Radio Antenne Westerwald. Die Wäller Welle! ONAIR

 radiowesterwald))) livestream:

Weitere player
B Itunes     B Mediaplayer     B Realplayer

Person OBNR JanEinigDie Neuwieder Bürger haben entschieden: Jan Einig (CDU) heißt ihr neuer Oberbürgermeister. Mit mehr als 3700 Stimmen Vorsprung gegenüber Michael Mang (SPD) hat der bisherige Bürgermeister und Baudezernent die Stichwahl für sich entschieden. In Prozent ausgedrückt heißt das: 59,56 für Einig, 40,44 für Mang. Kurz vor 19 Uhr am Sonntagabend stand es fest: Der für die CDU ins Rennen gegangene städtische Beigeordnete Jan Einig wird für die kommenden acht Jahre den Posten des Oberbürgermeisters der Großen Kreisangehörigen Stadt Neuwied einnehmen. Auf ihn entfielen laut dem vorläufigen Endergebnis 59,56 Prozent der abgegebenen Stimmen (in absoluten Zahlen: 11.706), auf seinen Konkurrenten, den Sozialdemokraten Michael Mang 40,44 Prozent (absolut: 7949). Die Wahlbeteiligung lag bei etwas über 40 Prozent. Nötig geworden war die Stichwahl, weil im ersten Wahlgang am 24. September keiner der damals angetretenen vier Kandidaten die absolute Mehrheit erreicht hatte. Jan Einig war bei 38,65 Prozent gelandet, Michael Mang bei 33,27 Prozent.

Ebernhahn (ots) - Während einer privaten Geburtstagsfeier in der Rosenheckhalle in Ebernhahn wurden am frühen Samstagmorgen gegen 00.30 Uhr mehrere Diebstähle aus Jacken und Taschen der Garderobe und auch Geschenke gestohlen. Zielrichtung waren in aller Regel Geldbörsen aus denen das Bargeld entwendet wurde, aber auch Geschenkumschläge mit Bargeld. In einem Fall wurde auch eine Handyhülle entwendet. Bisher sind fünf Fälle bekannt mit einem Schaden von mehreren Hundert Euro. Bei den Geschädigten handelt es sich um Jugendliche und Heranwachsende im Alter von 17-20 Jahren überwiegend aus dem Westerwaldkreis.

Nastätten (ots) - Bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am 14.10.2017 zwischen 08:45 Uhr und 14:15 Uhr in der Poststraße in Nastätten einen ordnungsgemäß geparkten Pkw und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Es wird um sachdienliche Hinweise zu einem Unfallverursacher gebeten.

Ailertchen (ots) - In den frühen Morgenstunden des Sonntags, 15.10.2017, gegen 05:00 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Westerburg mitgeteilt, dass auf dem Oktoberfest in Ailertchen ein Schuss aus einer Schreckschusswaffe abgegeben wurde. Das Tatmittel konnte im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen vor Ort sichergestellt werden. Da teils widersprüchliche Angaben zu möglichen Tatverdächtigen gemacht wurden, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen Unbekannt eingeleitet. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zu möglichen Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der PI Westerburg unter der Telefonnummer 02663/9805-0 oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) in Verbindung zu setzen.

Höhn (ots) - Am 14.10.2017, um 10:35 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem sich die Unfallverursacherin mit ihrem Pkw überschlagen hat. Zuvor befuhr die 32-jährige Fahrzeugführerin aus der VG Ransbach-Baumbach die Kreisstraße 65 aus Richtung Höhn kommend in Fahrtrichtung Dreisbach. Als sie im Einmündungsbereich von der K 65 auf die K 70 einbiegen wollte, kam sie infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab. Dadurch überschlug sich der Pkw und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Fahrzeugführerin blieb glücklicherweise unversehrt. Am nicht mehr fahrbereiten Pkw entstand ein Gesamtschaden von zirka 5000 Euro.

Marienfels (ots) - Am 14.10.2017, gegen 18:00 Uhr, übersah eine Verkehrsteilnehmerin an der Einmündung Marienfels/Geisig (L335/K12)einen auf der Fahrbahn liegenden Holzklotz und beschädigte sich dabei die Ölwanne. Das ausgetretene Öl wurde durch die Straßenmeisterei abgestreut. Sachdienliche Hinweise zu einem Verlierer des Holzklotzes nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.