Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

WesterwaldWetter

Heute 8°C
Morgen 7°C
27.03.2019 9°C

Symbol Auto Gut anlegenMainz (ots) - Viel zu viele Autofahrer sind leider unangeschnallt unterwegs. Während der nächsten europaweiten TISPOL-Kontrollwoche, die vom 11. bis zum 17. März stattfindet, steht daher die Gurtpflicht im Fokus der Polizei.

Das verkehrspolizeiliche Netzwerk TISPOL (Traffic Information System Police) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Verkehrssicherheit auf Europas Straßen zu verbessern. Bis zu 30 europäische Länder beteiligen sich an den insgesamt zehn Kontrollwochen im Jahr - mit dabei auch die Polizei Rheinland-Pfalz. Jede Kontrollwoche hat einen eigenen Themenschwerpunkt, beispielsweise Geschwindigkeit, Sicherheitsgurt, Alkohol und Drogen, gewerblicher Güter- und Personenverkehr.

Bei der Kontrollwoche im vergangenen Jahr wurden in Deutschland mehr als 19.000 Verstöße gegen die Gurtpflicht festgestellt. Dabei kann Autofahren ohne Sicherheitsgurt fatale Folgen haben. Viele tödlich Verletzte könnten noch leben, wären sie angeschnallt gewesen. Während der kommenden Woche wird nicht nur kontrolliert, ob die Verkehrsteilnehmer ihren Sicherheitsgurt angelegt haben, sondern auch ob die mitfahrenden Kinder richtig gesichert sind und ob die Verkehrsteilnehmer auf zwei Rädern ihren Helm tragen.