Drucken

Bad Neuenahr-Ahrweiler (ots)

Die Straßen und Wege im Kreis Bad Neuenahr-Ahrweiler werden auch in den kommenden Tagen noch stark beeinträchtigt sein. Es sind bereits eine Vielzahl von Straßen großräumig gesperrt und mit weiteren Sperrungen ist zu rechnen.

Polizeisprecher Ulrich Sopart appelliert: "Was die Hilfskräfte an den vielen Einsatzstellen überhaupt nicht gebrauchen können sind Gaffer, von denen einige offenbar nichts eiligeres zu tun hatten, als die Anfahrts- und Rettungswege zu belegen. Die Polizei bittet dringend, von nicht notwenigen Besuchen im Katastrophengebiet abzusehen." (Quelle Polizei Neuwied)

Zugriffe: 331