Radio Antenne Westerwald. Die Wäller Welle! ONAIR

 radiowesterwald))) livestream:

discount access 2013 buy autocad architecture 2017 autodesk autocad 2012 education discount cheap autocad 2012

02624950289     b gruenes kreuz     b email

Weitere player
B Itunes     B Mediaplayer     B Realplayer

Hui Wäller, Allemol!

Herzlich Willkommen bei Radio Antenne Westerwald - Die Wäller Welle!
Meine Heimat! Mein Sender!


Wir stecken immer noch bis über beide Ohren in Arbeit und sind damit beschäftigt, unsere "Heimatbasis im Netz" aufzubauen.
Die beste Musik für den Westerwald, Hits, Charts, Oldies, und das Beste aus den 60ern bis heute, ebenso wie Nachrichten und Informationen aus dem Westerwald, wird bei Antenne Westerwald natürlich auch wieder zu hören und zu lesen geben...

Ihr habt einen Verein, Sie sind eine Verbandgsgemeinde oder Verwaltung, oder sind sonst in irgendeiner Art bürgerlich engagiert?

Dann freuen wir uns über Informationen und Meldungen.

Bitte senden Sie uns Ihre Pressemeldungen, Vereinsinformationen und Nachrichten an redaktion [at] radiowesterwald.de und nehmen Sie uns in ihren Presseverteiler auf.

Gerne können Sie auch mit uns in direkten Kontakt treten.
Mehr Informationen dazu finden Sie unter "Impressum"

Viele liebe Grüße,

das Team von Radio Antenne Westerwald - Die Wäller Welle!

Das Lokal- und Regionalradio für den Westerwaldkreis.
Meine Heimat! Mein Sender!

www.wwradio.de / www.radiowesterwald.de


Derzeit noch kein Radio-Sendebetrieb on Air

Mehr Nachrichten aus dem Westerwald

Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person bei Nister

Nister-Mörendorf B 414 (ots) - Am Dienstag, 24.10.2017, 06:45 Uhr, ereignete sich auf der B 414, zwischen der Abfahrt B 54 und Nister-Möhrendorf, ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 51 jährige Pkw-Führerin aus der VG Rennerod befuhr die B 414 aus Richtung B 54 kommend in Richtung Nister-Möhrendorf. Aus noch ungeklärter Ursache kam sie nach links von ihrem Fahrstreifen ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden 22 jährigen Pkw-Führer aus Hessen. Dieser wurde bei der Kollision mit den Füßen eingeklemmt und leicht verletzt. Für die Unfallaufnahme und Bergung der total beschädigten Fahrzeuge musste die B 414 für 4 Stunden durch die Straßenmeisterei Rennerod voll gesperrt werden. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Rennerod, Nister-Möhrendorf und Waigandshain mit 35 Kräften eingesetzt. Die Unfallverursacherin wurde ebenfalls leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.000,- Euro. Die Polizei in Westerburg bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der 02663 9805 0 zu melden.

Suche nach 70-jährigem Vermissten aus Bad Ems

20101024 VermissterBadEmsBad Ems (ots) - Seit Sonntag, den 22.10.2017, gegen 06:00 Uhr, wird der 70-jährige Peter Blank vermisst. Zuletzt wurde er im Seniorenzentrum Lahnblick, Bad Ems, gesehen. Die bisher durchgeführten umfangreichen Suchmaßnahmen durch die Polizei, Feuerwehr, Polizeihubschrauber und Rettungshundestaffel verliefen negativ. Die Suche wird heute fortgesetzt. Herr Blank ist 163 cm groß und trägt eventuell einen grau-blauen Trainingsanzug. Wer Hinweise zu dem Aufenthaltsort des Herrn Blank geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Bad Ems, Tel. 02603/970-0.

Unfallflucht auf der A48

Auf der A48 in Richtung Dreieck Dernbach kam es am Montagvormittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher anschließend flüchtete. Ein PKW der auf der Abbiegespur der Ausfahrt Koblenz-Nord rechts neben einem tschechischen Sattelzug fuhr, setzte plötzlich zum Fahrstreifenwechsel nach links an und zwang den Sattelzug nach links auszuweichen, um eine Kollision mit dem Pkw zu vermeiden. Hierbei stieß der Sattelzug mit der kompletten linken Fahrzeugseite gegen die Mittelschutzplanke und beschädigte diese auf einer Länge von etwa 15-20 Metern. Der Sachschaden am Sattelzug und an der Mittelschutzplanke wird auf insgesamt etwa 8000,- Euro geschätzt. Zu dem flüchtigen Pkw liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Hinweise zu der Unfallflucht bitte an die Polizeiautobahnstation Montabaur.

Früherer Landtagspräsident Mertes verstorben

In seinem Heimatort Buch im Hünsrück ist am Montag der ehemalige Landtagspräsident Joachim Mertes verstorben. Das hat der Landtag Rheinland-Pfalz mitgeteilt. Der 68-jährige litt an einem schweren Krebsleiden. Mertes galt als selbstbewusster und leidenschaftlicher Vollblutpolitiker und ein wortgewaltiger Redner als Abgeordneter und Präsident des rheinland-pfälzischen Landtags, dessen Amt er von 2006 bis 2016 inne hatte. Landtagspräsident Hendrik Hering sagte, dass Rheinland-Pfalz mit Joachim Mertes einen profilierten Politiker verliere, der sich große Verdienste um das Land erworben hat. Das neue Deutschhaus werde in Mainz über seinen Tod hinaus mit dem Namen von Joachim Mertes verbunden bleiben, so Hering weiter.

Infotag Betreuungsrecht am 07.11.2017 in Wallmerod

Was kann ein gesetzlicher Betreuer leisten? Wo liegen die Grenzen seines Handelns? Zu diesen Themen lädt die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsbehörde und der Betreuungsvereine des Westerwaldkreises zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 07.11.2017, um 18:00 Uhr in den großen Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Wallmerod ein.

Weiterlesen ...

Unfallbeteiligter in Höhn gesucht

Höhn (ots) - In der Nacht von Samstag, 21.10.2017 auf Sonntag, 22.10.2017, gegen 00:30 Uhr, beschädigte eine Pkw-Fahrerin beim Ausparken nach einer Musikveranstaltung an der Turnhalle in Höhn-Oellingen einen anderen Pkw. Da sie in der Nacht keinen Schaden feststellen konnte, fuhr sie zunächst nach Hause. Am nächsten Tag stellte sie einen Schaden an dem von ihr geführten Pkw fest und verständigte die Polizei. An dem anderen Pkw dürften nach Spurenlage ebenfalls Beschädigungen entstanden sein. Die Polizei in Westerburg bittet den bislang unbekannten Geschädigten, sich unter 02663 9805 0 zu melden.

Stadtbürgermeisterin Wieland wirbt für Oktobermarkt am 29.10.2017

Oktobermarkt in Montabaur – das ist ein guter Grund, unsere Kreisstadt am Sonntag, den 29. Oktober 2017 zu besuchen.
Oktobermarkt und Oktoberfest – die Veranstaltungen in unserer Stadt ergänzen sich in diesem Jahr perfekt und bieten zum Herbst jedem etwas: Bummeln und feiern, Leute treffen, sich zur neuen Saison einkleiden, etwas Neues probieren, schmausen oder auch auf dem Flohmarkt stöbern hier ist Programm für die ganze Familie!

Weiterlesen ...