Radio Antenne Westerwald. Die Wäller Welle!
Bald sind wir auch zu hö(h)ren... 

Am 19. und 20.08.2017 findet in Höhr-Grenzhausen im Stadtteil Grenzau erstmals das Westerwälder Bierfest statt. Nicht umsonst findet es im Kannenbäckerland statt. Denn z.B. mit der Fohr-Brauerei in Ransbach-Baumbach gibt es hier schon eine lange Brautradition. Aber auch die Weltunternehmen in Sachen (Bier)-Glasdesign, die Firmen Rastal und Sahm, aus Höhr-Grenzhausen stehen für das Thema.

Der Westerwald ist zwar keine weither bekannte Bierregion, aber auch hier gibt es einiges Bieriges zu entdecken! Genau das versucht Initiator Jörg Schlichter auf seiner im Januar 2017 gegründeten Plattform „Bierland Westerwald“ dem Publikumund den Gästen näher zu bringen. Am Westerwälder Bierfest nehmen einige bekannte, sowie manche kleine, aber dennoch geschmacklich Herausragendes bietende Brauereien aus dem Westerwald teil. Es wird vom üblichen Pils bis hin zu unentdeckten Geschmacksnoten alles geboten. Probieren lohnt sich!
Das kleine, gemütliche Bierfest im beschaulichen Stadtteil Grenzau bietet dem interessierten Trinker die Möglichkeit, sich im Gespräch mit den Brauereien und anderen Besuchern über die verschiedenen Geschmäcker auszutauschen. Doch auch wer nur einen entspannten Abend in schöner Atmosphäre mit netten Leuten verbringen möchte, ist hier richtig. Passendes Essen, sowie der Auftritt der „Brucher Blues Band“ am Samstag Abend werden für ein gelungenes Bierfest sorgen. Organisiert wird das Westerwälder Bierfest 2017 von Bierland Westerwald (www.bierland-westerwald.de/bierfest).
Los geht es Samstag, 19. August 2017 um 18 Uhr und Sonntag, 20. August 2017 ab 11 Uhr am Hotel Zugbrücke Grenzau.
Übrigens: Am Sonntag von 11 bis 18 Uhr ist auch in Grenzau Handwerkermarkt.
So lohnt sich der Besuch doppelt!