Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 13°C
Morgen 16°C
31.05.2022 19°C

Mehr als 780,00 Euro hat eine Gruppe von Kindern verschiedener Klassen der Grundschule Hachenburg Altstadt zusammengetragen. An mehr als 6 Ständen wurden viele Dinge verkauft, die die Kinder alle selbst, ohne jede Hilfe der Großen, organisiert hatten. Große Freude hatten die Kinder und einige Eltern bei der Über an den Verein Wäller Helfen e.V. Der Vorsitzende Björn Flick bedankte sich bei allen Kindern mit einem Kino Gutschein für ein gemeinsames Erlebnis. Die dritte Spende, die nun innerhalb von 8 Tagen aus Kinder organisierten Aktionen kommt, macht uns sehr stolz. (Quelle Wäller helfen)

220406 WallerHelfen

Koblenz / Büchenbeuren (ots)

Wie der Leiter der Sonderkommission (SOKO) Hahn, Erster Kriminalhauptkommissar Bernd Kreuter, mitteilt, werfen die laufenden Ermittlungen und Untersuchungen im Fall Birgit Ameis weitere Fragen auf.

Wie bereits berichtet wurden im Bereich des Leichenfundortes von Birgit Ameis an der alten B 327 Gegenstände aufgefunden, deren Herkunft nicht geklärt ist.

20211129 FallAmeis

Um Klarheit zu erhalten, woher diese Gegenstände stammen, insbesondere ob sie mit Tat und Täter in Zusammenhang stehen, bittet die Polizei die Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe. Hierzu hat die SOKO Hahn folgende Fragen:

- Wer hat sich in unmittelbarer Nähe zum Leichenfundort durch das
Unterholz, z.B. zum Pilze sammeln bewegt?
- Wer hat dort Drahtgebinde / Netze, vielleicht für das Einfangen
von Vögeln, befestigt?
- Wer hat in diesem Bereich Gegenstände abgelegt, entsorgt,
aufgefunden und / oder mitgenommen?
Diese wichtigen Zeugen werden dringend gebeten, sich mit der SOKO Hahn in Verbindung zu setzen.

Koblenz (ots)

Am heutigen morgen kam es gegen 07:54 Uhr im Bereich der BAB 48, Richtungsfahrbahn Trier, etwa 500 Meter vor der Anschlussstelle Koblenz Nord zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung von drei Fahrzeugen. Nach bisherigem Ermittlungsstand wollte ein 50 jähriger Fahrzeugführer aus dem Bereich Mayen-Koblenz die A 48 im 3 spurigen Bereich in Richtung der B 9 verlassen und musste wegen Rückstau im morgentlichen Berufsverkehr verkehrsbedingt in der Ausfädelungsspur anhalten. Ein dahinter befindlicher 48 jähriger Mann aus dem Westerwald erkannte das zu spät und fuhr dem stehenden PKW auf und schob diesen über die gesamte, in diesem Bereich dreispurige Autobahn. Auf dem linken Fahrtstreifen wurde der herüberkatapultierte BMW der 1er Serie dann seitlich im Bereich der B Säule von einem herannahenden Audi erwischt und durch den Zusammenstoß massiv beschädigt und nochmal um die eigene Achse gedreht. Der BMW Fahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Er wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. Die beiden anderen Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Da sich die Unfallstelle über die gesamte Fahrbahnbreite erstreckte, kam der Berufsverkehr für etwa 2 Stunden komplett zum erliegen. Es bildete sich unfallbedingt ein erheblicher Rückstau. Der Gesamtschaden dürfte im mittleren fünfstelligen Bereich liegen. (Quelle Polizei Koblenz)

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Mehrere Verstöße an Vatertag im Raum Straßenhaus

Straßenhaus (ots)

Im Dienstgebiet der PI Straßenhaus fanden anlässlich des Vatertags mehrere Veranstaltungen statt. Hervorzuheben war eine größere Veranstaltung an der Grenzbachmühle in Horhausen. Insgesamt blickte die Polizei bei den Veranstaltungen bis auf wenige Ausnahmen auf insgesamt gesehen friedliche Verläufe zurück. Im Rahmen des Vatertagsgeschehens in Horhausen sind drei Strafverfahren eingeleitet worden. Bei den Straftaten handelt es sich um eine Beleidigung zum Nachteil eines Polizeibeamten, eine Sachbeschädigung und eine Körperverletzung. Die Musik und der Ausschank endeten gemäß der Genehmigung um kurz nach Mitternacht. Bis 00:30 Uhr hatte sich die Veranstaltung nahezu aufgelöst.

In Burglahr kam es am frühen Nachmittag zu einem Körperverletzungsdelikt. Nach jetzigem Ermittlungsstand forderte der 19 - jähriger Beschuldigte den 21-jährigen Geschädigten zum "Spaß" zu einem "Sparringkampf" heraus. Der Geschädigte ging nicht auf diese absurde Idee ein und wendet sich von dem Beschuldigten ab. Dies nahm der Beschuldigte zum Anlass, dem Geschädigten mehrfach mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Der Geschädigte ist zur ambulanten Behandlung mit einem angeforderten Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert worden. Der Beschuldigte hatte sich noch vor dem Eintreffen der Polizei von der Tatörtlichkeit entfernt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung. (Quelle Polizei Straßenhaus)

Viele Verkehrsverstöße bei Kontrollen bei Kretzhaus

Vettelschoß, L254 (ots)

Die Verkehrsdirektion Koblenz führte am Mittwochvormittag (25.05.2022) eine Geschwindigkeitsüberwachung auf der L254 zwischen Kretzhaus und Vettelschoß durch. Im Messzeitraum waren insgesamt 118 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. Der überwiegende Teil fiel mit geringen Geschwindigkeitsverstößen im Verwarngeldbereich auf. Es wurden aber auch 28 Bußgeldverfahren wegen höherer Geschwindigkeitsverstöße eingeleitet. Ein Verkehrsteilnehmer wurde mit 83 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen. (Quelle Polizei Neuwied)

Badminton spielen in Gemeinschaft der VfL Waldbreitbach bietet freitags Training

Waldbreitbach – Wer Spaß am Badminton-Sport hat, hat die Möglichkeit im Waldbreitbacher VfL immer freitags von 18 bis 20 Uhr mit anderen in lockerer Atmosphäre gemeinsam in der Sporthalle Waldbreitbach (Jahnstraße) den Federball übers Netz zu schlagen.

„Erst wärmen wir uns auf, dann erfolgt ein halbstündiges Techniktraining und zum Abschluss spielen wir gemeinsam“, berichtet die Trainerin Beate Eulenbach.

Es handelt sich um eine gemischte Hobbymannschaft, mit Sportlerinnen und Sportlern in unterschiedlichen Altersbereichen.

Weitere Infos zum Badminton gibt es bei der Trainerin Beate Eulenbach unter Tel.: 02638-948849 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alle Informationen zum Verein, den Abteilungen, Vorstandsmitgliedern, Abteilungs- und Übungsleitern, Sport- und Kursangeboten und Sportstätten, zur Mitgliedschaft sowie Kontaktmöglichkeiten gibt es auf der Vereinshomepage www.vfl-waldbreitbach.de. Der VfL ist auch unter www.facebook.com/vflwaldbreitbach zu finden. Gerne können alle angebotenen Aktivitäten im Rahmen eines Schnuppertrainings unverbindlich getestet werden. (Quelle VfL Waldbreitbach)

Tiefgarage Nord in Montabaur nach der Sanierung wieder in Betrieb

Einfahrt frei: Die städtische Tiefgarage Nord in Montabaur ist fertig. Nach der umfassenden Sanierung steht das Parkhaus jetzt wieder offen und begrüßt Autofahrer mit einer hellen, freundlichen Atmosphäre. Nach einem Rundgang mit den Projektbeteiligten gab Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland symbolisch die Schranken frei. Mit einem Gesamtvolumen von rund 2 Mio. Euro bleibt die Maßnahme im Kostenrahmen. Bei der Einfahrt werden neuerdings die Kfz-Kennzeichen erfasst und damit die Bezahlung vereinfacht.

Weiterlesen ...

Erprobung von zwei mobilen Sirenenanlagen in Beselich

Limburg-Weilburg. Der Fachdienst Brand-, Zivil- und Katastrophenschutz der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg wird mit den Stadt- und Gemeindebrandinspektoren aus dem Landkreis am kommenden Montag, 30. Mai 2022, zwei mobile Sirenenanlagen im Bereich der Zufahrt zur Mülldeponie in Beselich erproben. Daher kann es sein, dass die Anwohnerinnen und Anwohner von Heckholzhausen und Schupbach zwischen 19.35 Uhr und 19.45 Uhr mehrfach ein Sirenensignal akustisch wahrnehmen könnten. Für die kurzzeitige Störung wird um Verständnis gebeten.   (Quelle Stadt Limburg)

Ausbildungsmesse in Montabaur war gut besucht

30 Betriebe und ein großes Publikum: Ausbildungsmesse der Agentur für Arbeit an der BBS Montabaur war ein Erfolg 

„Tut das gut, nach all den virtuellen Meetings mal wieder raus zu kommen! Gerade bei der Nachwuchs-Werbung ist es für Unternehmen wichtig, junge Leute live zu treffen und ihnen zu zeigen, was wir von unseren Azubis erwarten und was wir ihnen zu bieten haben.“ Ein Aussteller bringt die Meinung aller auf den Punkt: Etwa 30 Betriebe sind sichtlich erfreut, sich bei der Open Air Ausbildungsmesse der Agentur für Arbeit Montabaur wieder persönlich vorstellen zu können – und dies vor einem großen Publikum.

220525 MesseMT

550 Jugendliche aus sieben umliegenden Schulen strömen auf das Außengelände der Berufsbildenden Schule Montabaur; hinzu kommen etwa 50 Teilnehmende aus berufsvorbereitenden Projekten. Die Agentur für Arbeit ist gleich in dreifacher Mission unterwegs: Als Arbeitgeberin sucht auch sie die Fachkräfte von morgen, ihr Arbeitgeberservice ist zur Unterstützung der Betriebe vor Ort, und nicht zuletzt zeigt die Berufsberatung „geballte Präsenz“. Gerade in Zeiten, in denen das Lehrstellenangebot die Zahl der Bewerbenden deutlich übersteigt, ist Orientierungshilfe gefragt. Die Ausbildungsbörse spiegelt das große Angebot; vertreten sind das produzierende Gewerbe, das Handwerk, der Handel, die Pflege, Banken und Behörden sowie die Hochschule Koblenz.

Weiterlesen ...