Gunnar Bach mit einem Interview zum Thema Misereor