Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

Symbol Natur Wildkraeuter EssbarUnter fachkundiger Leitung von Klaus-Dieter Stahl werden die Delikatessen am Wegesrand aufgespürt und bestimmt. Sie begleiten uns auf Schritt und Tritt, wer kennt sie? Sind die essbar oder ungenießbar?
Finden Sie es heraus! – Lassen Sie sich verführen, die Natur in ihrem Reichtum und ihrer Vielfalt zu erleben, noch mehr zu schätzen, zu lieben und zu achten.
Klaus-Dieter Stahl, zertifizierter Kräuterpädagoge zeigt, wo Wildkräuter und Wildfrüchte gefunden werden können, hilft beim Erkennen und hat viele Tipps zur Verwendung in der Küche parat.
Im Anschluss an die Wanderung wird aus den gesammelten Wildkräutern noch etwas zubereitet, wie etwa ein Kräuter-Cocktail, Kräuterbutter oder ähnliches.

Mitzubringen: Behältnis für gesammelte Kräuter, Getränk, wetterangepasste Kleidung
Uhrzeit/Treffpunkt: 14 Uhr – TI Wäller Land am Wiesensee , 56459 Stahlhofen a.W., Winner Ufer 9, Dauer ca. 3 Stunden inkl. Zubereitung, Kostenbeitrag 12 €/ Pers. (Wällerland)

20190730 Seng met un schwatz platt…heißt es wieder am Freitag, 09. August ab 19 Uhr in Hundsangen in „Eidtsfritze Schauer“. Die beliebte Veranstaltung des Kulturfördervereins der Verbandsgemeinde Wallmerod in der Scheune von Hubert Eidt, in der Kirchstraße 4 in Hundsangen statt. Mehrere „Plattschwätzer“ haben ihr Kommen angekündigt, darunter sind „alte Hasen“ aber auch neue Gesichter. Sie werden mit Geschichten und kleinen Anekdoten „auf Platt“ für Unterhaltung sorgen. Nach einer Pause konnten für dieses Jahr auch wieder die „Rotkäppchen“ für ein Mitmachen gewonnen werden. Gerne werden aber auch spontane Wortmeldungen an diesem Abend angenommen.

20190730 Cabrio Tour WallerLand„Der Weg ist das Ziel“, passender könnte das Motto unserer geführten Cabrio-Touren kaum sein. Das Ehepaar Immig aus Rennerod, selbst passionierte Cabrio-Fahrer und Heimatkenner, gaben den Anstoß für diese sommerliche Veranstaltungsreihe. Fleißig sammelten sie Ideen, Tipps und die Highlights unseres schönen Westerwalds und stellten so mehrere Touren zusammen, die die Freude am Erkunden wecken. Teilnehmen können Cabrio-, Oldtimer- und andere Autofahrer, die Spaß daran haben mit Gleichgesinnten die heimatliche Landschaft in vollen Zügen zu genießen.
Die Tour findet am 3. August bei trockenem Wetter statt, damit alle Interessierten teilnehmen können.

20190730 Band Edelweiss LimburgLimburg. Das dritte Sommerfest der Stadt Limburg am Samstag, 3. August, wird ein Abend der Kontraste: Der romantische Serenadenhof trifft auf Hard-Rock und schwarze Lederbekleidung, wenn die AC/DC-Coverband „Edelweiss“ auf der Bühne steht. Die fünf Musikerinnen und Musiker sorgen aber auch mit dem Auftritt selbst für Kontraste. Sie verbinden die AC/DC-Musik nicht nur mit deutschen Texten, sondern auch mit Alpenstyle. So wird aus dem Song „Shoot to thrill“ der Song „Hax´n grilln“ und aus „Dirty Deeds“ wird ganz einfach "Retter der Alm". Das Open-Air-Konzert beginnt um 20 Uhr und findet bei jedem Wetter statt. Der Eintritt ist frei.
„Edelweiss“ sind fünf erfahrene Musiker mit insgesamt mehr als 100 Jahren Bühnenerfahrung in verschiedenen Stilrichtungen. AC/DC ist dabei das Bindeglied, die gemeinsame Komponente.

20190730 Manny LimburgVieles an dem Abend klang bekannt im Ohr. Songs von vor 40 Jahren und mehr. Songs, die die Zeit überlebt haben, die eigentlich noch immer jung sind oder jung sein sollen/wollen. Und doch klang viel anderes als im Original. Ganz bewusst, denn das ist Teil von „Manny“.
Ein Intro auf Klarinette oder Querflöte, das ist ungewöhnlich wenn Bands auf der Bühne stehen. Für „Manny“, die Combo aus der Schweiz mit starkem französischem Einschlag, die am Samstagabend auf dem Serenadenhof bei den Sommerkonzerten der Stadt Limburg zu Gast war, ist es eine Art Erkennungszeichen. Vincent Vigor und Toni Lauper sorgen für die außergewöhnlichen Klänge, die auch dann begleiten, wenn es niemand vermutet. „Honky Tonk Women“ von den Rolling Stones mit kleinen Soloeinlagen auf Klarinette und Querflöte, das gibt es nicht oft.

20190730 Jugendpflege Die 7 GeißleinAm Sonntag, 18. August, um 15 Uhr erwartet alle Kinder ab vier Jahren und deren Eltern sowie weitere Junggebliebene auf der Freilichtbühne in Mehren das Theaterstück „Die 7 Geißlein“.
Das Figurentheater von Petra Schuff lehnt sich inhaltlich an das bekannte Kindermärchen an. Es geht um die sieben Geißenkinder, die die Anweisungen ihrer Mutter befolgen und dann doch alles falsch machen. Und über eine Geißenmutter, die ihren Kindern immer aus der Patsche hilft.
In einer lieben Inszenierung mit einem ausgeprägten Sinn für das Detail erzählt Petra Schuff die Geschichte vom Wolf und den 7 Geißlein. Mit viel Einfühlungsvermögen entsteht so eine mitreißende Aufführung, die den Staub des uralten Märchens abschüttelt.
Bei schlechtem Wetter findet die Aufführung im angrenzenden Gemeindehaus statt.