Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Hilchenbach (OT Dahlbruch) (ots)

Unbekannte Täter haben in Hilchenbach-Dahlbruch in zwei aufeinanderfolgenden Nächten zugeschlagen und Baumaschinen entwendet.

Zwischen Freitagabend (16.06.2023) und Samstagmorgen verschafften sie sich Zugang zum Rohbau eines Einfamilienhauses in der Straße "Ernst-August-Platz". Sie entwendeten einen Bohrer, eine Gasflasche sowie eine Rüttelplatte der Marke Zipper.

Einen Tag später klauten sie in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Schweißgerät der Firma Güde.

Die Kriminalpolizei in Kreuztal hat die Ermittlungen aufgenommen. Aufgrund der Größe der Baumaschinen ist davon auszugehen, dass für den Transport des Diebesguts ein größeres Fahrzeug zum Einsatz gekommen ist.

Die Kripo bittet daher Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht oder ein Fahrzeug gesehen haben, sich unter der 02732/909-0 zu melden. (Quelle Polizei Siegen Wittgenstein)

Marienfels (ots)

Am 06.01.2023 gegen 22:10 Uhr kam es auf der neuen Ortsumgehung zwischen Miehlen und Dachsenhausen in Höhe der Ortslage Marienfels zu einem schweren Verkehrsunfall. Die beiden beteiligten Fahrzeuge fuhren zuvor auf der L 335 von Miehlen kommend in Richtung Dachsenhausen. Im Bereich einer Rechtskurve beabsichtigte der vordere der beiden PKW-Führer nach links auf einen geteerten Wirtschaftsweg abzubiegen. Gleichzeitig setzte jedoch der hintere PKW-Fahrer zum Überholen an, wodurch es zur Kollision der beiden Fahrzeuge auf Höhe des Wirtschaftsweges kam. Das überholende Fahrzeug wurde hierdurch zunächst nach links in die Leitplanke gedrückt und schlitterte dann unkontrolliert auf die rechte Fahrbahnseite, wo das Fahrzeug wiederum mit der Leitplanke kollidierte. Kurz nach dem Unfall fing das überholende Fahrzeug Feuer, welches durch die ersten Polizeikräfte gelöscht werden konnte. Durch die Kollision wurde glücklicherweise nur der abbiegende Fahrzeugführer leicht verletzt. Die Fahrzeuge mussten beide mit wirtschaftlichem Totalschaden abgeschleppt werden. Insgesamt wird die Schadenshöhe auf grob 20.000 EUR geschätzt. Im Einsatz waren neben der Polizei das DRK, die Straßenmeisterei Bogel und die Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Gemeinden. (Quelle Polizei Montabaur)

Dierdorf (ots)

Am 05.07.2022 kam es gegen 14.05 Uhr auf der BAB 3, Richtungsfahrbahn Köln, Gem. Dierdorf, zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW. Dieser kam ins Schleudern, prallte in die Mittelschutzplanke, wurde von dort abgewiesen und kam schließlich an der rechtsseitigen Schutzplanke zum Stillstand. Durch den Unfall wurde der alleinbeteiligte LKW-Fahrer leicht verletzt. Die BAB 3 ist zurzeit voll gesperrt. Die Bergungsmaßnahmen dauern derzeit an und werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Eine weiträumige Umleitung ist eingerichtet.

Länderübergreifend für das Klima aktiv
Anfang November startete der Westerwaldkreis in Kooperation mit der Verbandsgemeinde Wallmerod die Klimapartnerschaft mit der Kommune Agotime Ziope aus Ghana. Sie wurde ins Leben gerufen, um gemeinsame Ziele und Strategien zum Schutz des Klimas in einem gemeinsamen Handlungsprogramm festzuhalten und umzusetzen.

Initiiert wurde die Klimapartnerschaft durch die Servicestelle „Kommunen in der Einen Welt“ (SKEW) im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Mündersbach (ots)

Am Sonntag, 15.05.2022, gegen 19:30 Uhr, waren Löschzüge der Feuerwehr VG Hachenburg in Mündersbach, dortige Ringstraße, im Einsatz. An einem Anwesen war ein geparkter PKW in Brand geraten. Ermittlungen zufolge, dürfte ein technischer Defekt im Motorraum des Fahrzeugs brandursächlich gewesen sein. Personen kamen nicht zu Schaden. Durch den Einsatz der Feuerwehr konnte das Fahrzeug abgelöscht und ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Haus verhindert werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich im vierstelligen Bereich. (Quelle Polizei Hachenburg)

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Deutsche Glasfaser prüft Glasfaserausbau in der Verbandsgemeinde Selters

Verbandsgemeinde Selters. Viele Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeinde Selters haben sich für den Anschluss an das Glasfasernetz und damit für die Zukunftstechnologie, entschieden. „Mit Erreichen der Ausbauquote sind wir einen wichtigen Schritt zum Ausbau des Netzes in Freirachdorf, Goddert, Herschbach, Krümmel, Maroth, Rückeroth, Selters (Westerwald) und Sessenhausen gegangen. Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit der Kommune und der entsprechend hohen Anzahl der bislang bei uns eingegangenen Verträge möchten wir das Glasfaser-Projekt sehr gerne realisieren,“ heißt es seitens Deutsche Glasfaser. „Begleitend zur Wirtschaftlichkeitsprüfung starten wir die Verhandlung mit möglichen Baupartnern und prüfen im Detail, ob wir den Netzausbau unter den aktuell schwierigen Marktbedingungen realisieren können“, so das Unternehmen weiter.

Weiterlesen ...

Kostenfreie Führung auf dem Stelenweg in Höhr-Grenzhausen

Mittwoch, 24. Juli 2024 um 15 Uhr
Im Bereich der Stadt Höhr-Grenzhausen und der Ortsgemeinde Hillscheid stehen mittlerweile rund 58
Holzestelen mit künstlerischen bzw. handwerklichen Objekte aus Keramik, Glas oder Holz.
Im Rahmen des touristischen Sommerprogramm des Kannenbäckerland-Touristik-Service (KTS) findet am
Mittwoch, 24. Juli 2024 um 15 Uhr eine ca. 1-stündige Führung auf dem Stelenweg im Stadtteil Grenzhausen
statt.
Treffpunkt ist am Keramikmuseum Westerwald in der Lindenstraße 13.
Unter fachlicher Leitung von Joachim Ermert erfährt man viel spannendes und interessantes zu den Stelen
aber auch rund um die Keramik.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Man sollte nur rechtzeitg ein paar Minuten vor Start da sein.
Alle Stelen und ihrer Standorte findet man unter www.keramik-stadt.de. Weiteren Termine des
Sommerprogrammes, welches noch bis Ende August geht, findet man unter www.kannenbaeckerland.de (Quelle Kannenbäckerland.de)

Sanierungsarbeiten an der K 117 zwischen Großmaischeid und Kausen

Im Auftrag des Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz werden ab Montag, 22.07.2024 Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn der K 117 zwischen Großmaischeid und Kausen durchgeführt. Die Arbeiten werden voraussichtlich innerhalb einer Woche abgeschlossen sein. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite, müssen die Arbeiten zur Sicherheit der Bauarbeiter unter Vollsperrung ausgeführt werden. Die Umleitung wird über Stebach ausgeschildert.
Der Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Verkehrsbeeinträchtigungen. Mit Abschluss der Bauarbeiten wird die verkehrliche Infrastruktur im Landkreis Neuwied weiter systematisch verbessert.

Testkäufe im Raum Asbach

PI Straßenhaus - Bereich Asbach (ots)

Am 17.07.2024 wurden durch eine 17-jährige Jugendliche sogenannte "Testkäufe" im Bereich der Polizeiaußenstelle Asbach durchgeführt. Die Kontrollen nach dem Jugendschutzgesetz wurden durch zwei Mitarbeiterinnen des Ordnungsamtes der Verbandsgemeinde Asbach, einer Mitarbeiterin des Jugendamtes der Kreisverwaltung Neuwied, sowie einer Beamtin der Jugendsachbearbeitung entsprechend begleitet. Zielrichtung war die Überprüfung, ob geltende Jugendschutzbestimmungen hinsichtlich der Erlangung von Alkohol und Tabakprodukten, eingehalten werden.

Die Testkäuferin versuchte in verschiedenen Lebensmittelmärkten, sowie auch an Tankstellen, Zigaretten und hochprozentige alkoholische Getränke zu erwerben. Insgesamt wurden an 9 Verkaufsstellen versucht einzukaufen. In 3 Fällen hatte die Testkäuferin "Erfolg" und erlangte Zigaretten oder hochprozentigen Alkohol.

Die Polizei weist, gerade für die bevorstehende Kirmeszeit, nochmals eindringlich daraufhin, dass die Abgabe von jugendgefährdeten Produkten Ordnungswidrigkeiten nach dem Jugendschutzgesetz darstellen und mit empfindlichen Bußgeldern geahndet werden. (Quelle Polizei Straßenhaus)

Gartenhütte in Daaden entsorgt

Daaden (ots)

In der Zeit vom 21.06.2024 bis zum 05.07.2024 entsorgte ein unbekannter Täter eine abgerissene Gartenhütte mitten im Wald unterhalb der Hochspannungsleitung unweit der Oberdreisbacher Straße in Daaden. Das grünlackierte Holz wurde auf einem Haufen aufgetürmt und dort zurückgelassen.

Diese illegale Abfallentsorgung wurde nun der Polizei Betzdorf von dem Vorsitzenden der Haubergsgenossenschaft gemeldet.

Die Polizei Betzdorf bittet um Zeugenhinweise unter der Tel.: 02741-9260 (Quelle Polizei Betzdorf)

Gästeführer absolvieren erfolgreich Weiterbildung

Kreis Altenkirchen. Sie wissen enorm viel über alte Häuser und Bräuche, gewähren oft genug einen Einblick hinter die Kulissen und kennen große und kleine Geschichten von früher und heute: Überall im Kreis Altenkirchen leisten Gästeführer einen unschätzbaren Beitrag dazu, Besuchern von außerhalb und auch Einheimischen die Besonderheiten der Region näherzubringen, sei es nun bei regelmäßigen Stadtführungen oder speziellen Angeboten zu den touristischen Highlights.

Weiterlesen ...