwaltung Neuwied. Die Polizei Neuwied appelliert in diesem Zusammenhang an alle Bürgerinnen und Bürger als Beitrag zur Pandemiebekämpfung die geltenden Corona-Regeln strikt einzuhalten, insbesondere die sich aus der Allgemeinverfügung des Kreises Neuwied ergebende Ausgangssperre von 21-5 Uhr sowie die Maskenpflicht, z.B. in der Innenstadt/Fußgängerzone und dem Deichvorgelände in Neuwied sowie auf Spielplätzen. Im Hinblick auf die bestehenden Regelungen wird vor allem auf die derzeit geltende 18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz sowie die geltenden Allgemeinverfügungen des Kreises Neuwied verwiesen. (Quelle Polizei Rheinland-Pfalz)

Symbol ADAC RettungshubschrauberAltenkirchen (ots)

Am heutigen 01.04.2021 gegen 14:30 Uhr, ist es in der Nähe des Gesundheitsamtes Altenkirchen zu einem medizinischen Notfall gekommen, infolgedessen dort ein Rettungshubschrauber aus Siegen landen musste. Hierfür wurde durch die Polizeiinspektion Altenkirchen die Landefläche für den öffentlichen Verkehr gesperrt, um eine sichere Landung des Hubschraubers zu gewährleisten. Der hilfebedürftige Patient wurde von dem vor Ort befindlichen Personal des Rettungsdienstes in den Hubschrauber verbracht. Hierbei konnten Personen festgestellt werden, welche offensichtlich versuchten die Situation, sowie den Patienten zu Foto-/Videografieren. Auch nach mehrfacher Aufforderung durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde das Filmen/Fotografieren nicht unterlassen. Aufgrund der verletzten Persönlichkeitsrechte des Patienten wurden zwei Mobiltelefone sichergestellt und erst nach Beendigung des Rettungseinsatzes und Löschung der Videos wieder ausgehändigt. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. (Quelle Polizei Altenkirchen)

Großmaischeid / Dierdorf (ots)

Am 01.04.2021, gegen 17:10 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 3, in Fahrtrichtung Frankfurt am Main, in der Gemarkung Dierdorf ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen.

Ein weißer Transporter, dessen Herkunft und Kennzeichen aktuell unbekannt sind, soll etwa auf Höhe des Stationskilometers 69 unvermittelt und trotz nachfolgendem Verkehr vom mittleren der drei Fahrstreifen auf den Linken gewechselt sein. Der dort herannahende, schwarze Audi Q5 leitete unmittelbar eine Vollbremsung ein, geriet ins Schleudern und kollidierte mit der linken Schutzplanke. Anschließend wurde er in einen, auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden PKW Renault Clio abgewiesen, welcher sich daraufhin überschlug. Im Anschluss kollidierte der schwarze Audi Q5 noch mit einem weiteren Sattelschlepper. Alle drei Fahrstreifen waren blockiert.

Buchholz (Westerwald) (ots)

Am Donnerstag, 01.04.2021, kam es gegen 19:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person bei Buchholz (Westerwald). Eine 46-jährige Frau aus dem Kreis Neuwied befuhr mit einem E-Scooter die Landstraße 275 von Hammelshahn kommend in Richtung Krautscheid. Im Verlauf eines kurvenreichen Gefällstücks stürzte sie nach bisherigem Ermittlungsstand ohne Fremdeinwirkung und verletzte sich schwer. Sie wurde mittels Rettungswagen in ein Koblenzer Krankenhaus transportiert.

Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus zu melden. (Quelle Polizei Straßenhaus)

Ministerpräsidentin Malu Dreyer bittet Bürgerinnen und Bürger um Geduld und Disziplin beim Kampf gegen die 3. Welle

„Es ist Frühling, die Osterglocken sprießen, der warme Sonnenschein tut einfach nur gut. Wie sehr hätten wir uns gewünscht, Ostern, Ramadan oder Pessach unbeschwert mit unseren Familien und Freunden zu feiern. Doch die dritte Welle der Corona-Pandemie lässt das nicht zu. Verschiedene Virusmutationen, die noch viel ansteckender sind als das Ursprungsvirus, treiben die Zahl der Neuinfektionen in die Höhe“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in einer Fernsehansprache. „Ich bitte Sie deshalb eindringlich: Halten Sie weiter Abstand, halten Sie die Kontaktbeschränkungen auch über die Feiertage ein. Denn das Risiko, sich selbst und andere ungewollt anzustecken, ist sehr hoch, gerade im privaten Raum.“ Sie verstehe, dass viele die Einschränkungen gründlich satthätten und sich aber zugleich sorgten, was jetzt auf sie zukomme. Deshalb sei es ihr wichtig, zu erklären, wie Rheinland-Pfalz die dritte Welle bekämpfe. Weiterer Ausbau der Testmöglichkeiten, Impfen, was es zu impfen gebe und Konsequenz bei der Notbremse seien die drei Säulen.