Radio Antenne Westerwald. Die Wäller Welle! ONAIR

 radiowesterwald))) livestream:

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Weitere player
B Itunes     B Mediaplayer     B Realplayer

Bad Marienberg (ots) - Auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes kam es am Samstag, den 14.10.2017 um 14:26 Uhr, zu einer Verkehrsunfallflucht. Der 63-jährige Fahrer eines BMW beschädigte beim Ausparken einen anderen PKW und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Mehrere Zeugen hatten sich jedoch das Kennzeichen notiert und der geschädigten PKW-Besitzerin mitgeteilt. Der Sachverhalt konnte so schnell aufgeklärt werden. Gegen den flüchtigen Unfallverursacher wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

 

2017 Halloween

Der Herbst auf Radio Westerwald wird gruselig.
Ab November sorgen wir Dienstags und Sonntags ab 20 Uhr für Gänsehaut. Bei uns im Programm laufen dann "Horrorshorts". Kurzgeschichten, die zur dunklen Jahreszeit passen und mitunter richtig "unter die Haut" gehen.

Die Geschichten stammen alle aus dem Kopf und der "Feder" ambitionierter Hobbyautoren, die ihrer Fantasie freien Lauf gelassen haben. Gruseliges, Spannendes und Amüsantes.

Wir wünschen angenehmes Gruseln und ein ganz besonderes Radioerlebnis im November!

FGH. Die bundesweite Hörtour der Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) macht am 05.10.2017 in Hachenburg Station. Hörtests und Hör-Vorsorge stehen hierbei wie immer im Mittelpunkt. Das kostenlose Hörtest- und Informationsangebot hat sich in den letzten Jahren bestens bewährt und trifft auf eine enorme Nachfrage, denn Hörminderungen sind weiter verbreitet als vielfach angenommen.

Bad Marienberg (ots) Nach einem Zeugenhinweis konnten Beamte der Polizeiinspektion Hachenburg am Montagnachmittag einen 52jährigen PKW-Fahrer in Bad Marienberg einer Verkehrskontrolle unterziehen. Hierbei stand der Fahrer unter Alkoholeinwirkung und musste sich nachfolgend einer Blutprobe unterziehen. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Hier beantworten wir eure Fragen und Antworten

Wie kann ich euch empfangen?
RadioWesterwald ist über das Internet und mobile Endgeräte empfangbar. Es gibt mehrere Player auf unserer Seite.
Der Hauptplayer ist crossmedial und bietet iOS-Geräten eine Airplay-Funktion.

Seid ihr im Internetradio empfangbar?
Wenn man auf dem Gerät manuell eine URL eingeben kann, auf jeden Fall.
Die Streaming-URL lautet: radiowesterwald.de:8000/live oder je nach Gerät /live.m3u

Kann ich euch auch über phonostar, radio.de, Entertain und andere Anbieter empfangen?
Wir sind über nachfolgende Anbieter empfangbar:
Radio Westerwald über radio.de 
Radio Westerwald über Phonostar
Radio Westerwald über Phonostar bei EntertainTV
Die Eintragung in weitere Programmpakete der Streaminganbieter erfolgt.

Kann ich mir Musik wünschen und wann wird mein Song gesspielt?
Musikwünsche könnt ihr per Formular oder Email an wunsch[at]radiowesterwald.de senden.
Grüße und Wünsche laufen aber immer zu einem späteren Zeitpunkt im Programm. Ihr müsst also "dranbleiben"...

Berichtet ihr auch über meine Veranstaltung?
Gerne. Schickt uns eure Termine, Pressemitteilungen oder Einladungen an redaktion[at]radiowesterwald.de

Kann ich mir das Studio mal anschauen?
Nur wenn ihr mitarbeiten wollt... ;) Derzeit bieten wir (noch) keine "Studioführungen" an.

Kann ich bei Radio Westerwald als DJ auflegen, Moderator oder Reporter mitarbeiten?
Grundsätzlich ja! Wir freuen uns über tatkräftige Unterstützung. Schickt uns dazu bitte ein paar Infos zu euch und am besten als Moderator und Reporter eine kurze mp3-Demo an redaktion[at]radiowesterwald.de Wir freuen uns auch über Reporter OnAir oder Netzreporter für Facebook und unserer Webseite www.radiowesterwald.de.

... nach und nach werden wir eure Fragen hier weiter beantworten, wenn es welche gibt... :)

Mehr Nachrichten aus dem Westerwald

Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person bei Nister

Nister-Mörendorf B 414 (ots) - Am Dienstag, 24.10.2017, 06:45 Uhr, ereignete sich auf der B 414, zwischen der Abfahrt B 54 und Nister-Möhrendorf, ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 51 jährige Pkw-Führerin aus der VG Rennerod befuhr die B 414 aus Richtung B 54 kommend in Richtung Nister-Möhrendorf. Aus noch ungeklärter Ursache kam sie nach links von ihrem Fahrstreifen ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden 22 jährigen Pkw-Führer aus Hessen. Dieser wurde bei der Kollision mit den Füßen eingeklemmt und leicht verletzt. Für die Unfallaufnahme und Bergung der total beschädigten Fahrzeuge musste die B 414 für 4 Stunden durch die Straßenmeisterei Rennerod voll gesperrt werden. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Rennerod, Nister-Möhrendorf und Waigandshain mit 35 Kräften eingesetzt. Die Unfallverursacherin wurde ebenfalls leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.000,- Euro. Die Polizei in Westerburg bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der 02663 9805 0 zu melden.

Suche nach 70-jährigem Vermissten aus Bad Ems

20101024 VermissterBadEmsBad Ems (ots) - Seit Sonntag, den 22.10.2017, gegen 06:00 Uhr, wird der 70-jährige Peter Blank vermisst. Zuletzt wurde er im Seniorenzentrum Lahnblick, Bad Ems, gesehen. Die bisher durchgeführten umfangreichen Suchmaßnahmen durch die Polizei, Feuerwehr, Polizeihubschrauber und Rettungshundestaffel verliefen negativ. Die Suche wird heute fortgesetzt. Herr Blank ist 163 cm groß und trägt eventuell einen grau-blauen Trainingsanzug. Wer Hinweise zu dem Aufenthaltsort des Herrn Blank geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Bad Ems, Tel. 02603/970-0.

Unfallflucht auf der A48

Auf der A48 in Richtung Dreieck Dernbach kam es am Montagvormittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher anschließend flüchtete. Ein PKW der auf der Abbiegespur der Ausfahrt Koblenz-Nord rechts neben einem tschechischen Sattelzug fuhr, setzte plötzlich zum Fahrstreifenwechsel nach links an und zwang den Sattelzug nach links auszuweichen, um eine Kollision mit dem Pkw zu vermeiden. Hierbei stieß der Sattelzug mit der kompletten linken Fahrzeugseite gegen die Mittelschutzplanke und beschädigte diese auf einer Länge von etwa 15-20 Metern. Der Sachschaden am Sattelzug und an der Mittelschutzplanke wird auf insgesamt etwa 8000,- Euro geschätzt. Zu dem flüchtigen Pkw liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Hinweise zu der Unfallflucht bitte an die Polizeiautobahnstation Montabaur.

Früherer Landtagspräsident Mertes verstorben

In seinem Heimatort Buch im Hünsrück ist am Montag der ehemalige Landtagspräsident Joachim Mertes verstorben. Das hat der Landtag Rheinland-Pfalz mitgeteilt. Der 68-jährige litt an einem schweren Krebsleiden. Mertes galt als selbstbewusster und leidenschaftlicher Vollblutpolitiker und ein wortgewaltiger Redner als Abgeordneter und Präsident des rheinland-pfälzischen Landtags, dessen Amt er von 2006 bis 2016 inne hatte. Landtagspräsident Hendrik Hering sagte, dass Rheinland-Pfalz mit Joachim Mertes einen profilierten Politiker verliere, der sich große Verdienste um das Land erworben hat. Das neue Deutschhaus werde in Mainz über seinen Tod hinaus mit dem Namen von Joachim Mertes verbunden bleiben, so Hering weiter.

Infotag Betreuungsrecht am 07.11.2017 in Wallmerod

Was kann ein gesetzlicher Betreuer leisten? Wo liegen die Grenzen seines Handelns? Zu diesen Themen lädt die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsbehörde und der Betreuungsvereine des Westerwaldkreises zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 07.11.2017, um 18:00 Uhr in den großen Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Wallmerod ein.

Weiterlesen ...

Unfallbeteiligter in Höhn gesucht

Höhn (ots) - In der Nacht von Samstag, 21.10.2017 auf Sonntag, 22.10.2017, gegen 00:30 Uhr, beschädigte eine Pkw-Fahrerin beim Ausparken nach einer Musikveranstaltung an der Turnhalle in Höhn-Oellingen einen anderen Pkw. Da sie in der Nacht keinen Schaden feststellen konnte, fuhr sie zunächst nach Hause. Am nächsten Tag stellte sie einen Schaden an dem von ihr geführten Pkw fest und verständigte die Polizei. An dem anderen Pkw dürften nach Spurenlage ebenfalls Beschädigungen entstanden sein. Die Polizei in Westerburg bittet den bislang unbekannten Geschädigten, sich unter 02663 9805 0 zu melden.

Stadtbürgermeisterin Wieland wirbt für Oktobermarkt am 29.10.2017

Oktobermarkt in Montabaur – das ist ein guter Grund, unsere Kreisstadt am Sonntag, den 29. Oktober 2017 zu besuchen.
Oktobermarkt und Oktoberfest – die Veranstaltungen in unserer Stadt ergänzen sich in diesem Jahr perfekt und bieten zum Herbst jedem etwas: Bummeln und feiern, Leute treffen, sich zur neuen Saison einkleiden, etwas Neues probieren, schmausen oder auch auf dem Flohmarkt stöbern hier ist Programm für die ganze Familie!

Weiterlesen ...