Drucken

(wie)Am Freitagmorgen sind Jugendliche unbefugt in Schulen eingedrungen und haben dort den Unterricht gestört. Nach bisherigen Ermittlungen haben vier Jugendliche in Limburg an zwei Schulen für Unruhe gesorgt. Sie betraten zuerst die Marienschule in der Graupfortstraße, entwendeten dort OP-Masken an der Pforte und störten dann den Unterricht in einem Klassenraum. Anschließend flohen sie in Richtung Innenstadt. Kurz darauf fielen die vier Störer wieder an einer Schule auf. Diesmal störten sie den Unterricht massiv an der Theodor-Heuss-Schule am Freiherr-vom-Stein-Platz. Aufforderungen der Lehrer, die Schule sofort zu verlassen wurden missachtet. Zwei der Störenfriede konnten bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Hierbei wurden eine Lehrerin und der Hausmeister verletzt. Zwei Jugendliche konnten fliehen, wurden aber identifiziert. Die festgehaltenen 13- und 14-Jährigen wurden in polizeiliches Gewahrsam genommen und an die Erziehungsberechtigten übergeben. Alle vier werden sich nun wegen Körperverletzung, Hausfriedensbruch und Diebstahl verantworten müssen. (Quelle Polizei Limburg)

Zugriffe: 153