Symbol Polizei Auto BlaulichtKoblenz (ots) - Heute morgen wurde der Polizei um 09.39 Uhr gemeldet, dass in der Realschule augenscheinlich Reizgas versprüht wurde und mehrere Kinder über Atemreizung klagen. Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz. Die Schule ist geräumt, die betroffenen Kinder werden derzeit ärztlich versorgt. Der Gefahrstoffzug der örtlichen Feuerwehr ist vor Ort und führt Messungen im Schulgebäude durch.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer ehrt Ulrich Pötzl aus Kleinmaischeid, Kreis Neuwied, als Zeichen der Anerkennung und Würdigung seiner besonderen ehrenamtlichen Verdienste um die Gesellschaft und die Mitmenschen mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz. (StK Mainz)

Die Investitionen im rheinland-pfälzischen Baugewerbe sind 2017 leicht zurückgegangen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems tätigten die Unternehmen des Bauhauptgewerbes und des Ausbaugewerbes zusammen Investitionen in Höhe von 162,2 Millionen Euro. Im Zehnjahresvergleich erreichen die Bruttoanlageninvestitionen nach 2016 den zweithöchsten Stand.

Das gesamte Investitionsvolumen im Baugewerbe war aufgrund der Rückgänge im Ausbaugewerbe um 1,9 Prozent bzw. 3,1 Millionen Euro niedriger als 2016. Die Investitionsquote, die die Bruttoanlageinvestitionen zum Gesamtumsatz in Beziehung setzt, sank von 3,1 auf 2,9 Prozent. Auch die Summe der Investitionen in Bezug auf die Zahl der Beschäftigten, die sog. Investitionsintensität, zeigte negative Tendenzen auf: Je tätige Person wurden 4.299 Euro investiert; das waren 227 Euro weniger als ein Jahr zuvor.

Das Jugendamt des Westerwaldkreises nimmt die bevorstehenden Sitzungen, Karnevalsfeiern und Umzüge zum Anlass, noch einmal auf die Bestimmungen des Jugendschutzes hinzuweisen und an die Verantwortlichkeit der Erwachsenen zu appellieren. Auch im Karneval gelten die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes:

• Kein Alkohol an Kinder!
• Kein Alkohol an Jugendliche unter 16 Jahren!
• Kein Brandwein (Schnaps, Likör etc.) an Jugendliche unter 18 Jahren!

Auch die Besuchszeiten für Veranstaltungen sind eingeschränkt. Generell ist für Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren um 24 Uhr Ende.

20190213 Mensaerweiterung HRR MontabaurMehr Zeit und Platz zum Essen: Dieses Ziel verfolgt die Verbandsgemeinde Montabaur (VG) mit der Erweiterung der Mensa an der Heinrich-Roth-Realschule plus in Montabaur. Wie die Schule erhält auch die Mensa ein Plus: Die Kapazitäten werden mehr als verdoppelt und der Speisesaal wird im Zuge der Baumaßnahme als Multifunktionsraum ausgebaut, der vor und nach dem Mittagessen für vielfältige Aktivitäten genutzt werden kann. 1,65 Mio. Euro hat der Verbandsgemeinderat für das Projekt bereitgestellt, einstimmig fiel der Beschluss. Die Arbeiten sollen mit den Sommerferien beginnen und rund ein Jahr dauern.

Der Erfolg einer Maßnahme ist nicht immer absehbar. So auch beim Ganztagsangebot mit Mittagessen an der Heinrich-Roth-Realschule plus. Erst 2011/12 wurde dort das ehemalige Hausmeisterhaus zur Mensa ausgebaut mit bis zu 60 Sitzplätzen und einer Tageskapazität von 180 Mahlzeiten in drei Schichten. Gut 100 Schüler nahmen damals an der Ganztagsschule und damit am Mittagessen teil, aktuell sind es 300, Tendenz weiter steigend. Die Schüler essen in sechs Schichten, 20 Minuten pro Durchgang müssen da reichen für anstellen, Teller holen, essen und Tisch abräumen. „Das muss und wird sich ändern“, verspricht der Erste Beigeordnete Andree Stein bei der Vorstellung der Baupläne. Zum Schuljahr 2020/21 soll die erweiterte Mensa in Betrieb genommen werden:

Limburg (ots) - In der Nacht zum Mittwoch wurde das Außenlager eines Getränkemarktes in der Straße "An der Backstania" in Weilburg von Einbrechern heimgesucht. Die unbekannten Täter durchtrennten den Zaun des Außenbereiches und entwendeten von dort mehrere gefüllte Getränkekisten sowie Leergut im Wert von mehreren Hundert Euro. Auf der Flucht ließen die Täter dann einen Teil ihrer Beute in der Nähe des Getränkemarktes zurück. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg in Verbindung zu setzen.