Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

20190211 Boxen macht Schule Leon BauerDer Verein „Boxen macht Schule e.V.“ (BmS) hat den 20-jährigen Box-Profi Leon Bauer als Botschafter für seine Projektarbeit gewonnen. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, an mittlerweile 15 Partnerschulen in Rheinland-Pfalz olympisches Boxen als AG anzubieten. Hierbei steht nicht nur der sportliche Aspekt im Vordergrund, sondern auch die Vermittlung von grundlegenden Werten wie Respekt, Regeln und Disziplin. Sie spielen insbesondere im Boxsport eine entscheidende Rolle.

Im Januar hatte sich Bauer, amtierender IBF-Junioren-Weltmeister im Supermittelgewicht, auf Einladung des BmS einen persönlichen Eindruck von der Arbeit des Vereins machen können. Er und seine Familie waren sofort vom sportlichen und pädagogischen Konzept überzeugt. Der Verein aus Montabaur und das Team Bauer aus Hatzenbühl bei Kandel wollen sich von nun an gemeinsam für Gewaltprävention und Integration durch den Boxsport an Schulen engagieren.

20190211 Eisbachtal Dott Reisen CupDie Eisbachtaler Sportfreunde haben sich beim Dott-Reisen-Cup in Mendig am Ende Platz zwei gesichert. Der Rheinlandligist unterlag am Ende im Finale im Elfmeterschießen Oberligist TSV Emmelshausen mit 2:5 (1:1, 0:1).
Die erste Halbzeit verlief zwischen beiden Teams recht unspektakulär: Während die Abwehrreihen sicher standen, fanden die Offensivreihen kaum ein Durchkommen. So blieb der erste Abschnitt bis auf eine Gelegenheit chancenarm – und die sollte prompt zur Führung von Emmelshausen führen: Gerrit Wißfeld nutzte wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff ein Missverständnis in der Westerwälder Hintermannschaft aus und köpfte eine von der rechten Seite hereingeschlagene Flanke ein (45.+1).
Nach dem Pausentee nahm die Anzahl der Torchancen auf beiden Seiten nur leicht zu, doch es sollte lediglich nur noch ein weiterer Treffer fallen: Maximilian Hannappel verwandelte einen berechtigten Foulelfmeter sicher (55.)

Im ersten Anlauf am 30. Januar sollte es aufgrund weinterlicher Verhältnisse nicht sein, doch nun soll am Mittwochabend, 13. Februar, das Testspiel zwischen dem Tabellenführer der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, TuS Rot-Weiß Koblenz, und Rheinlandligist Sportfreunde Eisbachtal doch noch über die Bühne gehen. Anders als zunächst geplant, findet die Partie nicht auf dem Kunstrasenplatz am Stadion Oberwerth statt, sondern wird stattdessen auf dem Kunstrasenplatz der Eisbachtaler in Nentershausen ausgetragen. Anpfiff der Begegnung ist um 19.30 Uhr.
(Quelle: Pressemitteilung, Sportfreunde Eisbachtal)

Der Präsident des Landessportbundes Rheinland-Pfalz, Thieme, hat bei der jüngsten Präsidiumssitzung seinen sofortigen Rücktritt verkündet. Zuvor hatte es eine kontroverse Diskussion über den Zeitpunkt zur Ausschreibung der Stelle des Hauptgeschäftsführers gegeben, heißt es in einer Mitteilung. Thieme war im Juni bei der Mitgliederversammlung in Bingen zum Nachfolger von Karin Augustin gewählt worden. Auch der Vizepräsident für Sportentwicklung, Krieger, gab in der Präsidiumssitzung seinen sofortigen Rücktritt bekannt.

Person Lind Anders TTCGrenzau 04Schweres Heimspiel für den TTC Zugbrücke Grenzau in der Tischtennis-Bundesliga: Die Westerwälder empfangen am Sonntag, 10. Februar, um 15 Uhr in der heimischen Zugbrückenhalle den Titelaspiranten TTF Liebherr Ochsenhausen. Die Gastgeber wollen ihren Zuschauern mit einem couragierten Auftritt Freude bereiten, sind sich ihrer Außenseiterrolle aber bewusst.
Diese Mannschaft hat im bisherigen Saisonverlauf schon viele Akzente und Ausrufezeichen gesetzt: Ochsenhausen hat lange die Tabelle in der Tischtennis-Bundesliga angeführt und liegt aktuell nur zwei Punkte hinter Spitzenreiter Borussia Düsseldorf. Die Tischtennisfreunde haben aktuell aber auch ein Spiel weniger ausgetragen als der Rekordmeister und könnten mit einem Sieg im Nachholspiel gleichziehen.

Person Mihai Bobocica TTC GrenzauNiederlage für den TTC Grenzau. Sie verloren gestern das Auswärtsspiel gegen ASV Grünwettersbach mit 1:3. Damit liegen die Westerwälder Tischtennisspieler in der Bundesliga-Tabelle auf Platz 7, jetzt punktgleich mit Grünwettersbach. Die Grenzauer gewannen das Hinspiel noch klar mit 3:1.

Person Reifenscheidt Marco EisbachtalDie erste Mannschaft von Fußball-Rheinlandligist Sportfreunde Eisbachtal hat zwar erst vor wenigen Tagen die Vorbereitung auf die restlichen Spiele der Saison aufgenommen, doch die „Eisbären“ haben in den nächsten Wochen und Monaten noch große Ziele: Im Rheinlandpokal-Wettbewerb spielen die Westerwälder zuhause in Nentershausen am Mittwoch, 20. März, 19.30 Uhr im Halbfinale gegen Oberligist TuS Koblenz um den Einzug ins Pokalfinale. In der Rheinlandliga stehen die Sportfreunde unterdessen aktuell auf Platz zwei der Tabelle mit lediglich zwei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter SV Morbach. Somit ist das vor der Saison ausgegebene Ziel, Aufstieg in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, weiterhin möglich. Nicht zuletzt deswegen hat sich die sportliche Führung des Vereins dazu entschlossen, den Vertag mit Trainer Marco Reifenscheidt bereits jetzt um ein weiteres Jahr bis zum Ende der Saison 2019/2020 ligaunabhängig zu verlängern.