Drucken

Mit einem Oldtimer besuchte der Nikolaus die Selterser Kinder. Begleitet wurde er von Wichteln, seinem Engel und der Band „Musikmoment“. Ein besonderer Hingucker war dabei der 80 Jahre alte 6600-Mercedes Transporter, der während der Tour als Bühne diente, von der aus die Band einen bunten Mix aus Pop- und Weihnachtsliedern rockte.
Am Marktplatz wurde der gute alte Mann bereits sehnsüchtig erwartet. Weiter ging die fröhliche Prozession zum Tennisplatz im Rückersteg, zum Seniorenzentrum St. Franziskus, zum Spielplatz in der Karlstraße, und sie endete auf dem Rewe Parkplatz. An allen Stationen wurde kräftig mitgesungen und -geklatscht.
„Ungewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Aktionen“, sagte Anke Rosa von der Agentur ‚people in motion‘. Sie hatte den Nachmittag im Auftrag der Stadt Selters organisiert und sprach den Besuchern wegen ihres vorbildlichen Verhaltens ein großes Kompliment aus: „Es gab keinerlei Gedränge, alle hielten Abstand und trugen ihre Gesichtsmasken bei der Begrüßung des Nikolauses.“
Stadtbürgermeister Rolf Jung bedankt sich bei all den freiwilligen Helfern, die an dem grauen Adventssonntag durch Selters zogen, um ein Lächeln auf die Gesichter der Kinder zu zaubern. (Quelle Gemeinde Selters)

Kategorie: Veranstaltungen, Kunst und Kultur
Zugriffe: 422