02624950289     b gruenes kreuz     b email

Symbol PolizeiAutoBetzdorf (ots) - Nachdem es in einem asiatischen Imbiss in der Bismarckstraße 2 am Samstag, 06.01.2018, gegen 18:30 Uhr zu einer Sachbeschädigung an der Eingangstür gekommen war, informierten die Inhaber die Polizei. Während der Sachverhaltsaufnahme kam der stark alkoholisierte Täter, ein 39-jähriger Mann mit Wohnsitz im selben Gebäude, zum Tatort zurück und widersetzte sich massiv den notwendigen Maßnahmen der Polizei. Er war hochgradig aggressiv, nicht zu beruhigen und trat mit Springerstiefeln mehrfach nach den eingesetzten Polizisten, die zunächst lediglich seine Personalien feststellen wollten. Der Gewaltexzess war nur durch den gezielten Einsatz von Pfefferspray und die dadurch erst möglich gewordene Fesselung des Beschuldigten in den Griff zu bekommen. Nach einer ärztlichen Untersuchung und einer richterlich angeordneten Blutprobe verbrachte er die Nacht im Gewahrsam der Polizeiinspektion Betzdorf. Gegen den Täter wird nun wegen mehrerer Straftaten ermittelt, unter anderem tätlicher Angriff auf Polizeibeamte, Beleidigung, Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Mehr Nachrichten aus dem Westerwald

Nachtrag zur Unfallmeldung von Herschbach - Meudt

Meudt (ots) - Am 22.01.2018, gegen 15.15 Uhr, ereignete sich auf der L300, zwischen Herschbach und Meudt ein schwerer Verkehrsunfall. Der 61-jährige Fahrer eines Pkw`s, befuhr die K101 von Meudt kommend und wollte an der Einmündung zur L300, nach links in Richtung Herschbach abbiegen. Dabei übersah er offensichtlich den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw eines 25-jährigen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 61-jährige wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Der 61-jährige und seine Beifahrerin wurden durch den Zusammenstoß schwerverletzt, der 25-jährige erlitt leichtere Verletzungen. Die L300 war für ca. 2,5 Stunden voll gesperrt. Der Verkehr musste umgeleitet werden. Die Feuerwehren Meudt und Wallmerod waren mit insgesamt 20 Einsatzkräften vor Ort.

Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 bei Montabaur

Montabaur (ots) - Am heutigen 22.01.2018 gegen 16:32 h ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall mit glücklichem Ausgang für den 25 jährigen Fahrzeugführer aus dem Kölner Raum. Dieser befuhr mit seinem PKW die BAB 3 in Rtg. Frankfurt auf dem mittleren Fahrstreifen, als durch eine unabhängige Zeugin bestätigt plötzlich ein LKW in der Gemarkung Dernbach unvermittelt vom rechten auf den mittleren Fahrtstreifen zog. Der PKW Fahrer wollte dem LKW nach links ausweichen, erkannte dort aber ein von hinten herannahendes Fahrzeug und verriss das Steuer nach rechts und kam dann dort von der Fahrbahn ab. Der PKW überschlug sich in der angrenzenden Böschung, entwurzelte durch den Aufprall einen Baum mittlerer Größe und kollidierte frontal mit einem weiteren Baum. Dabei erlitt der Fahrzeugführer einen Schock und war zunächst auch in dem total deformierten Fahrzeug eingeschlossen. Er wurde für weitere Untersuchungen zunächst in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. Am PKW entstand ein Schaden in Höhe von ca. 5000 EUR. Erwähnenswert ist, dass ein Ast die Windschutzscheibe hinter dem Lenkrad durchbohrte und den Kopf des jungen Mannes nur knapp verfehlte.

Grenzau hofft auf Überraschung in Grünwettersbach

20180122 Grenzau gegen GrünwettersbachEin Gegner in Schlagdistanz zumindest in der Tabelle. Einer, gegen den man mit einem Sieg nach Punkten gleichziehen könnte. Dieser Ausblick alleine wird für zusätzliche Motivation sorgen, wenn der TTC Zugbrücke Grenzau am Sonntag wieder auf Reisen geht. Von 15 Uhr an sind die Westerwälder beim ASV Grünwettersbach zu Gast. 

Sie gehen diese Aufgabe an wie all die anderen Aufgaben, denen Sie sich zuletzt gestellt haben: Wir werden es versuchen , sagt TTC-Cheftrainer Dirk Wagner. Ist doch logisch, dass wir in jedem Spiel unsere Chance auf eine Überraschung wittern. Dafür muss aber eben auch alles zusammenpassen. Das hat es zuletzt in Bremen und gegen Saarbrücken nicht. Aber Sonntag ist ein neues Spiel.  Foto: Tom Neumann

Weiterlesen ...

Erneut Fahrer unter Drogeneinfluss gestoppt

Ebernhahn, Montabaur, Selters (ots) - Am Donnerstag, 18.01.18, 17.15 Uhr wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Ebernhahn festgestellt, dass ein neunzehnjähriger Pkw-Fahrer unter dem Einfluß von Betäubungsmitteln stand. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entmommen und die Weiterfahrt untersagt. Ca. eine Stunde später erschien die Mutter des jungen Mannes, um diesen bei der Polizeiinspektion Montabaur abzuholen. Es wurde hierbei festgestellt, dass die Mutter mit dem Pkw zur Dienststelle gefahren war und ebenfalls unter dem Einfluß von Betäubungsmitteln stand.

Weiterlesen ...

Verkehrsunfall mit 3 Verletzten

Symbol PolizeiAutoMeudt (ots) - Am 22.01.2018, gegen 15.15 Uhr, ereignete sich auf der L300, zwischen Herschbach/OWW. und Boden, in Höhe der Abfahrt Meudt, ein Unfall mit 3 verletzten Personen. Die L300 ist zur Zeit voll gesperrt. Nähere Einzelheiten sind noch nicht bekannt

Rockets bauen Tabellenführung aus

Losgelegt wie die Feuerwehr, dann aber auch mit Blaulicht vom Weg abgekommen: Die Rockets brauchten im Lauterbacher Luchsbau ein Drittel, um sich auf einen Gegner einzustellen, der mit kleiner Kapelle (mal wieder) in der Lage war, (mindestens) 100 Prozent abzurufen. Dass die EG Diez-Limburg die Partie beim Tabellenletzten am Ende mit 7:3 (3:3, 1:0, 3:0) für sich entscheiden konnte, war ebenso verdient wie zu deutlich.

Weiterlesen ...

Verkehrsunfall mit Flucht in Wirges

 

Wirges (ots) - Am Montag, 15.01.2018, 13.40 Uhr, wurde in Wirges, Auf der Klaus, auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes ein abgestellter Pkw Renault Megane durch einen bisher unbekannten Pkw vorne rechts beschädigt. An dem Renault Megane entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Der Verursacher (dunkelblauer Pkw, weiteres nicht bekannt) entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.