Symbol Polizei Auto BlaulichtWiesbaden (ots) - Am Dienstag, den 08.05.2018, gegen 16:00 Uhr meldete sich ein Angestellter der Rastanlage Limburg, an der A 3, Richtung Köln telefonisch bei der Polizeiautobahnstation Wiesbaden, weil ein Kunde nach der Betankung seines Fahrzeuges einen schwarzen Hartschalentrolly an der Zapfsäule abgestellt und dort stehen gelassen hatte. Da zu diesem Zeitpunkt keine Möglichkeit bestand, den Kunden ausfindig zu machen, wurde das Hessische LKA informiert.

Die Experten entschieden sich, den Koffer zu sprengen. Erst danach wurden lediglich Kleidungsstücke sichtbar. Für die Zeit des Einsatzes entschied man sich für die Sperrung und Evakuierung der komplette Rastanlage. Die Sperrung dauerte bis 18:45 Uhr. Über die Anschlussstelle Limburg Nord war ein Abfahren von der BAB 3 bis zu diesem Zeitpunkt nicht möglich.