Radio Antenne Westerwald. Die Wäller Welle! ONAIR

 radiowesterwald))) livestream:

Weitere player
B Itunes     B Mediaplayer     B Realplayer

20171004 GesundheitsforderungIn den Köpfen der Menschen ist es angekommen: Bewegung, Fitness und Ernährung spielen eine zentrale Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit. Hand aufs Herz: Wer möchte nicht möglichst lange vital das Leben genießen? Prävention, also vorbeugende Maßnahmen, ist dabei das Zauberwort. Das Generationenbüro der Verbandsgemeinde Montabaur greift das Thema Gesundheitsförderung jetzt auf: Am Samstag, dem 21. Oktober 2017, 13-18 Uhr, sind alle Bürger eingeladen zu einem großen, kostenlosen Informationstag mit Vorträgen, Workshops und einem Markt der Möglichkeiten in der Stadthalle Haus Mons Tabor in Montabaur.

Wieso ist es einer Kommune wie der Verbandsgemeinde Montabaur wichtig, seine Bürger über die vielen Präventionsmöglichkeiten zu informieren? Gesundheit wird von Menschen in ihrer alltäglichen Umwelt - dort wo sie leben, arbeiten und wohnen - geschaffen und gelebt. Lebendige Dorfgemeinschaften sorgen für eine gute, generationenübergreifende Lebensqualität. So entstehen starke Nachbarschaften, ein reges Vereinsleben und das Wohlbefinden der Menschen am Arbeitsplatz, in der Schule und in der Kindertagesstätte steigert sich. Hier sieht sich die Verbandsgemeinde Montabaur mit in der Verantwortung für die Gesundheit und Zufriedenheit ihrer Bürger, vom Baby bis zum Senior, bei der Arbeit, am Wohnort, in der Freizeit.

Andree Stein, der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Montabaur, wird nach der Eröffnung um 13 Uhr zunächst die rheinland-pfälzische Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler begrüßen, die über das Landespräventionsgesetz informiert. Mit seinem Vortrag „Gesunde Rezepte für Jung und Alt“ wird der Präventologe Dr. Ellis Huber umfassend ins Thema Salutogenese einführen. Salutogenese versteht sich als Wissenschaft von der Entstehung und Erhaltung von Gesundheit. Sie lenkt den Blick also auf das, was gesund hält und will dabei die eigenen Ressourcen stärken und möglichst Potentiale entdecken und entfalten. In diesem Sinne ist Salutogenese der rote Faden für den Infotag.

Im zweiten Teil des Nachmittags stehen verschiedene Vorträge und Workshops von Ärzten, Ernährungsberatern, Sportwissenschaftlern und Physiotherapeuten auf dem Programm mit Themen wie „Bewegung ist ein Lebenselixier“, „Gutes Kita- und Schulessen als Beitrag zur Prävention“ oder „Sport und Bewegung als Medikament“. Im Großen Saal der Stadthalle wird während der gesamten Veranstaltung ein Markt der Möglichkeiten aufgebaut sein, wo Krankenkassen, Schulen, Vereine, das Krankenhaus und viele weitere Akteure aus dem Gesundheitswesen ihre Angebote präsentieren und Mitmachaktionen für Groß und Klein anbieten.

Ausführliche Informationen zu den Vorträgen, Workshops und zum Markt der Möglichkeiten gibt es auf Flyern, die im Bürgerbüro, der Tourist-Information, in Apotheken und Buchhandlungen ausgelegt sind, Details auch im Internet unter www.vg-montabaur.de. Ansprechpartnerin ist die Generationenbeauftrage der Verbandsgemeinde Montabaur Judith Gläser.