Drucken

20160902 LesungMaar Ankundigung Kopie„Das fliegende Kamel – deutsch-türkisch eine literarisch-musikalische Reise ins Land des Nassredin Hodscha“. So der Titel eines interkulturellen Programms, das der Kinderbuchautor Paul Maar in Montabaur präsentiert. Der Rundflug durch die Fabelwelt des Orients startet am Sonntag, dem 11. September 2016, um 15.00 Uhr in der Stadthalle Haus Mons Tabor. Als literarischer Reiseveranstalter treten die Stadtbibliothek Montabaur und die Buchhandlung Erlesenes auf, die Westerwälder Literaturtage geben den Rahmen für diesen besonderen Familien-Event.

Nasreddin Hodscha ist seit vielen hundert Jahren der Held zahlreicher Narrengeschichten aus dem Orient. Mal kommt er ganz wunderlich daher, mal tritt er als klug-listiger Fürsprecher auf, immer regt er durch seine hintergründigen Weisheiten zum Nachdenken an. Paul Maar erzählt einige dieser Nasreddin-Episoden in seiner typischen Art nach und kombiniert sie mit ganz neu erfundenen Schelmengeschichten aus dem Hier und Heute. Die Sprecher Murat Coskun und Ibrahim Sarialtin tragen einige Passagen auf Türkisch vor. Die Capella Antiqua Bambergensis lässt auf ihren Konzerten über 40 mittelalterliche Instrumente erklingen - Sackpfeifen, Platerspiele, Drehleiern, Chalumeaux, Organetto, Cornetto Muto, Flöten verschiedenster Größe, Schlüsselfiedel und Schlagwerk. Dabei wird auf größtmögliche Authentizität der Instrumente Wert gelegt. Murat Coskun (Percussionist bei Giora Feidmann und dem Ensemble FisFüz) ist ein europaweit gefragter Percussionist, der seine musikalische Inspiration aus seiner eigenen Tradition, der türkisch-orientalischen Musik, schöpft. Gleichzeitig nutzt er alle Elemente der alten und neuen Musik des Okzidents und verbindet sie mit Rhythmen und Melodien der traditionellen arabischen Musik. So entsteht „Das fliegende Kamel“ als Gesamtkunstwerk aus Sprachen, Melodien und Licht.

2013 erhielt „Das fliegende Kamel“ den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und im Oktober 2015 wurde das Projekt mit dem Deutschen Medienpreis „LEOPOLD 2015“ ausgezeichnet.
Die Veranstaltung richtet sich an Kinder ab acht Jahren, Jugendliche und Erwachsene. Das Programm beginnt um 15.00 Uhr, Einlass in den Saal ist ab 14.30 Uhr. Die Tickets kosten 7,25 Euro und sind im Vorverkauf im Internet bei Ticket Regional sowie bei den Veranstaltern erhältlich: 
Stadtbibliothek Montabaur, Tel.: 02602 / 126-181, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und bei 
Buchhandlung Erlesenes, Tel.: 02602 / 53 33; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kategorie: Veranstaltungen, Kunst und Kultur
Zugriffe: 5351