20180514 Bilanz Wochenmarkt Hoehr GrenzhausenDie ersten Ausgaben des Wochenmarktes sind „Geschichte“ und das, was vor den Machern des Marktes liegt, macht Lust auf mehr. 
Hunderte Besucher strömten während der ersten beiden Freitage über den Wochenmarkt und das Beste: Sie kauften ordentlich ein. Die Händler sind mehr als zufrieden mit den Umsätzen. „So viel Umsatz hatte ich noch auf keinem Wochenmarkt“, resümiert eine Händlerin den Eröffnungstermin. Während der Dreharbeiten des SWR für die Sendung „Marktfrisch“ schlenderten ebenso viele Höhr-Grenzhäuser über den Markt und erledigten ihre Einkäufe. Man hatte das Gefühl, ganz Höhr-Grenzhausen sei auf den Beinen.

Eine Dame aus Vallendar berichtet, sie habe von dem tollen Angebot gehört und wolle nun auch regelmäßig den Markt besuchen. An dieser Stelle erklärt der begeisterte Stadtbürgermeister Michael Thiesen: „Die Menschen müssen das Angebot regelmäßig nutzen, denn nur so wird sich dieser wunderbare Markt auf Dauer etablieren“. Die anfänglich fehlenden Stände scheinen inzwischen auch „aufgetrieben“. So gibt es inzwischen einen kleinen Weinstand, ab Mitte Mai einen Käsestand und auch ein Bäcker gehört seit der zweiten Ausgabe mit zum Angebot. Die Macher des Marktes, ehrenamtliche Bürger und die Mitarbeiter der WfG und des Quartiersmanagements Höhr sowie des Gewerbevereins „Pro Höhr-Grenzhausen“, sind ebenso zuversichtlich, dass auch noch weitere fehlende Produkte wie z.B. Fisch demnächst angeboten werden. Wer weitere Ideen oder sogar konkrete Händler kennt, kann sich mit Vorschlägen gerne an die Organisatoren/innen wenden.