Radio Antenne Westerwald. Die Wäller Welle! ONAIR

 radiowesterwald))) livestream:

Weitere player
B Itunes     B Mediaplayer     B Realplayer

Marzhausen (ots) - Am Mittwoch, 09.08.2017, gegen 11.55 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Marzhausen, Bundesstraße 414 Einmündungsbereich Kreisstraße 15 in Höhe des dortigen Bahnüberganges ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 28-jähriger Motorradfahrer befuhr hinter einer Fahrzeugkolonne die Bundesstraße 414 aus Richtung Altenkirchen kommend in Richtung Hachenburg.

Aufgrund der herabgelassenen Bahnschranken wegen eines herannahenden Zuges kam es an dem dortigen Bahnübergang zu einem Rückstau. Als sich die Bahnschranken wieder öffneten wollte eine 61-jährige PKW-Fahrerin von der Kreisstraße 15 aus Richtung Mudenbach kommend nach rechts auf die Bundesstraße 414 in Richtung Hachenburg einbiegen. Währenddessen überholte der 28-jährige Motorradfahrer mit hoher Geschwindigkeit die vor ihm befindliche Fahrzeugkolonne. Hierbei übersah er den im Einmündungsbereich befindlichen PKW der 61-jährigen Fahrzeugführerin und kollidierte mit der linken Fahrzeugseite des PKW. Im weiteren Verlauf wurde der Motorradfahrer auf die Gegenfahrbahn abgewiesen und stieß mit voller Wucht gegen einen dortigen LKW. Der 28-jährige Motorradfahrer erlitt bei dem Zusammenstoß schwerste Verletzungen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung mittels Rettungshubschrauber in ein Siegener Krankenhaus verbracht. Die 61-jährige PKW-Fahrerin und der 54-jährige LKW-Fahrer erlitten jeweils leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 10.000,- Euro. Die Bundesstraße 414 war im Bereich der Unfallstelle während der andauernden Bergungsmaßnahmen für knapp 4 Stunden voll gesperrt. Mit der Rekonstruktion der genauen Unfallursache wurde ein Gutachter beauftragt.