Radio Westerwald : ON AIR >> Flashplayer in eigenem Fenster öffnen <<

 B Itunes B Mediaplayer B phonostar Logo radioDE

WesterwaldWetter

Heute 14°C
Morgen 18°C
01.10.2020 16°C

Die Baustelle in Diezer Straße geht in die letzten beiden Teilabschnitte. Zwischen Rohrweg und Seniorenresidenz werden ebenfalls die Versorgungsleitungen und Gehwege erneuert. Dazu wird dort in Richtung Innenstadt der rechte Fahrstreifen gesperrt, sodass der Verkehr einspurig geführt wird. Der WERKStadt-Kreisel ist wieder wie gewohnt befahrbar.

Ursprünglich geplant war es, diese Arbeiten in zwei Abschnitten durchzuführen, um das Baufeld zeitlich und räumlich auf ein Minimum zu begrenzen. An den bisherigen Beobachtungen der Baustelle wurde deutlich, dass die Verkehrsteilnehmer die rechte Fahrspur zwischen Kreisel und Rohrweg nicht genutzt haben und sich direkt hinter dem Kreisel links eingeordnet haben. Um die Bauzeit zu optimieren und zu beschleunigen werden die Arbeiten daher nun zusammengelegt. Für die Zufahrt zu den Anliegergrundstücken werden die Leitplanken zur Verkehrsabsicherung punktuell unterbrochen.

Die Sperrung zwischen Schiedekreuzung und Rohrweg kann nicht wie geplant mit dem Ende der Sommerferien abgebaut werden. Grund ist eine Verzögerung der Arbeiten von Hessen Mobil, die Behörde will den in die Jahre gekommenen Ampelmastausleger beziehungsweise die Schilderbrücke vor der Schiedekreuzung ersetzen. Dazu muss auch ein neues Fundament gesetzt werden. Die Sperrung wird daher für rund vier weitere Wochen bestehen bleiben.

Insgesamt ist in der Diezer Straße also von der Schiedekreuzung bis zur Seniorenresidenz in Richtung Innenstadt der rechte Fahrstreifen gesperrt und der Verkehr wird bis zur Weiersteinstraße einspurig geführt. Die Einmündung zur Weiersteinstraße ist für Fußgänger freigegeben, sodass Schülerinnen und Schüler den Weg zur Schule nutzen können.

Die Stadt Limburg hat zusammen mit der EVL alle Anlieger schriftlich über die Arbeiten informiert und ist grundsätzlich bemüht, die Einschränkungen durch die Bauarbeiten so gering wie möglich zu halten.

Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis Ende November 2020 abgeschlossen werden. Im kommenden Jahr ist dann die gegenüberliegende Straßenseite mit der Erneuerung der Hausanschlüsse an der Reihe. Der weitere Ausbau bis zur Stadtgrenze Diez soll in den darauffolgenden Jahren folgen, wobei in der Bauphase der Lichfieldbrücke pausiert werden soll. (Quelle Stadtverwaltung Limburg)