Symbol Polizei Auto BlaulichtStreithausen (ots) - Am Sonntagabend, gegen 17:37 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der L 288, in der Gemarkung Streithausen. Der 87-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem PKW die Kreisstraße 21 aus Richtung Streithausen/ Marienstatt kommend und wollte an der Einmündung zur L 288 nach links auf die L 288 in Richtung Betzdorf abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt der aus Richtung Betzdorf in Richtung Hachenburg fahrenden 23-jährigen PKW-Fahrerin. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der PKW des Unfallverursachers war mit insgesamt 4 Personen (alle aus der Verbandsgemeinde Kirchen) besetzt. Der Fahrzeugführer, sowie die 85- und 83-jährigen Mitfahrerinnen wurden tödlich verletzt. Der 91-jährige Mitfahrer wurde schwer verletzt. Die 23-jährige Unfallbeteiligte wurde ebenfalls schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15000 Euro.

Mudersbach (ots) - Am Abend des 16.02.2018 wurden Beamte der Polizei Betzdorf von Passanten auf einen Randalierer am Bahnhof im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte aufmerksam gemacht. Die Polizeibeamten trafen den 40 jährigen Mann an und erteilten ihm einen Platzverweis. Diesem kam der Herr aber nicht nach, stattdessen geriet er wenig später in Streit mit einem anderen Passanten. Die erneut eingesetzten Polizeikräfte wurden dann von dem Störer beleidigt und angegriffen, sodass dieser zu Boden gebracht und in Gewahrsam genommen werden musste. Die Nacht verbrachte der Mann in einer Polizeizelle. Es wurden Strafanzeigen wegen versuchter Körperverletzung, Widerstand gegen Polizeibeamte und Beleidigung gefertigt.

Der Tourismus in Hessen übertrifft die Rekordergebnisse des Vorjahres. 2018 empfingen die hessischen Beherbergungsbetriebe mit 10 oder mehr Betten und die Campingplätze mit mindestens 10 Stellplätzen 15,6 Millionen Gäste. Die Zahl der Gästeankünfte lag um 2,3 Prozent über dem Niveau des Jahres 2017. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, stammten rund 11,6 Millionen Gäste aus Deutschland und gut 4,0 Millionen aus dem Ausland. Dies waren 1,7 Prozent mehr Inlandsgäste und 4,2 Prozent mehr Auslandsgäste.
Auch die für die Tourismusbranche bedeutendere Übernachtungszahl stieg 2018 gegenüber dem Vorjahr. Sie erhöhte sich um 1,9 Prozent auf 34,7 Millionen. Die Anzahl der Übernachtungen der inländischen Gäste, die knapp vier Fünftel aller Übernachtungen ausmachte, war im Jahr 2018 mit 26,6 Millionen um 0,8 Prozent höher als 2017. Die Anzahl der Übernachtungen von Auslandsgästen wuchs um 5,5 Prozent auf knapp 8,1 Millionen. Bereits seit dem Jahr 2010 sind die Übernachtungszahlen der Auslandsgäste prozentual stärker gestiegen als diejenigen der Inlandsgäste.

Wissen (ots) - Am Samstag, den 16.02.2019 befuhr ein 78-jähriger Pkw-Fahrer um 11.34 Uhr die abschüssige Hachenburger Straße in Wissen aus Richtung Köttingen kommend in Richtung Stadtmitte. Beim Durchfahren einer Linkskurve touchierte er mit dem rechten Außenspiegel eine 63-jährigen Fahrradfahrrein , welche sich am rechten Fahrbahnrand befand, und gerade in Begriff war los zu fahren. Durch den Anstoß kam die Fahrradfahrerin zu Fall und verletzte sich leicht (Prellungen). Der Unfallfahrer gab an, dass er durch die tiefstehende Sonne im Rückspiegel kurzfristig geblendet worden sei und daher die Fahrradfahrerin zu spät wahrgenommen habe.

Limburg (ots) - Am Sonntag, 17.02.2019, kam es um 01.50 Uhr in Limburg am Kornmarkt zu einer Körperverletzung. Ein 16- jähriger aus Limburg wurde hier von einer Person grundlos attackiert und erlitt eine Kopfplatzwunde. Der Täter wurde beschrieben als dunkelhäutig, Dreadlocks, bekleidet mit dunkler Jacke und dunkler Hose. Er flüchtete nach dem Angriff. Täterhinweise bitte an die Limburger Polizei!

Im Westerwaldkreis sind sieben Pflegestützpunkte eingerichtet, in denen Pflegeberater/innen der Pflegekassen und die Fachkräfte der Beratung und Koordinierung gemeinsam tätig sind. Aufgabe der vom Land geförderten Fachkräfte ist es unter anderem, die im Einzelfall erforderlichen Hilfen zu vermitteln, das Hilfeangebot zu koordinieren, bürgerschaftlich engagierte Menschen zu gewinnen und einzubeziehen sowie Netzwerke zu initiieren. Sie nehmen ihre Aufgaben trägerunabhängig und -übergreifend wahr.

Über die Trägerschaft einer Fachkraft der Beratung und Koordinierung (§ 5 LPflegeASG), mit einem Stundenumfang von 50%, ist ab dem 01.04.2019 im Pflegestützpunkt Ransbach-Baumbach neu zu entscheiden.