Drucken

Höhr-Grenzhausen (ots) - Am Sonntagvormittag, um kurz nach 10:00 Uhr, wurde durch Zeugen ein unsicher geführter PKW zunächst auf der B 9 im Bereich Koblenz und dann auf der BAB A48 in Richtung Höhr-Grenzhausen gemeldet. Im Rahmen der Fahndung konnte das Auto in der Paul-Viehmann-Alle in Höhr-Grenzhausen angehalten werden. Bei dem 33-jährigen Fahrer wurde sofort eine starke Alkoholisierung festgestellt. Ein Alkotest erbrachte 1,97 Promille. Weiterhin wurde ein Vortest auf Betäubungsmittel durchgeführt, welcher ebenfalls positive Werte anzeigte. Nach eigenen Angaben hatte der Mann zum Feiern die ganze Nacht in Koblenz verbracht und war der Meinung, dass er schon irgendwie nach Haue kommt. Diese Fehleinschätzung führte dazu, dass er seinen Führerschein sofort abgeben musste und Strafanzeige erstattet wurde.

Zugriffe: 1459