Drucken

Bürgerempfang für besonderes Engagement

Traditionsgemäß lädt Ministerpräsidentin Malu Dreyer zu Beginn des Jahres ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger in die Staatskanzlei ein. In diesem Jahr hätte die Ministerpräsidentin am 30. Januar rund 300 Frauen und Männer begrüßt, die sich besonders in der Corona-Krise engagiert haben. Da der Bürgerempfang aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen nicht stattfinden kann, hat die Ministerpräsidentin ihren Gästen ein persönliches Schreiben mit einem Wein-Präsent zukommen lassen.

„Gerade in diesen herausfordernden Zeiten der Corona-Pandemie ist der Beitrag des Ehrenamtes für die Bewältigung der Krise unverzichtbar. Ohne ehrenamtliches Engagement wären viele hilfsbedürftige Menschen vom gesellschaftlichen Leben abgeschnitten und würden vereinsamen. Mit Ihrem persönlichen Herzensprojekt haben Sie in Ihrer Gemeinde oder in Ihrer Stadt viel bewirkt und damit einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Sie sollen wissen, dass Ihr Einsatz wahrgenommen und wertgeschätzt wird“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer in ihrem Brief.

Fast jeder Zweite sei in Rheinland-Pfalz ehrenamtlich tätig. Das sei einzigartig unter allen Ländern und verdeutliche den außerordentlichen Zusammenhalt in unserem Land. „Ich bedauere es sehr, dass ich Ihnen nicht im persönlichen Gespräch danken kann, und wünsche Ihnen weiterhin Elan und Leidenschaft für die gute Sache“, schreibt die Ministerpräsidentin. (Quelle Staatskanzlei Mainz)

Kategorie: Veranstaltungen, Kunst und Kultur
Zugriffe: 443