Heute beginnt der Aufbau für die Verkehrssicherung im Rahmen der Instandsetzung an der Brücke über die Bahn bei Betzdorf. Diese sind bis zum Beginn der Arbeiten noch nicht gültig. Im Zuge dieser Arbeiten kann es auf den betroffenen Streckenabschnitten, wie der L288 sowie in und um Betzdorf kurzzeitig zu Behinderungen kommen. In der kommenden Woche informiert der Landesbetrieb Mobilität mit seinem Standort in Diez über die geplante Vollsperrung und die entsprechenden Umleitungsstrecken.

20180424 VG Haus MontabaurDas neue Verbandsgemeindehaus in Montabaur hat ein Gesicht bekommen: Es wird ein kompaktes, gradliniges, langgestrecktes Gebäude aus rotem Backstein mit einem gleichschenkligen Satteldach, das in Richtung Stadtmitte ansteigt. Dieser Entwurf eines Hamburger Architekten ging als eindeutiger Sieger aus dem Architektenwettbewerb hervor, den die Verbandsgemeinde Montabaur im letzten Herbst ausgelobt hatte. Eine Ausstellung in der Bürgerhalle des historischen Rathauses zeigt bis zum 18. Mai sämtliche Entwürfe aus dem Wettbewerb. Die endgültige Entscheidung über die Auftragsvergabe wird der Verbandsgemeinderat voraussichtlich im Juni treffen. Ein Bild des Siegerentwurfs ist jetzt auf radiowesterwald.de zu sehen.

20180423 Gammelfleisch FundHeiligenroth (ots) - Am Samstag, 21.04.2018 kontrollierte die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz auf der BAB 3, Rastplatz Montabaur, im Laufe des Vormittags einen mit Fahrgästen besetzten Kleinbus mit Anhänger. Es wurde festgestellt, dass das aus dem süd-osteuropäischen Raum stammende Unternehmen mit dem Gespann einen nicht genehmigten grenzüberschreitenden Gelegenheitsverkehr durchführte. Auch war das Fahrzeug nicht mit einem Kontrollgerät ausgestattet, so dass der Fahrer seine Lenkzeiten nicht nachweisen konnte. Eine diesbezügliche Befragung der Fahrgäste ergab letztlich, dass der Fahrer bis zum Kontrollzeitpunkt bereits über 23 Stunden mit dem Gespann unterwegs war, ohne entsprechende Ruhezeiten eingelegt zu haben. Eine weitergehende Überprüfung des Gespanns führte zudem zur Feststellung nicht unerheblicher Mängel an der Bremsanlage des Anhängers und dass neben den Fahrgästen unerlaubterweise Güter transportiert wurden.

In den ersten beiden Monaten des Jahres 2018 verloren in Rheinland-Pfalz 19 Menschen bei Verkehrsunfällen ihr Leben.
Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems waren das vier Todesopfer mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Schwerverletzten ging um 8,5 Prozent auf 366 zurück. Leicht verletzt wurden 2.064 Personen, das waren 7,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Zahl der von der Polizei insgesamt registrierten Unfälle stieg um 4,6 Prozent auf 22.257.

20180423 DorfpreisAb dem 02. Mai, geht es wieder los. Der Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ startet in der Ortsgemeinde Steinefrenz. Nachdem Landrat Achim Schwickert jüngst zur Wettbewerbsteilnahme aufgerufen hatte, wird die Bewertungskommission nun die sechs teilnehmenden Gemeinden in Augenschein nehmen. Ziel des Wettbewerbs sind die Verbesserung der Zukunftsperspektiven in den Dörfern und die Steigerung der Lebensverhältnisse im ländlichen Räumen. Zu den Hauptkriterien zählen u. a. Entwicklungskonzepte, bürgerschaftliches Engagement, Bauentwicklung und Grüngestaltung. Zusätzlich wird der Gesamteindruck und der Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft beurteilt. Für den ebenfalls ausgeschriebenen Sonderwettbewerb des Kreises, an dem Bürger, Vereine, Firmen und Institutionen der am Kreiswettbewerb beteiligten Gemeinden mit eigenen Maßnahmen teilnehmen können, haben sich ebenfalls sechs ehrenamtliche Projekte angemeldet. Foto Kreisverwaltung: Die Bewertungskommission bei einem ihrer Rundgänge in 2017.

Ein 61-jähriger muss sich seit dem Vormittag vor dem Landgericht Koblenz wegen gefährlicher Körperverletztung verantworten. Im Januar soll habe laut Staatsanwaltschaft mit einem Klappmesser seine Ehefrau verletzt. Im Vorfeld schlug er mit einem Kochtopf auf sie ein, so der Vorwurf. Das Gericht hat zwei Verhandlungstage angesetzt.