Symbol Impfpass SpritzeDie rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler stellt am Donnerstag kommende Woche eine Kampagne zur Masernimpfung vor. Gemeinsam mit Partnern wie der Landesärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung will die Landesregierung mit der öffentlichkeitswirksamen Kampagne für das Thema sensibilisieren. Der Schutz von Kindern und Erwachsenen vor Masern sei ein wichtiges gesundheitspolitisches Anliegen der Landesregierung. Der Westerwaldkreis hatte bereits Ende April, im Rahmen der Europäischen Impfwoche dazu aufgerufen, den Schutz gegen Masern zu überprüfen. Weltweit gehören die Masern immer noch zu den 10 häufigsten Infektionskrankheiten und verursachen zahlreiche Todesfälle.