Drucken

20200616 Qualifizierung AKBlended Learning: 

Informationsveranstaltung am 22. Juni in der Kreisvolkshochschule in Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Dienstag, dem 15. September, startet die Kreisverwaltung Altenkirchen einen neuen Qualifizierungskurs für Kindertagespflege nach dem kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch (QHB). Der Kurs wird erstmals in der Blendend-Learning-Version durchgeführt, das heißt, es gibt sowohl Präsenzveranstaltungen als auch Online-Seminare. Die Teilnahme für künftige Tagesmütter und -väter kostet 195 Euro. Bereits am Montag, dem 22. Juni, gibt es um 18.30 Uhr eine Infoveranstaltung für alle Interessenten in der Kreisvolkshochschule Altenkirchen. Dabei stehen die Kursleiterin und die Mitarbeiterinnen der Kindertagespflege für Fragen zur Verfügung. Bild:
Viele Eltern entscheiden sich bewusst für die Kindertagespflege. Mitte September startet die Kreisverwaltung einen Blended-Learning-Kurs für künftige Tagesmütter und -väter. Am 22. Juni findet dazu ein Infoabend in Altenkirchen statt. ( Quelle / Foto: Kreisverwaltung Altenkirchen)

Bewusste Entscheidung für Tagespflege 
Kindertagespflege, so informiert die Kreisverwaltung, ist eine wichtige und anspruchsvolle Alternative zur Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern in Kindertageseinrichtungen. Viele Eltern entscheiden sich demnach bewusst für die Kindertagespflege, bei der ihre Kinder in den ersten Lebensjahren in kleinen, familiären Gruppen liebevoll betreut und gefördert werden. Aber auch für die Betreuung in so genannten „Randzeiten“ nach der Kindertagesstätte oder Schule wächst der Bedarf. 

Ständig neue Tagespflegepersonen gesucht
Der Landkreis Altenkirchen möchte die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiterhin unterstützen und Erziehung, Bildung und Betreuung der Kinder sicherstellen. Dafür werden ständig neue Tagespflegepersonen gesucht. Als selbständig Tätige können Tagesmütter und Tagesväter den zeitlichen Rahmen selbst bestimmen und so die Arbeit und das eigene Familienleben in Einklang bringen. 

 Informationen und Anmeldung: Kreisverwaltung Altenkirchen, Suanne Morgenschweis, Tel.: 02681-812561, Carola Paas, Tel.. 02681-812578, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kategorie: Service, Tipps und Lebenshilfe
Zugriffe: 446