Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Dierdorf (ots)

Am 05.07.2022 kam es gegen 14.05 Uhr auf der BAB 3, Richtungsfahrbahn Köln, Gem. Dierdorf, zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW. Dieser kam ins Schleudern, prallte in die Mittelschutzplanke, wurde von dort abgewiesen und kam schließlich an der rechtsseitigen Schutzplanke zum Stillstand. Durch den Unfall wurde der alleinbeteiligte LKW-Fahrer leicht verletzt. Die BAB 3 ist zurzeit voll gesperrt. Die Bergungsmaßnahmen dauern derzeit an und werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Eine weiträumige Umleitung ist eingerichtet.

Mündersbach (ots)

Am Sonntag, 15.05.2022, gegen 19:30 Uhr, waren Löschzüge der Feuerwehr VG Hachenburg in Mündersbach, dortige Ringstraße, im Einsatz. An einem Anwesen war ein geparkter PKW in Brand geraten. Ermittlungen zufolge, dürfte ein technischer Defekt im Motorraum des Fahrzeugs brandursächlich gewesen sein. Personen kamen nicht zu Schaden. Durch den Einsatz der Feuerwehr konnte das Fahrzeug abgelöscht und ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Haus verhindert werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich im vierstelligen Bereich. (Quelle Polizei Hachenburg)

Montabaur (ots)

Am Montag, dem 01.11.2021 ab 07:44 Uhr, meldeten sich mehrere Bewohner der Ortsgemeinde Höhn telefonisch auf der Dienststelle der Polizeiinspektion Westerburg und teilten mit, dass ihre PKW in der vergangenen Halloween-Nacht zerkratzt worden seien. Die diversen Fahrzeuge wurden überwiegend in den Ortsteilen Urdorf und Oellingen am Straßenrand geparkt, wobei hauptsächlich die der Straße zugewandte Fahrzeugseite zerkratzt wurde. In einem Fall wurde die Zahlenfolge 462 in die Motorhaube geritzt. Insgesamt wurden in der Tatnacht 27 Fahrzeuge im Vorbeigehen beschädigt.

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat, sowie zur Täterermittlung führen, hat der Leitende Oberstaatsanwalt in Koblenz eine Belohnung in Höhe von 1000,- EUR ausgesetzt.

Asbach (ots)

Am Dienstagabend fiel der Polizeistreife gegen 19:00 Uhr auf der Landesstraße 272 bei Asbach ein entgegenkommendes Fahrzeug auf, dessen Fahrzeugführer aufgrund vorangegangener Straftaten bekannt war. Der Fahrer wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Bei Herantreten an das Fahrzeug stellten die Beamten fest, dass die montierten Kennzeichen einem vorangegangenen Diebstahl von Benzinkanistern zugeordnet werden konnten. Die aufmontierten Kennzeichenschilder waren weder zum Zeitpunkt der Kontrolle, noch des Diebstahls, ausgegeben. Zudem waren die Siegel auf den Kennzeichen gefälscht.

Der Fahrer im mittleren Erwachsenenalter verschloss seinen PKW und die Seitenscheibe. Den mehrfachen Aufforderungen, die Sperrung der Türen aufzuheben und aus dem Fahrzeug auszusteigen, leistete er keine Folge.

Limburg-Weilburg. Die Kreistagsfraktionen der CDU, SPD, B90/GRÜNE, FW und FDP im Kreistag Limburg-Weilburg distanzieren sich klar von den „Montagsspaziergängen“, die von „Querdenkern“ veranstaltet werden.
Selbstverständlich sind die Grundrechte im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland ein hohes Gut. Diese Grundrechte gelten aber für jeden Menschen in der Bundesrepublik und nicht nur für Einige, sodass die Inanspruchnahme der Grundrechte immer auch begrenzt ist, wenn dadurch die Grundrechte anderer Menschen beeinträchtigt werden.

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Team der VG Wirges setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Am 25. November 2022 fand der „Orange Day“ – Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen – statt. Diesen gibt es seit dem Jahr 1999 und findet jährlich am 25. November statt. Der Gedenk- und Aktionstag soll zur Bekämpfung von Diskriminierung und jeder Form von Gewalt gegenüber Frauen und Mädchen beitragen und daran erinnern, dass Frauenrechte weltweit keine Selbstverständlichkeit und Frauen oft Gewalt ausgesetzt sind.
Traditionell werden an diesem Tag markante Gebäude am Abend und in der Nacht durch orangefarbenes Licht angestrahlt. Die Farbe Orange wird symbolisch als alarmierende Farbe verwendet und ist zugleich ein Zeichen der Wärme, des Lichts und gilt der Hoffnung für Frauen, die noch heute unterdrückt, gequält und misshandelt werden.

221125 VGWirgesOrange

Weiterlesen ...

Sperrung Kreisel / Ausfahrt Mogendorf in Siershahn vom 29.11. - 02.12.2022

Von Dienstag, den 29. November bis einschließlich Freitag, den 02. Dezember ist die Ausfahrt Rtg. Mogendorf des Kreisverkehrsplatzes im Zuge der L313/L303/K143 (Bunzlauerstraße/Kannenbäckerstraße/Adolfstraße) in 56427 Siershahn wegen Fahrbahn-sanierungsarbeiten bzw. Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt. Umleitungsstrecke über Ransbach-Baumbach ist ausgeschildert. Die Strecke von Mogendorf über Siershahn Rtg. Wirges ist befahrbar.

Alte Lahnbrücke Limburg am 29.11.2022 komplett gesperrt

Die Arbeiten auf der Alten Lahnbrücke in Limburg schreiten voran, die Bruchsteinmauer auf der talabwärts liegenden Seite ist wieder aufgebaut, die neue und breitere Umfahrung des Brückenturms nimmt Gestalt an. Nun muss die Brücke aufgrund der Arbeiten noch einmal komplett gesperrt werden, somit können auch Fußgängerinnen und Fußgänger und Radfahrende die Brücke nicht passieren. Das ist am Dienstag, 29. November, der Fall. In der Zeit von 7 bis 17 Uhr ist die Alte Lahnbrücke komplett gesperrt. Die Lahn kann über die Lichfield-Brücke überquert werden.

25 Jahre Arbeitskreis „Gewalt in der Familie“

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle hat sich bei einer Fachtagung zum 25-jährigen Bestehen des Arbeitskreises „Gewalt in der Familie“ der Präventionskommission Limburg-Weilburg, die in Kooperation mit dem Frauenbüro des Landkreises durchgeführt wurde, bei allen Akteurinnen und Akteuren für das große Engagement in diesem wichtigen Themenfeld bedankt. Besonders begrüßte der Landrat Dr. Juliane Stephan aus der Stabsstelle Frauenpolitik im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, Julia Schäfer von der Landeskoordinierungsstelle gegen häusliche Gewalt, Dagmar Freudenberg, die extra den Weg aus Göttingen auf sich genommen hatte, um ein Impulsreferat zur Istanbul-Konvention zu halten, und natürlich Melanie Eriksson aus dem Amt für Jugend, Schule und Familie der Kreisverwaltung sowie die Leiterin des Frauenbüros, Ute Jungmann-Hauff.

Weiterlesen ...

Verkehrsgefährdung zwischen Höhn und Westerburg

Stahlhofen am Wiesensee (ots)

Am Donnerstag, den 24.11.2022, gegen 18:04 Uhr, kam es auf der Strecke Höhn und Westerburg zu eine Straßenverkehrsgefährdung. Der Verursacher gefährdete mehrere unbekannte Verkehrsteilnehmer, unter anderem musste ein PKW Fahrer in Stahlhofen am Wiesensee nach rechts ausweichen und bis zum Stillstand abbremsen. Die Polizei Westerburg bittet um Hinweise zu dem oder den gefährdeten Verkehrsteilnehmern unter der telefonischen Erreichbarkeit 02663-98050. (Quelle Polizei Westerburg)

Schule in Ruanda fertiggestellt

Große Dankbarkeit bei Landrat Dr. Enders

Kreis Altenkirchen. Es ist vollbracht: Der von Landrat Dr. Peter Enders initiierte Schulbau in Gataka im Westen von Ruanda in Zusammenarbeit mit der Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch ist fertiggestellt und seiner Bestimmung übergeben worden. Zwei Jahre lang waren bei zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen Spenden gesammelt worden, so zum Beispiel bei einer Wanderung durch den Westerwald oder bei verschiedenen Konzerten. Auch hatten im Impfzentrum Wissen eingesetzte Ärzte und Apotheker im Sinne der guten Sache auf ihr Honorar verzichtet – damit war der Grundstock gelegt.

Weiterlesen ...