Bahnreisende müssen sich in dieser Woche auf der Strecke Köln-Frankfurt weiter auf erhebliche Behinderungen und Verspätungen einstellen. Die Strecke bleibt noch mindestens bis Ende der Woche gesperrt. ICE's zwischen Köln und Frankfurt Flughafen werden durchs Rheintal umgeleitet. Es gibt einen Pendelverkehr zwischen Montabaur - Limburg (Süd) und Frankfurt Hbf. Hier fährt zwischen 5 und 21 Uhr je ein ICE pro Stunde und Richtung verkehren. Die Fahrzeiten sind im Internet bei der Bahn erhältlich.

Auf der ICE-Bahnstrecke Köln-Frankfurt geriet am 12.10.18, gg. 06:30 Uhr ein Waggon des ICE in Brand. Der Zug kam in Höhe BAB-Kilometer 68 (Gem. Großmaischeid) zu Stehen. Ca. 500 Fahrgäste sowie Personen konnten den Zug unverletzt verlassen. Die Löscharbeiten können ausschließlich von der BAB A 3 aus durchgeführt werden. Daher wurde die BAB A 3 zwischen den Anschlussstellen Ransbach-Baumbach und Dierdorf voll gesperrt. Der Verkehr wird weiträumig umgeleitet.

Vom Kreisel K 84/K 85 aus wird die Kreisstraße bis zur Einmündung der Straße "In der Hohl" auf einer Länge von ca. 460 Meter voll ausgebaut und die Gehwege beidseitig erneuert.
Von der Einmündung "In der Hohl" bis zur Stadtgrenze Koblenz wird auf einer Länge von ca. 645 Meter der rechte Gehweg durchgängig hergestellt und teilweise verbreitert. Die Fahrbahn erhält eine neue Asphaltdeckschicht. Im Bereich vor der Stadtgrenze wird die Zufahrt "Im Hellengraben" zurückgebaut und auf der K 85 eine Fahrbahnverschwenkung mit einer Mittelinsel im Vollausbau hergestellt.
Der Eigenbetrieb Abwasser der Verbandsgemeinde Vallendar wird die Kanalleitung und die Hausanschlüsse in Teilbereichen der Ausbaustrecke erneuern.
Die Energienetze Mittelrhein werden die Wasserleitung und die Hausanschlüsse bis zur Einmündung "In der Hohl" erneuern.
Die Baumaßnahme wird als Gemeinschaftsmaßnahme des Landkreises Mayen-Koblenz, der Ortsgemeinde Urbar, des Eigenbetriebs Abwasser der Verbandsgemeinde Vallendar und den Energienetzen Mittelrhein ausgeführt.