Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

Symbol PolizeiAutoBetzdorf (ots) - Verdacht eines Tötungsdeliktes In den frühen Abendstunden des 6.2.2017, kurz nach 19.00 Uhr, kam es in einer Wohnung in der Betzdorfer Innenstadt zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, in deren Verlauf ein 26jähriger deutscher Staatsangehöriger tödlich verletzt wurde. Die Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft Koblenz und der Polizei wurden zeitnahe aufgenommen. Derzeit können noch keine weiteren Angaben gemacht werden.

Am Sonntag, 05.02.2017, 15.12 Uhr ereignete sich in Hachenburg,  Eintrachtstraße ein Verkehrsunfall bei dem eine Person schwere  Verletzungen erlitt. Ein 36-jähriger Fahrradfahrer befuhr die  abschüssige Eintrachtstraße in Richtung der Kirchstraße. An seinem  Lenker hatte er hierbei eine Plastiktüte mit diversen Gegenständen  befestigt. Während der Fahrt fielen plötzlich Teile seiner Ladung auf die Fahrbahn, wodurch der Fahrzeugführer zum Teil das Gleichgewicht  verlor. Im weiteren Verlauf betätigte er abrupt die Vorderradbremse  und kam hierdurch zu Fall. Hierbei schlug er mit der rechten  Gesichtshälfte auf der Fahrbahn auf und zog sich schwere  Kopfverletzungen zu. Der Verunfallte wurde zur stationären Behandlung in ein Siegener Krankenhaus verbracht.

20170205 Poller HGIn der Nacht zum Sonntag sind in Höhr-Grenzhausen unter massiver Gewaltanwendung zahlreiche Verkehrspoller in der Schulstraße aus dem Boden gerissen worden. Vermutlich waren einige alkoholisierte Besucher einer nahegelegenen Karnevalssitzung auf dem Heimweg dafür verantwortlich. Unabhängig von der Unfallgefahr für Fußgänger und Radfahrer wurden dadurch auch Kosten für die Wiederinstandsetzung ausgelöst. Wie hoch der Schaden ist, und auf wessen Konto die Sachbeschädigungen gehen, ist noch unklar. Foto: Schulstraße Höhr-Grenzhausen (Angelika Schneider)

Symbol Geflugel HuhnerstallDie Kreisverwaltung des Westerwaldkreises hat gegen einen Geflügelhalter im nördlichen Kreisteil ein Bußgeldverfahren eingeleitet, da dieser gegen die Aufstallungspflicht verstoßen und seine Hühner und Gänse ungeschützt auf seinem Grundstück gehalten hat. Ein anonymer Hinweis brachte in diesem Fall den Stein ins Rollen. Zudem sei in fünf Fällen die Haltung unter dem Gesichtspunkt des Tierschutzes bemängelt worden. So waren Hühner auf zu geringer Grundfläche eingesperrt, in einem Gänsestall stand lediglich ein leerer Wasserbottich und ein Stall mit Enten und Schwänen war zu dunkel.

20170202 PM Jahresprogramm VHSBereits zum vierten Mal präsentieren die Kreisvolkshochschulen gemeinsam ihr Programm mit zahlreichen attraktiven Fort- und Weiterbildungsangeboten für pädagogische Fachkräfte aus Kindertagesstätten. „Mit diesen Fortbildungsangeboten möchten wir Erzieherinnen und Erzieher unterstützen, ihr Wissen zu aktualisieren und neues Wissen zu erwerben. Foto: (von links nach rechts):
Simone Kirst, Kreis-vhs Neuwied, Bernd Kohnen, Kreis-vhs Altenkirchen, Tina Schradi, Kreis-vhs Westerwald

20170201 VGR TiefgarageDas neue Verwaltungsgebäude der Verbandsgemeinde (VG) Montabaur soll eine Tiefgarage erhalten. Diese Grundsatzentscheidung haben jetzt der Verbandsgemeinderat (VGR) und der Bauausschuss in einer gemeinsamen Sondersitzung getroffen und damit die Weichen für die weitere Bauplanung gestellt. Bis zu zwei Millionen Euro könnte der Bau einer Tiefgarage mit rund 60 Stellplätzen an Mehrkosten verursachen. Bild: Auf diesem Gelände an der Wallstraße wird das neue Verwaltungsgebäude der Verbandsgemeinde Montabaur entstehen. Das baufällige Wohnhaus rechts im Hintergrund wird demnächst abgerissen, so dass das Grundstück dann bis an den Steinweg heranreicht.