Die Asphaltarbeiten auf dem Straßenabschnitt zwischen Laurenburg und Holzappel haben am 23. Januar 2018 begonnen. Der Einbau der ersten Schicht, die Asphaltbinderschicht, wurde am 24. Januar 2018 beendet. Die Fortführung verzögerte sich um einen halben Tag aufgrund eines Schadens an der Mischanlage. Aufgrund der schlechten Wetterlage werden die Asphaltarbeiten voraussichtlich erst heute wieder aufgenommen.
Um die momentanen Arbeiten so zügig wie möglich und für den Straßenbau möglichst qualitativ hochwertig auszuführen, konzentrieren sich nun alle Belange auf die Fertigstellung der Asphaltschichten. Der Abschnitt bleibt weiterhin, wie von den zuständigen Verkehrsbehörden und der Polizei zugestimmt und genehmigt, voll gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis und Rücksichtnahme gebeten.

Zum zweiten Mal in diesem Jahr ist die B42 zwischen Urbar und Vallendar wegen Hochwassers gesperrt. Im Bereich von Vallendar ist die Bundesstraße überflutet, sodass die Busse der evm Verkehrs GmbH umgeleitet werden müssen. Im Gegensatz zur ersten Hochwassersperrung des Jahres werden die Busse der Linie 7 dieses mal ab der Haltestelle "Untere Rheinstraße" in Höhr-Grenzhausen über die A48 und B42 zur Haltestelle "Vallendar Nord" umgeleitet. Die Haltestellen zwischen "Untere Rheinstraße" in Höhr-Grenzhausen und "Vallendar Bahnhof" können nicht angefahren werden. Auch die Linie 8 wird zwischen Koblenz und Bendorf über die B9 und A48 zur Haltestelle Vallendar Nord umgeleitet, wo ein Umstieg zwischen den Linien 7 und 8 möglich ist.

 

Noch bis zum 03. Februar führt die Straßenmeisterei Dierdorf in Zusammenarbeit mit dem Forstrevier Urbach Rodungen an der L 266 durch. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung der Landesstraße. Eine entsprechende Umleitung ist ausgeschildert. Die Arbeiten dienen der Vorbereitung für die Erneuerung der maroden L 266, die auch eine Verbesserung der Linienführung der Straße beinhaltet.