Wegen technischer Probleme (Rückwegstörung) beim Dienstleister Vodafone / Kabel Deutschland kann es zu Programmstörungen kommen.

 Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

WesterwaldWetter

Heute 31°C
Morgen 31°C
13.08.2022 32°C

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH lässt während der rheinland-pfälzischen Sommerferien Betoninstandsetzungsarbeiten am Überführungsbauwerk über die Kreisstraße 90 im Zuge der A3 bei Epgert durchführen.

Die Instandsetzung der Betonschäden kann aufgrund der geringen Durchfahrtsbreite und Durchfahrtshöhe des Brückenbauwerks nur unter Vollsperrung der K90 durchgeführt werden. Die K90 ist deshalb ab Montag, 25. Juli 2022, für voraussichtlich acht Wochen für den Verkehr komplett gesperrt. In diesem Zeitraum wird der Verkehr über das untergeordnete Straßennetz, hier die K 88, L 256 und L 270, umgeleitet. Bei planmäßigem Verlauf der Maßnahme soll die K90 voraussichtlich am Freitag, 16. September 2022, wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Hintergrund:
Das Brückenbauwerk, das im Jahr 1938 erbaut und 1970 zu beiden Seiten hin verbreitert wurde, weist großflächige Betonabplatzungen an den Unteransichten sowie an den Widerlagern auf. Die Bauwerksschäden sind im Laufe Jahrzehnte aufgrund einer unzureichenden Betonüberdeckung und aufgrund des stetigen Eintrags von Tausalzen entstanden. Dies und das Eindringen von Feuchtigkeit haben zum Rosten der Bewehrung geführt. Durch die hieraus resultierende Volumenvergrößerung kam es schließlich zu den heute sichtbaren Betonabplatzungen.

Für die Betoninstandsetzungsarbeiten wird die Brücke komplett von unten eingerüstet. Der schadhafte Beton wird mit Hilfe eines Höchstdruckwasserstrahlers entfernt. Dies ist ein effektives, zeitsparendes und nachhaltiges Verfahren, um die alte Bewehrung erhalten und entrosten zu können. Die freigelegten Ausbruchstellen werden anschließend mit Spritzmörtel und Spritzbeton wieder verschlossen, damit die Bewehrung ausreichend geschützt ist. Die mit rund 134.000 Euro veranschlagte Baumaßnahme wird aus Bundesmitteln finanziert. (Quelle Autobahn West)