Radio Antenne Westerwald. Die Wäller Welle!
Bald sind wir auch zu hö(h)ren... 

20170525 003Lesung1In Kooperation mit den Hotels startete der Kannenbäckerland-Touristik-Service (KTS) ein neues Projekt mit  Krimilesungen von dem Hilgerter Autor Gerhard Starke. Die Auftaktveranstaltung, die vom 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen Artur Breiden eröffnet wurde, fand jetzt vor über 50 begeisterten Zuhörern im Hotel Heinz in gemütlicher „Wohnzimmer-Atmosphäre“ statt.

Ort Wald LandshuberWeiherDie vierte Wanderung des neuen Angebotes der Kannenbäckerland-Touristik-Service startet am Samstag, 27.05. um 11 Uhr an der Rezeption im Hotel Heinz und führt über den erst gepflasterten, später gekiesten Weg entlang der Liegewiese hinab zu den Weihern. An den Teichen entlang geht es über einen Trampelpfad entlang des Brexbachs bis zum „Schwarzen Meer“. Danach weiter bis zur 6- Wege-Kreuzung mit der Schutzhütte „Am Stern“. Von dort führt die Wanderung in Richtung Vorderster Bach und Hinterster Bach, die gemeinsam den Brexbach bilden. Kurze Zeit später sieht man schon den 1. Landshuber Weiher (mit Schilf & Hechten). Schnell folgt der 2. Weiher (mit Karpfen und einer Hütte am anderen Ufer) und dann auch schon der 3. Weiher (mit Seerosen).

20170525 TanzkurswebDas Standard- und Latein-Tanzen gehört inzwischen seit vielen Jahren zum festen Programm im Studio up2move. Zahlreiche begeisterte Tänzer tanzen seit vielen Jahren in ihrer Freizeit Standard- und Lateinamerikanische Tänze in der Tanzschule in Höhr-Grenzhausen. Wer gerne in seiner Freizeit ungezwungen in lockerer Atmnosphäre in eine bestehende Gruppe, ob als Anfänger oder Fortgeschrittener einsteigen möchte, ist hier jederzeit herzlich willkommen. Ein Quereinstige ist für Paare jeden Alters jederzeit möglich. Der Kurs findet immer freitags von 18.45 Uhr bis 20.15 Uhr statt und dauert 1,5h. Die Teilnahmegebühr beträgt 65,- Euro für 10 Termine pro Person.    
Eine Anmeldung ist telefonisch unter 02624/7257 (Ansprechpartner Herr Heller) im Jugend- und Kulturzentrum “Zweite Heimat” möglich.

20170516 Skulpturenweg WanderungMit ihren Geschichten kann die Holzbildhauerin Simone Levy ihre Skulpturen beinah zum Leben erwecken. Dies wird sie bei einer geführten Wanderung über den Skulpturenweg im Gelbachtal an Pfingstmontag, den 5 Juni 2017, 11.00 bis 17.00 Uhr unter Beweis stellen. Auf Einladung der Stadt Montabaur führt Simone Levy interessierte Wanderer und Kunstfreunde über den rund 9,5 Kilometer langen Rundwanderweg rund um die Stadtteile Wirzenborn, Reckenthal und Bladernheim. Dieser Weg wird von insgesamt 42 Holzskulpturen in unterschiedlicher Größe und Ausführung gesäumt, die in den letzten Jahren bei Holzbildhauersymposien in Reckenthal entstanden sind. Bild: Simone Levy führt regelmäßig Wandrungen über den Skulpturenweg im Gelbachtal und kann dabei zu jeder der 42 Holzfiguren eine Geschichte erzählen.

Vom „verrückten Glück“ handelt das „nicht ganz perfekte Kinderkonzert“ der MUNICH BRASS CONNECTION am 10. Juni um 15 Uhr im Innenhof des Haribo-Hotels Jakobsberg. Verrückte Musikklänge und leckere Süßigkeiten machen große und kleine Kinder froh. Ein bisschen frech, witzig und nie um eine Pointe verlegen, erzählen die fünf Münchener Orchestermusiker und Instrumentalpädagogen jungen und alten Kindern ab fünf Jahren von erster Hilfe in musikalischen Notsituationen.

20170516 WorkshopDas umfangreiche Kurs- und Workshopprogramm des Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ freut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Zahlreiche Workshops aus allen Bereichen haben in den Frühjahrsmonaten Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Familien und auch Senioren ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm geboten.    
Ende der vergangenen Woche startete dann noch der ausgebuchte Line-Dance Workshop im Studio up2move. Freitagsabends stand das Krimi-Dinner für Kids im Jugendhaus auf dem Programm und am Samstag Vormittag ein afrikanischer Tanzworkshop, während im Jugendhaus beim Nähworkshop tolle eigenen Kreationen genäht wurden.