Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

02624950289     b gruenes kreuz     b email

WesterwaldWetter

Heute 21°C
Morgen 20°C
25.06.2021 21°C

Weitere Nachrichten aus dem Westerwald

Stromausfall bei Norken und Unna

BAD MARIENBERG. Ein technischer Defekt hat am Dienstag, 22. Juni, gegen 15.10 Uhr zu einem Stromausfall in den Ortschaften Norken und Unna (VG Bad Marienberg) geführt. Der Defekt entstand an der Betonmaststation an der Leipziger Straße. Aufgrund einer Rauchentwicklung rückte die örtliche Feuerwehr aus.
Mitarbeiter der Energienetze Mittelrhein haben sofort Maßnahmen zur Sicherung ergriffen und sorgen dafür, dass die betroffenen Haushalte schnell weiter versorgt werden können. Der Schaden soll noch im Lauf des heutigen Tages behoben werden. (Quelle evm)

Themenwoche Forum Umwelt - Mensch - Tier in Hachenburg

An der Unterscheidung von Tieren als Nutztiere, Kuscheltiere, Forschungsobjekte oder als Teil der Natur hängt ein ganzes Wirtschaftssystem : Ob Lebensmittelproduktion, Medikamenten- und Kosmetikproduktion, Tourismus, Landschaftspflege und und und ... Alles ist jeweils auf das Wohl des Menschen gerichtet und nicht so sehr auf das Wohl des Tieres.

Unser Verhältnis zum Tier wird sich in den kommenden 30 Jahren daher revolutionär verändern (müssen), denn häufig genug sind existenzielle Bedürfnisse wie Lebensraum, Nahrung, Wasser bereits heute nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere sehr knapp.

Wie kann gerade der ländliche Raum als spannende Begegnungsstätte von Mensch und Tier unter diesem Blickwinkel neu gestaltet werden?
Was braucht es, dass Mensch und Tier sich in einer neuen Art begegnen können? (Quelle Friedrich-Ebert-Stiftung)

Weiterlesen ...

Mehrere Katalysatoren in der Region gestohlen

Ruppach-Goldhausen (ots)

In der Nacht zum heutigen Dienstag wurden auf einem Firmengelände im Ruppach-Goldhausener Industriegebiet an mehreren Fahrzeugen die Katalysatoren abgetrennt und entwendet. Zeugen fielen zwischen 00:30 Uhr und 02:00 Uhr mehrere Personen in Tatortnähe auf. Die Polizei fragt: Wem sind diese Personen im Industriegebiet aufgefallen und wer kann Angaben zu den Personen oder mitgeführten Fahrzeugen machen? (Quelle Polizei Montabaur)

Berufsberatung der Agentur für Arbeit Montabaur unterstützt 


Die Sommerferien sind in Sichtweite, und ab August starten neue Azubis ins Berufsleben. Viele junge Menschen, deren Schulzeit nun beendet ist, sind jedoch noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz – ebenso wie Jugendliche, die die Zeit nach ihrem Abschluss im vergangenen Jahr überbrückt haben. „Manche sind enttäuscht, dass sie bislang keine Antwort auf Bewerbungen bekommen haben, und manchen fehlt in dieser schwierigen Zeit der Elan, weitere Versuche zu machen“, beobachtet Dr. Barbara Fait, Teamleiterin Berufsberatung der Agentur für Arbeit Montabaur. „Die gute Nachricht ist: Es gibt branchenübergreifend viele offene Ausbildungsplätze, und es lohnt sich auch jetzt noch, sich zu bewerben. Unsere Berufsberater*innen nehmen sich Zeit für persönliche Gespräche – gern auch zusammen mit den Eltern - und unterstützen bei der Suche nach der passenden Lehrstelle.“

Schon im zweiten Jahr führt die Pandemie zu verzögerten Abläufen. Stellenausschreibungen, Vorstellungsgespräche und Entscheidungen: all dies hat sich wegen der Lockdowns und vieler Unsicherheitsfaktoren nach hinten verschoben. Endlich aber gibt es Licht am Ende des Tunnels. Wer jetzt noch einmal richtig durchstartet, hat gute Chancen, eine Ausbildungsstelle zu finden.

Weiterlesen ...

Mäharbeiten von Wegrändern im Westerwaldkreis sollen pausieren

Wegraine sind typische Rückzugsorte für allerlei Arten: Wildbienen oder Schmetterlinge, denen anderswo die Blüten fehlen, Wiesenpflanzen, die Zeit zur Entwicklung benötigen, Insekten, die in abgestorbenen Pflanzenstengeln überwintern, aber auch Feldhasen, die diese als Deckung nutzen. Je mehr Leben im Wegrand ist, umso mehr gibt es ein Gleichgewicht zwischen den Arten. Dies wirkt sich wiederum regulierend auf die Bestände von Schädlingen in den benachbarten Nutzflächen aus. Die Bedeutung, die gerade die Bereiche an den Rändern der Wege bieten, sind dabei nicht zu unterschätzen.

Weiterlesen ...

Digitale Infoveranstaltung zum Neustart der Kultur im Westerwald

Zum Neustart der Kulturbranchen haben Bund und Land Unterstützung zugesagt. Hendrik Hering möchte im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Mittwoch DigitaL“ gemeinsam mit dem neuen Kultur-Staatssekretär Jürgen Hardeck Veranstalter und interessierte Bürgerschaft informieren, lädt herzlich ein und bittet um Berichterstattung. Der Besuch von Konzerten, Theater-, Opern- oder Filmaufführungen, von Ausstellungen, Lesungen oder Musicals gehört für viele Bürgerinnen und Bürger ganz selbstverständlich zum Leben dazu. Mit Beginn der Corona-Pandemie endete dies abrupt. Ein Stillstand, der auch gravierende wirtschaftliche Folgen für die Kulturbranche hatte: Ein Großteil der Künstlerinnen und Künstler verlor seine existenzsichernden Einnahmen. Hier setzt der Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen an, den die Bundesregierung gemeinsam mit den Ländern konzipiert hat und der am 15. Juni 2021 an den Start gegangen ist. Der Sonderfonds unterstützt Wiederaufnahme und Planbarkeit von Kulturveranstaltungen.

Weiterlesen ...