Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

 Koblenz (ots)

Im Rahmen des landesweiten Sonderprogramms "Geschwindigkeitsunfälle" wurde an besonders unfallträchtigen Stellen die Geschwindigkeit gemessen und kontrolliert.

Der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM) führte im Vorfeld eine Analyse durch und erstellte eine Liste von Bereichen in denen Verkehrsunfälle bei denen die Geschwindigkeit unfallursächlich waren. Durch die gute Zusammenarbeit zwischen LBM und der Polizei ist es möglich solche Stellen im Straßenverkehr zu erkennen und gezielte Maßnahmen ergreifen zu können.

Gestern hat in Rheinland-Pfalz und anderen Bundesländern die Schule wieder angefangen. Hier bei uns im Land starten insgesamt 523.000 Schülerinnen und Schüler ins neue Schuljahr. Davon 36.000 ABC-Schützen, die erstmals die Schulbank drücken. Die Gesamtzahl aller Schülerinnen und Schüler an den gut 1.500 allgemeinbildenden Schulen im Land liegt dann bei rund 406.900. Die berufsbildenden Schulen erwarten circa 115.800 Schülerinnen und Schüler. Nach derzeitigem Stand der Prognose sind das über alle Schularten hinweg rund 3.250 Schülerinnen und Schüler weniger als im vergangenen Jahr.

Symbol Fackel FlammenRansbach-Baumbach, Am Seeufer (ots) Am Montagvorabend wurde durch einen 23jährigen Bewohner in Ransbach-Baumbach, Am Seeufer 8, in einem Hochhaus im 9. Stock, durch unsachgemäße Handhabung ein Küchenbrand ausgelöst. Auf einer Herdplatte wurde in einer Pfanne Öl so stark erhitzt, dass ein Küchenbrand entflammt wurde. Da die Lage vorerst unklar war, musste mit Menschenrettung gerechnet werden. Bewohner des 9. Stocks wurden vorerst evakuiert. Feuerwehr der VG Ransbach-Baumbach, sowie DRK Kräfte, waren mit starken Kräften vor Ort. Brand konnte im 9. Stock gelöscht werden. Nachdem die Feuerwehr Messungen durchgeführt hatte, konnten die Bewohner aus dem 9. Stock ihre Wohnungen wieder gefahrlos betreten. In der Küche entstand leichter Sachschaden, Menschen kamen nicht zu Schaden.

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand die 27. Veranstaltung "Tal total" der Touristikgemeinschaft "Rheinland-Touristik" statt. Nach Angaben des Veranstalters fanden nur ca. 8000 Radfahrer und Skater den Weg ins Mittelrheintal. Erstmalig nahm auch das Team "Rynkeby - Hohes C.", ein europäisches Charity-Radsportprojekt, mit ca. 55 Teilnehmern an der Veranstaltung "Tal total" teil. Nach dem Start gegen 12 Uhr in Bingen wurde anschließend gegen 13 Uhr am Rathaus St. Goar eine Mittagspause eingelegt. Die Radveranstaltung "Vortour der Hoffnung" startete gg. 11 Uhr mit ca. 30 Teilnehmern in Braubach und fuhr über Kamp-Bornhofen nach St. Goar. Von Seiten des Veranstalters wurden keine Besonderheiten gemeldet. Der Trend der vergangenen Jahre zu rückläufigen Besucherzahlen setzte sich auch in diesem Jahr fort; zudem dürften auch die hohen Außentemperaturen negativen Einfluss auf das Besucheraufkommen gehabt haben. Insgesamt verlief die Veranstaltung aus polizeilicher Sicht ohne Probleme. (Polizei Koblenz)

Andernach (ots) - Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung konnte der 82-jährige Vermisste im Westerwald wohlbehalten durch die Polizei aufgegriffen werden. Die Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Andernach von heute Nachmittag hat sich damit erledigt.

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Einschränkungen wegen Firmenlauf in der Betzdorfer Innenstadt

Der Firma „Anlauf-Siegen“ wurde die Genehmigung erteilt, am Freitag, dem 13. September 2019, ab 17:30 Uhr, in der Betzdorfer Innenstadt einen Firmenlauf zu veranstalten.

Der Veranstaltungsbereich umfasst die Fußgängerzone untere Bahnhofstraße und Decizer Straße, die Friedrichstraße (Teilstück von der Einmündung Decizer Straße bis einschließlich Hellerbrücke), Teilstück der Steinerother Straße (bis zur Hellerstraße) und die Hellerstraße (Teilstück vom Postamt bis zum Rathaus).

Weiterlesen ...

SimRacing Expo 2019 auf dem Nürburgring

Symbol Computer SimRacing EventDie besten eSportler der Welt garantieren Wettbewerbe auf Top-Niveau

Die Crème de la Crème der internationalen Simracing-Szene kommt an den Nürburgring, wenn die ADAC SimRacing Expo vom 30. August bis 1. September 2019 ihre Pforten für Besucher, Motorsport-Fans und Simracer öffnet, zeitgleich mit der Blancpain GT Series auf der „analogen Strecke“. Viele Aussteller präsentieren die neuesten Trends rund um Simracing, Gaming und Hardware.
Die ADAC SimRacing Expo ist eine der größten Simracing-Messen der Welt und mit zahlreichen eSports-Events und spannenden Messe-Ausstellern im Bereich Simracing, RC-Cars und Slotcars das perfekte Event für die ganze Familie. Der Eintritt zum Messebereich ist kostenfrei. Für die eSports-Arena ist eine freiwillige Abgabe vor Ort möglich.

Weiterlesen ...

Tag der offenen Tür am 31. August beim Tag der Ausbildung

Symbol Schule Ausbildung WerkstattEnergie- und Dienstleistungsunternehmen lädt Interessierte zum Tag der offenen Tür am 31. August ein
KOBLENZ. Anlagenmechaniker, Industriekaufmann oder Elektroniker – das sind drei der vielen Ausbildungsberufe bei der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe). Wer sich für eine Ausbildung beim regionalen Energie- und Dienstleistungsunternehmen interessiert und einmal hinter die Kulissen blicken möchte, kann sich am Samstag, 31. August, beim „Tag der Ausbildung“ umfassend informieren und bei einzelnen Ausbildungsberufen reinschnuppern. Die evm-Gruppe bietet diesen Info-Tag in diesem Jahr zum zweiten Mal an. „Unsere Auszubildenden haben diesen Tag selbstständig organisiert und einiges auf die Beine gestellt“, freut sich evm-Sprecher Marcelo Peerenboom. „Wer Lust hat, die Zukunft der Energie aktiv mitzugestalten und in einem spannenden Umfeld tätig zu sein, ist herzlich zum „Tag der Ausbildung“ eingeladen.“

Weiterlesen ...

Zeugen nach Unfallflucht in Nister gesucht

Nister (ots)

Am Sonntagmorgen ereignet sich um 01:30 Uhr auf der B414 in Höhe der Abfahrt Nister ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fährt der mit ihrem grauen Opel Corsa aus Richtung Bad Marienberg kommenden Geschädigten aus bislang ungeklärter Ursache gegen die Heckstoßstange und entfernt sich sodann unberechtigt vom Unfallort. Es entsteht ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Wer kann Hinweise zu diesem Unfall und insbesondere dem Unfallverursacher geben? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hachenburg (tel. 02662-9558-0)oder jede andere Polizeidienststelle. (Polizei Hachenburg)